vergrößernverkleinern
F1 Grand Prix of USA
An der Strecke trank Hamilton noch Champagner, danach wurden die härteren Sachen ausgepackt © Getty Images

Lewis Hamilton lässt es nach seinem Titelgewinn gewaltig krachen. Er prahlt mit dem Genuss großer Mengen Alkohol und sagt, auf welches Getränk er am meisten steht.

Die Titelparty von Lewis Hamilton hat dann wohl doch noch Fahrt aufgenommen.

Nachdem er am Abend nach dem Rennen in Austin auf Snapchat noch von der "schlechtesten Party" sprach, hört er sich mittlerweile anders an.

Seinen vorzeitigen Titelgewinn begoss er jedenfalls mit viel Alkohol.

"Ich habe wie ein Champion gefeiert", wird der Mercedes-Pilot vom englischen Boulevard-Blatt Mirror zitiert.

"Bis letztes Jahr habe ich gar nicht so viel getrunken. Aber das hat sich geändert. Das hat sich sehr geändert", sagte der Brite und fügte prahlend an: "Von Whisky bin ich weg, dafür trinke ich jetzt Tequila. Das kann man aber nicht in Kaffee tun."

Einmal in Fahrt gekommen, gab er weiter mit seinem Alkoholkonsum an: "Ihr wäret ziemlich stolz, wenn ihr wüsstet, wie viel ich konsumiert habe."

Hamilton, der mittlerweile dreimaliger Weltmeister ist, will auch in den kommenden Wochen und Monaten noch viel feiern. Dabei stört es ihn offenbar auch nicht, dass noch drei Rennen anstehen.

"Die nächsten Monate werde ich zur Party-Time erklären", sagte der 30-Jährige. "Meine Mutter wird bald 60, einige Freunde haben Partys geplant, dann kommt die Jahresabschlussfeier des Teams und das Stars-and-Cars-Event von Mercedes."

Ach ja, und ein paar Rennsiege in der Formel 1 wolle er in diesem Jahr auch noch feiern, kündigte er an. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel