vergrößernverkleinern
FORMEL 1/MOTORSPORT: UEbersicht Hockenheimring
Erstmals seit 60 Jahren fand im Jahr 2015 kein Formel-1-Rennen in Deutschland statt © Getty Images

Mit Freikarten für Kinder und Sonderangeboten für Frühbucher will der Hockenheimring wieder mehr Fans an die Formel-1-Rennstrecke locken. Genau ein Jahr vor der Rückkehr der Königsklasse nach Deutschland startet am Freitag der Vorverkauf für den Großen Preis in der Kurpfalz am 31. Juli 2016. Das teilten die Veranstalter am Donnerstag mit.

Nach schwierigen Jahren mit rückläufigen Zuschauerzahlen und der Absage des diesjährigen Rennens am Nürburgring wolle man den Besuch der Veranstaltung vor allem für Familien und junge Menschen attraktiv machen, die "überarbeitete Preisstruktur" trage diesem Plan Rechnung.

Der Eintritt für Kinder bis zum Alter von sechs Jahren ist frei, Jugendliche (bis 16) können Wochenendtickets ab 50 Euro erwerben. Zudem sind Wochenendtickets für Erwachsene in der ersten Verkaufsphase bis zum 30. September in einem begrenzten Kontingent ab 99 Euro erhältlich, im Vergleich zu den vergangenen Jahren sind das deutliche Preisnachlässe.

Nürburgring und Hockenheim hatten das Deutschland-Rennen in den vergangenen Jahren im Wechsel ausgetragen, die Zuschauerzahlen waren an beiden Standorten rückläufig. 2014 sahen offiziell nur 52.000 Fans den Rennsonntag in Hockenheim.

Angesichts der Antrittsgagen in Millionenhöhe fanden der Nürburgring und Formel-1-Chef Bernie Ecclestone in diesem Frühjahr nicht zu einer Einigung, das Rennen wurde daraufhin ersatzlos gestrichen. Erstmals seit 60 Jahren fand damit kein Lauf der Königsklasse in Deutschland statt.

Anfang Juli hatte zuletzt der Große Preis von Großbritannien mit vollen Tribünen für positive Schlagzeilen gesorgt. In Silverstone wurde dabei mit ähnlichen Sonderangeboten gearbeitet, wie sie nun in Hockenheim zum Einsatz kommen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel