vergrößernverkleinern
Red Bull Racing Formula One Visits The New York Metro Area
Ursprünglich sollte 2014 bereits ein Rennen in New Jersey stattfinden © Getty Images

Ursprünglich sollte schon 2014 ein Formel-1-Rennen in New Jersey stattfinden, doch das Projekt scheiterte am Geld. Seit dem Kanada-GP laufen nun jedoch wieder Gespräche.

Kommt es doch noch zu einem Formel-1-Rennen vor der Skyline von Manhattan?

Laut "Motorsport.com" soll es am Rande des Rennwochenendes in Kanada zu Gesprächen zwischen Bernie Ecclestone und den US-Organisatoren um Fernsehmogul Leo Hindery gekommen sein.

"Er würde das Rennen gerne realisieren. Wir werden uns das anschauen und sehen, was wir für ihn tun können", hielt Ecclestone einem Rennen in New Jersey die Tür offen.

Ursprünglich sollte schon 2014 dort ein Grand Prix stattfinden. Wegen finanzieller Probleme wurde das Rennen jedoch gestrichen. Auf etwaige finanzielle Vorbelastungen Hinderys angesprochen versicherte Ecclestone jedoch: "Er schuldet uns nichts."

Wie schon im Vorjahr findet in dieser Saison ein Formel-1-Rennen in den USA statt: Am 25. Oktober ist der Rennzirkus im texanischen Austin zu Gast.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel