vergrößern verkleinern
So sieht der Bolide von Haas aus
So sieht der Bolide von Haas aus © Twitter / @HaasF1Team

Formel-1-Neuling Haas präsentiert seinen Boliden für die kommende Saison. Der Wagen mit der Typbezeichnung VF-16 erinnert an eine Kreuzung aus Mercedes und Ferrari.

Formel-1-Neuling Haas-Ferrari hat am Sonntag sein Auto für die WM-Saison 2016 präsentiert.

Der in Silber und Rot gehaltene Wagen mit der Typbezeichnung VF-16 erinnert in Form und Design an eine Kreuzung zwischen Mercedes-Silberpfeil und Ferrari. "Unser Ziel ist es, mit diesem Auto WM-Punkte zu holen", teilte Teamchef Günther Steiner mit.

Das Team um Gründer Gene Haas und Steiner hatte bereits im Herbst den damaligen Lotus-Piloten Romain Grosjean (Frankreich) und den bisherigen Ferrari-Ersatzfahrer Esteban Gutierrez (Mexiko) als Fahrer verpflichtet.

Der Formel-1-Rennkalender umfasst in dieser Saison 21 Rennen, Start ist am 20. März im australischen Melbourne.

Am Montag beginnen in Barcelona die ersten offiziellen Testfahrten 2016.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel