vergrößernverkleinern
European F1 Grand Prix
Nico Rosberg peilt in Deutschland einen Heimsieg an © Getty Images

Die deutschen Formel-1-Fahrer Nico Rosberg, Nico Hülkenberg und Pascal Wehrlein fiebern dem Comeback des Deutschland-Grand-Prix entgegen.

"2014 war hier ein besonderer Sieg für mich. Ich hoffe, dass ich das wiederholen kann", sagte der in Wiesbaden geborene WM-Spitzenreiter Rosberg (Mercedes) beim Medientag vor dem Rennen in Hockenheim (31. Juli).

Der Emmericher Nico Hülkenberg bezeichnete es als "kriminell, dass wir letztes Jahr nicht hier waren". Ein Heimrennen sei "wie ein Champions-League-Finale vor der Haustür", sagte der Force-India-Pilot.

Im Vorjahr war der Große Preis von Deutschland am Nürburgring ausgefallen, weil sich die Formel-1-Macher mit den Streckenbetreibern nicht bei den finanziellen Konditionen einig wurden.

Neuling Pascal Wehrlein (Manor) bekannte, er habe als Fünfjähriger im Jahr 2000 ausgerechnet in Hockenheim Feuer für den Motorsport gefangen. "Ich saß an der Start-Ziel-Gerade. Rubens Barrichello hat gewonnen. Das ist meine erste Formel-1-Erinnerung. Da habe ich mir gesagt: Eines Tages möchte ich da selbst fahren", sagte der 21-Järige.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel