vergrößernverkleinern
Bis auf zwei kleinere rote Stellen ist der McLaren nun in schwarz gehalten © twitter@F1PaddockPass

Die Boliden von Fernando Alonso und Jenson Button sind nicht mehr silberfarben, sondern schwarz. In den sozialen Netzwerken tauchen erste Star-Wars-Vergleiche auf.

Was in Formel-1-Kreisen schon länger vermutet wurde, hat McLaren nun wahrgemacht.

Vor dem Europa-Auftakt in Barcelona (Training, Fr. ab 10 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) hat das Team aus Woking seine Boliden neu lackiert. Allerdings erstrahlt der MP4-30 nicht, wie manche vermuteten, im traditionellen Rot und Weiß der 1980er Jahre, sondern fast komplett in Schwarz.

Der Bolide sieht so dunkel aus, dass in den sozialen Netzwerken bereits Vergleiche zu Darth Vader gezogen werden.

Zu Saisonbeginn präsentierte sich der Rennstall um die beiden ehemaligen Weltmeister noch im Silber-Look.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel