vergrößernverkleinern
Für die Kollision mit Daniel Ricciardo (l.) bekam Lewis Hamilton (r.) zwei Strafpunkte
Für die Kollision mit Daniel Ricciardo (l.) bekam Lewis Hamilton (r.) zwei Strafpunkte © Getty Images

Die FIA hat Weltmeister Lewis Hamilton nach dem Rennen in Ungarn mit zwei Strafpunkten belegt.

Grund ist Hamiltons Kollision mit dem Red-Bull-Piloten Daniel Ricciardo, für die der Brite bereits während des Rennens eine Durchfahrtsstrafe aufgebrummt bekommen hatte.

Da es Hamiltons erste Strafpunkte in den letzten zwölf Monaten sind, haben diese aber keine Konsequenzen für den Mercedes-Piloten

Hamilton war nicht der einzige Fahrer, die nachträglich mit Strafpunkten belegt wurde. So kassierte Max Verstappen drei Strafpunkte, während Daniil Kwyat, Romain Grosjean und Pastor Maldonado jeweils mit zwei Punkten bedacht wurden.

Für Hamilton endete das Rennen enttäuschend. Der von der Pole Position ins Rennen gestartete zweimalige Weltmeister landete beim Sieg von Sebastian Vettel nur auf Rang sechs.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel