vergrößernverkleinern
AUTO-PRIX-F1-MEX-PREPARATIONS-ROSBERG
Nico Rosberg ärgert sich über seinen Fahrfehler in Austin © Getty Images

Mercedes-Pilot Nico Rosberg glaubt den Grund für seinen rennentscheidenden Fahrfehler in Austin zu kennen. Als Entschuldigung will er die Erklärung nicht gelten lassen.

Mercedes-Pilot Nico Rosberg glaubt den Grund für seinen rennentscheidenden Fahrfehler beim Großen Preis der USA gefunden zu haben.

"Es war ein Windstoß, ein heftiger. Meine Ingenieure haben mir gesagt, dass mich eine Windböe von hinten getroffen hat. Man erkennt, dass plötzlich der Abtrieb auf der Hinterachse fehlt", sagte Rosberg vor dem Mexiko-GP.

Als Entschuldigung will Rosberg die Erklärung aber nicht gelten lassen: "Die Bedingungen waren für alle gleich. Ich habe einen großen Fehler gemacht. Und das tut weh. Wenigstens haben wir eine Erklärung gefunden. Das hat mir sehr geholfen."

Rosberg hatte in Austin acht Runden vor Schluss in Führung liegend die Kontrolle über seinen Mercedes verloren, wodurch Teamkollege Lewis Hamilton den Sieg holte und somit vorzeitig die WM gewinnen konnte. (DATENCENTER: Fahrerwertung)

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel