vergrößernverkleinern
AUTO-PRIX-F1-MON
Kimi Räikkönen muss beim Grand Prix von Monaco von weiter hinten starten © Getty Images

Wegen eines Umbaus an seinem Ferrari muss Kimi Räikkonen beim Grand Prix von Monaco fünf Plätze weiter hinten starten. Das gab die FIA vor Beginn des Qualifyings bekannt.

Der ehemalige Formel-1-Weltmeister Kimi Räikkönen geht am Sonntag (14.00 Uhr im LIVETICKER) mit einem Handicap in den Großen Preis von Monaco.

Der momentan Zweite der WM-Wertung aus Finnland wurde vom Motorsport-Weltverband FIA mit einer Fünf-Plätze-Strafe für die Startaufstellung belegt.

Grund dafür ist ein unerlaubter Getriebewechsel an seinem Ferrari.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel