vergrößernverkleinern
AUTO-PRIX-F1-AZE-EUROPEAN
Daniil Kwjat legte in Österreich einen bösen Abflug hin © Getty Images

Erneuter Ärger um die Randsteine in Spielberg: Kwjat bricht sich im Qualifying die Aufhängung und kracht in die Mauer. Zuvor erwischt es Rosberg.

Ein heftiger Crash von Daniil Kwjat hat im Qualifying zum Großen Preis von Österreich in Spielberg (So., ab 14 Uhr im LIVETICKER) für eine Unterbrechung gesorgt.

Der Russe flog in seinem Toro Rosso Ferrari ab und krachte in eine Mauer, gab aber schnell Entwarnung. Erst nach einer halben Stunde konnte das Qualifying fortgesetzt werden.

Nachdem im Abschlusstraining bereits Nico Rosberg abgeflogen war, dürfte Kwjats Unfall erneut die Diskussionen um die Randsteine befeuern.

Bereits am Freitag hatten sich einige Fahrer über die Randsteine beklagt, die nun offenbar auch Rosberg und Kwjat zum Verhängnis wurden.

Der Russe brach sich die rechte Radaufhängung als er voll über die Kerbs fuhr. Danach rutschte er über die Strecke und gegenüber in die Mauer.

Insgesamt war Kwjat bereits der vierte Fahrer am Spielberg-Wochenende, der sich die Aufhängung brach.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel