vergrößernverkleinern
Sebastian Vettel wurde über den Boxenfunk deutlich
Sebastian Vettel muss den nächsten Rückschlag verkraften © Getty Images

Beim neunten WM-Lauf am Sonntag in Spielberg wird Sebastian Vettel um fünf Startplätze zurückversetzt. Grund ist ein Getriebewechsel an seinem Ferrari.

Nächster Rückschlag für den viermaligen Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel: Wegen eines Getriebewechsels an seinem Ferrari wird der 28-Jährige beim neunten WM-Lauf am Sonntag in Spielberg/Österreich (14.00 Uhr) um fünf Startplätze zurückversetzt.

Wie ein Ferrari-Sprecher am Donnerstagabend mitteilte, habe man Metallspäne im Getriebe von Vettels SF16-H gefunden und sich zu diesem Schritt entschlossen.

Vettel ist nach acht Saisonrennen noch sieglos. Als WM-Dritter (96 Punkte) beträgt sein Rückstand auf WM-Spitzenreiter Nico Rosberg (Wiesbaden/Mercedes) bereits 45 Zähler.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel