vergrößernverkleinern
F1 Grand Prix of Abu Dhabi - Qualifying
Lewis Hamilton ist ein begeisterter Musiker © Getty Images

Stressbewältigung der künsterlischen Art: Für Lewis Hamilton ist Musik eine Herzensangelegenheit. Daran will der Weltmeister irgendwann auch seine Fans teilhaben lassen.

Um gelegentlich Abstand von dem stressigen Leben in der Formel 1 zu gewinnen, betätigt sich der dreimalige Weltmeister Lewis Hamilton vorzugsweise als Songschreiber.

"100, vielleicht 140 oder 150", antwortete der Brite im Gespräch mit der FAZ auf die Frage, wie viele denn schon seiner Feder entstammen. Es habe sich alles "sehr poppig entwickelt, dann habe ich Balladen über Beziehungskram geschrieben, dann kamen RnB und Hip-Hop dazu".

Die Musik sei die einzige Sache, "die wirklich mein Herz berührt".

Er wolle damit kein Geld verdienen, sie nur "irgendwann gern einmal mit meinen Fans teilen", sagte Hamilton, der außerdem mit großer Leidenschaft Gitarren sammelt.

"Als ich früher von der Schule nach Hause gelaufen bin, kam ich an einem Gitarrenladen vorbei", erzählte der 30-Jährige. Jeden Tag habe er "die Gitarren in die Hand genommen und so viele von ihnen gespielt, wie ich konnte".

Mittlerweile hat Hamilton unter anderem eine Gitarre von Prince ersteigert - für 60.000 Dollar: "Ich wollte sie unbedingt haben."

Weihnachtslieder gehören allerdings nicht zum Repertoire des Mercedes-Stars, wenn er selbst in die Saiten oder die (Klavier-)Tasten greift.

"Diese Lieder gefallen mir nicht so", sagte Hamilton, der einen ganz speziellen Weihnachtswunsch hat: "Ich wünsche mir, dass nicht noch mehr Menschen sterben müssen, dass die Menschen nicht mehr so grausam zueinander oder zu Tieren sind. Wenn ich einen Wunsch frei hätte, dann ist es das."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel