vergrößernverkleinern
Nico Rosberg (vorne) gewann 2015 zum dritten Mal in Folge in Monaco.
Nico Rosberg (vorne) gewann 2015 zum dritten Mal in Folge in Monaco. © Getty Images

Nico Rosberg will den Druck auf Weltmeister Lewis Hamilton nach zuletzt zwei Siegen beim Großen Preis von Kanada weiter erhöhen.

"Ich muss in unserem Kampf nachlegen", sagte Rosberg vor dem Rennen am Sonntag (ab 20 Uhr im LIVETICKER), betonte jedoch: "Ich weiß, dass ich noch mehr leisten kann. Es ist noch alles offen."

Zwar siegte der 29-Jährige zuletzt in Monaco, "erbte" seinen glücklichen zweiten Saisonsieg aber wegen eines groben Boxenstopp-Fehlers von Hamilton.

"Ich glaube nicht, dass ich jemals zuvor schon mal so viel Glück gehabt habe", sagte Rosberg nach einer derben Fehlentscheidung seines Teams, das Hamilton in einer Safety-Car-Phase unnötig an die Box holte.

Vor dem siebten von 19 Saisonläufen (Highlights am Sonntag um 23.15 Uhr im TV auf SPORT1) führt der Monaco-Dritte Hamilton in der WM-Wertung mit 126 Punkten vor seinen deutschen Verfolgern Rosberg (116) und Sebastian Vettel (98) im Ferrari.

"Stärker" werde er zurückkehren, kündigte Hamilton bereits unmissverständlich an: "Natürlich war es eine riesige Enttäuschung für mich und das Team. Ich möchte einfach wieder fahren und zurückschlagen."

Im freien Training am Freitag fuhr Hamilton in in 1:15,988 Minuten die mit Abstand beste Zeit auf dem Circuit Gilles Villeneuve, demolierte sich aber bei einem Crash im einsetzenden Regen die Nase seines Silberpfeils. 

Rosberg (1:16,440) erlitt als Vierter mit mehr als vier Zehnteln Rückstand ebenfalls einen kleinen Dämpfer.

SPORT1 begleitet das Qualifying ab 19 Uhr im LIVETICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1 App und zeigt alle Highlights ab 23 Uhr im TV auf SPORT1.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel