vergrößernverkleinern
Sebastian Vettel steht derzeit in der Gesamtwertung auf Rang zwei
Sebastian Vettel steht derzeit in der Gesamtwertung auf Rang zwei © Getty Images

Ferrari-Star Sebastian Vettel (28) will seinen zweiten Platz in der WM-Wertung der Formel 1 mit aller Macht gegen Nico Rosberg verteidigen. "Es geht darum, das Maximum rauszuholen", sagte Vettel vor dem Großen Preis von Mexiko (Sonntag, 20.00 Uhr): "Platz eins ist nicht mehr zu erreichen, Platz zwei besser als drei - also wollen wir Platz zwei."

Vor dem 17. von 19 Saisonrennen hat Vettel als Zweiter hinter dem alten und neuen Weltmeister Lewis Hamilton vier Punkte Vorsprung auf dessen Silberpfeil-Kollegen Rosberg. Den Wiesbadener auf Distanz zu halten, werde "keine leichte Aufgabe", sagte Vettel. Aber der Heppenheimer will kämpfen. "Wir kommen immer etwas näher ran an Mercedes", sagte Vettel: Platz zwei wäre ein "toller Erfolg".

Beim Rennen um Platz zwei wird Vettel wohl ausgerechnet von Hamilton unterstützt. Der Brite sieht keine Notwendigkeit, in den ausstehenden Rennen für Rosberg zurückzustecken. "Ich bin hier, um zu gewinnen", sagte Hamilton.

Im nächsten Jahr will Vettel dann bis zum Ende um den Titel kämpfen. "Wir tun unser Bestes, um Mercedes so nah wie möglich zu kommen", sagte der 28-Jährige: "2016 wollen wir einige Schippen drauflegen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel