vergrößernverkleinern
F1 Testing In Barcelona - Day One
Romain Grosjean hat seine Schrecksekunde in Barcelona unbeschadet überstanden © Getty Images

Riesenschreck für Romain Grosjean bei den Tests in Barcelona. Bei seinem Wagen vom neuen Haas-Team reißt bei Höchstgeschwindigkeit der Frontflügel ab, sein Auto hebt ab.

Schrecksekunde für Romain Grosjean!

Der Franzose vom neuen HaasF1-Team hat bei den ersten Tests der Formel 1 in Barcelona bei 320 km/h seinen Frontflügel verloren.

"Plötzlich ging vorne das Auto hoch und die Lenkung wurde ganz leicht", berichtete Grosjean Auto Motor und Sport von der Schrecksekunde: "Ich musste erst warten bis die Vorderräder wieder gelandet sind. Dann habe ich das Auto ausrollen lassen. Erst da habe ich gemerkt, dass der Frontflügel fehlt."

Der Franzose konnte seinen Wage danach ohne weitere Zwischenfälle zurück in die Box fahren. Die Einheit wurde nach dem Zwischenfall aber für 15 Minuten unterbrochen.

Sein Teamkollege Esteban Gutierrez verfolgte den Schreckmoment vom Streckenrand. Der Mexikaner stand an der ersten Kurve.

Bilder der Nase von Grosjeans Wagen zeigten deutliche Bruchstellen, wo der Frontflügel von der Nase abgebrochen war. 

Trotz des Schocks sollte Grosjean am Nachmittag wieder fahren, Haas verordnete sich aber eine Geschwindigkeitsbegrenzung.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel