vergrößernverkleinern
F1 Grand Prix of Abu Dhabi - Practice
Nico Rosberg erhebt Ansprüche auf die Pole Position in Abu Dhabi © Getty Images

Mercedes-Pilot Nico Rosberg bestätigt im 3. Training in Abu Dhabi seine exzellente Form. Teamkollege Lewis Hamilton hat erneut das Nachsehen. Vettel liegt in Lauerstellung.

Mercedes-Pilot Nico Rosberg hat auch im letzten freien Training der Formel-1-Saison seinen Teamrivalen Lewis Hamilton aus Großbritannien geärgert und seinen Anspruch auf die sechste Pole Position in Folge unterstrichen.

Im dritten Training zum Großen Preis von Abu Dhabi drehte Rosberg in 1:41,856 Minuten die schnellste Runde und verwies Weltmeister Hamilton (1:42,137) mit fast drei Zehnteln Vorsprung auf den zweiten Platz.

In das Qualifying am Samstagnachmittag (ab 13.45 im LIVETICKER) geht Rosberg angesichts seiner Leistungen der vergangenen Wochen als Favorit, im Rennen am Sonntag peilt der Vizeweltmeister seinen dritten Sieg in Folge an.

Ein solcher Hattrick ist dem 30-Jährigen in der Formel 1 noch nie gelungen. Hamilton hatte seine erfolgreiche Titelverteidigung bereits vor rund einem Monat in Austin perfekt gemacht.

Sebastian Vettel (1:42,185) unterstrich auf dem 5,554 km langen Yas-Marina-Circuit seinen Status als Schnellster hinter den Silberpfeilen und wurde im Ferrari Dritter, nur fünf Hundertstel trennten ihn von Hamilton.

Nico Hülkenberg (1:42,859) wurde im Force India Siebter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel