vergrößern verkleinern
Lewis Hamilton (l.) ist dreimaliger, Fernando Alonso zweimaliger Formel-1-Weltmeister
Lewis Hamilton (l.) ist dreimaliger, Fernando Alonso zweimaliger Formel-1-Weltmeister © Getty Images

Nach Aussage von Fernando Alonso hätte es im vergangenen Jahr beinahe einen spektakulären Cockpittausch gegeben. Dem Spanier habe ein Angebot von Mercedes vorgelegen.

In der Formel 1 hätte es im vergangenen Jahr offenbar um ein Haar einen spektakulären Cockpittausch gegeben.

So soll Fernando Alonso für die Saison 2015 ein Angebot von Mercedes vorgelegen haben. Lewis Hamilton hätte im Gegenzug zu Ferrari wechseln sollen.

"Wir haben es versucht. Ja, ja, da gab es dieses Angebot", sagte Alonso dem spanischen Radiosender Cadena Ser nun. "Die Möglichkeit war da, aber Ferrari wollte das damals nicht", so der 34 Jahre alte Spanier weiter.

Inwieweit Hamilton selbst in die Planungen einbezogen war, wollte Alonso allerdings nicht verraten: "Kann sein, dass er nichts davon weiß."

Das Verhältnis zwischen Alonso und seinem damaligen Arbeitgeber Ferrari hatte sich nach mehreren enttäuschenden Ergebnissen Ende 2014 abgekühlt, der Weltmeister von 2005 und 2006 sich daraufhin nach einem neuen Team umgesehen.

Hamilton hatte bei Mercedes zu diesem Zeitpunkt zwar schon einen Vertrag für 2015 in der Tasche, die Verhandlungen über eine neue Vereinbarung darüber hinaus stockten aber.

Letztlich ging Alonso zu McLaren, der Brite Hamilton verlängerte bei den Silberpfeilen inzwischen bis 2018.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel