vergrößernverkleinern
Nico Rosberg und Produzent Kasper Bjoerke bei den Aufnahmen © Bose GmbH

Nico Rosberg unternimmt einen Ausflug in die Musik und mixt Formel-1-Geräusche mit RnB-Sound. Damit wandelt er auf den Spuren seines Teamkollegen.

Dass sich Formel-1-Piloten auch in der Musikbranche probieren, ist nichts Neues.

Lewis Hamilton soll sogar schon an einer Zweitkarriere basteln.

Nun aber wagt auch sein Mercedes-Teamkollege Nico Rosberg die ersten Schritte auf diesem Gebiet.

Zusammen mit dem Hi-Fi-Unternehmen Bose und Musikproduzent Kaspar Bjoerke erschuf der 30-Jährige seinen eigenen Soundtrack, in dem er typische Formel-1-Geräusche mit experimentellem RnB-Sound mischte.

In einer Pressemitteilung von Bose heißt es, "Musik ist ein wesentlicher Bestandteil von Nicos Vorbereitungsprogramm und hilft ihm, sich auf seine Rennen mental vorzubereiten".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel