vergrößernverkleinern
Weltmeister Lewis Hamilton kann in Brasilien einfach nicht gewinnen
Weltmeister Lewis Hamilton kann in Brasilien einfach nicht gewinnen © Getty Images

München und Sao Paulo - Weltmeister Lewis Hamilton kann auch im neunten Anlauf in Brasilien nicht gewinnen. Teamkollege Nico Rosberg zieht derweil mit Hamiltons Idol gleich. Sao Paulo kompakt.

Nicht einmal der eigens für das Rennen in Sao Paulo angebrachte Schriftzug "Senna" auf Lewis Hamiltons Helm half, um seinen Brasilien-Fluch zu brechen.

Auch bei seinem neunten Anlauf konnte der dreimalige Weltmeister im Heimatland seines großen Idols Ayrton Senna nicht gewinnen. Ausgerechnet Mercedes-Teamkollege und Rivale Nico Rosberg verhinderte den lang ersehnten Triumph Hamiltons.

Da wird die siebte schnellste Rennrunde in diesem Jahr und der vorzeitige Gewinn der DHL Fastest Lap Trophy nur ein schwacher Trost für den ehrgeizigen Briten sein. (Die Fahrerwertung der Formel 1)

Rosberg zieht mit Senna gleich

Rosberg hat sich mit seinem zweiten Sieg in Sao Paulo derweil einem illustren Kreis angeschlossen.

So haben unter anderem Senna, Emerson Fittipaldi, Mika Häkkinen und Sebastian Vettel ebenfalls zwei Triumphe in Brasilien auf dem Konto.

Nur ein Fahrer war in Sao Paulo noch erfolgreicher als Rosberg - Rekordweltmeister Michael Schumacher, der mit vier Siegen den Bestwert hält.

SPORT1 hat alle Fakten zum Großen Preis von Brasilien:

Ergebnis 2015:

1. Nico Rosberg (Deutschland), Mercedes, 1:31:09.090 Stunden

2. Lewis Hamilton (Großbritannien), Mercedes, + 0:07.756 Minuten

3. Sebastian Vettel (Deutschland), Ferrari, + 0:14.244 Minuten

Qualifying 2015:

1. Nico Rosberg (Deutschland), Mercedes, 1:11.282 Minuten

2. Lewis Hamilton (Großbritannien), Mercedes, + 0:00.078 Sekunden

3. Sebastian Vettel (Deutschland), Ferrari, + 0:00.522 Sekunden

Schnellste Rennrunde 2015:

Lewis Hamilton (Großbritannien), Mercedes, 1:14.832 (51. Runde)

Top-Speed 2015:

Romain Grosjean (Frankreich): 345,0 km/h

Ergebnis 2014:

1. Nico Rosberg (Deutschland), Mercedes in 1:30:02.555 Stunden

2. Lewis Hamilton (Großbritannien), Mercedes, 0:01.457 Minuten zurück

3. Felipe Massa (Spanien), Ferrari, 0:41.031 Minuten zurück

Qualifying 2014:

1. Nico Rosberg (Deutschland), Mercedes, 1:10,023 Minuten

2. Lewis Hamilton (Großbritannien), Mercedes, 1:10,056 Minuten

3. Felipe Massa (Brasilien), Ferrari, 1:10,247 Minuten

Schnellste Rennrunde 2014:

Lewis Hamilton (Großbritanien), 1:13.555 Minuten (62. Runde)

Top-Speed 2014:

Daniil Kwjat (Russland), Toro Rosso: 334,4 km/h

Anzahl Grand Prix:

33

Distanz:

305,909 Kilometer

Streckenlänge:

4,309 Kilometer

Anzahl der Runden:

71

Vollgasanteil:

65 Prozent

Längster Vollgasanteil:

1220 Meter (16 Sekunden)

Top-Speed:

314 km/h

Fahrtrichtung des Kurses:

Gegen den Uhrzeigersinn

Kurven:

15 (5 Rechts-, 10 Linkskurven)

Meiste Siege (Fahrer):

Michael Schumacher (4), Ayrton Senna (2), Emerson Fittipaldi (2), Juan-Pablo Montoya (2), Mika Häkkinen (2), Felipe Massa (2), Mark Webber (2), Sebastian Vettel (2), Nico Rosberg (2)

Meiste Siege (Teams):

Ferrari (8), McLaren-Mercedes (8), Williams (4), Red Bull (4)

Erster Sieger:

Emerson Fittipaldi (Ferrari), 1973

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel