Video

Kurioser Zwischenfall am Flughafen für Monza-Sieger Nico Rosberg: Sein Chef Toto Wolff blockiert den Abflug seines Fliegers und veräppelt auch noch seinen Piloten.

Kurioser Zwischenfall am Flughafen: Monza-Sieger Nico Rosberg hatte es sich gerade in seinem Privatflieger bequem gemacht und per Videochat zu seinen Fans gesprochen, da tauchte plötzlich Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff am Fenster des Jets auf.

"Du bist verantwortlich, dass ich nicht abheben kann", feixte Rosberg mit seinem Chef, der ihm per Geste zu verstehen gab, dass sein Flieger mit Frau Susie Wolff und Ingenieur Paddy Lowe wohl zuerst auf die Startbahn dürfe und sein Schützling gefälligst noch warten müsse.

Rosberg gab Wolff im Gegenzug zu verstehen, sich doch bitteschön zu beeilen.

Mit einem breiten Grinsen winkte Rosberg seinem Chef hinterher, und auch die Verzögerung des Heimflugs konnte der 31-Jährige an diesem Tag wohl ohne Probleme verschmerzen - schmolz durch seinen Sieg die Führung Lewis Hamiltons in der WM-Wertung doch auf jetzt nur noch zwei Punkte.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel