vergrößernverkleinern
F1 Grand Prix of Japan
Nico Rosberg kann zum ersten Mal Weltmeister werden © Getty Images

Der Mercedes-Pilot kann mit einem Triumph in den USA einen weiteren Schritt Richtung Titel machen. Rivale Lewis Hamilton gewann jedoch drei der vier Rennen in Austin.

Langsam aber sicher biegt die Formel-1-Saison auf die Zielgerade ein. Für Nico Rosberg kann das Saisonende gar nicht schnell genug kommen, der Mercedes-Pilot will endlich den ersehnten ersten WM-Titel feiern.

Der Große Preis der USA (So., ab 21 Uhr im LIVETICKER) kann bereits richtungsweisend im Titelkampf sein. Sollte Rosberg in Austin siegen und sein schärfster Konkurrent Lewis Hamilton kein besseres Ergebnis als Platz drei einfahren, könnte die große Siegesfeier des Deutschen schon beim nächsten Rennen in Mexiko-City steigen. 

Chance auf den Matchball

Doch bis die Sektkorken knallen, bleibt der 31-Jährige auf dem Boden: "Warum soll ich Energien verschwenden mit etwas, das meilenweit weg ist?" Derzeit hat er 33 Vorsprung auf seinen Mercedes-Kontrahenten Hamilton.

Im freien Training setzte Rosberg bereits die erste kleine Duftmarke und fuhr zur Bestzeit. Doch der Weltmeister schlug im Qualifying zurück, raste zum Streckenrekord und sicherte sich die Pole Position. Rosberg startet von Platz zwei, das Red-Bull-Duo Daniel Ricciardo (Australien) und Max Verstappen (Niederlande) landete auf den Rängen drei und vier.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel