vergrößernverkleinern
F1 Grand Prix of Japan - Practice
Nico Rosberg setzt sich auch im dritten freien Training ab © Getty Images

Nico Rosberg rast auch im dritten freien Training in Suzuka zur Bestzeit. Sein Konkurrent Lewis Hamilton erreicht nur Platz sieben, auf Platz zwei fährt Daniel Ricciardo.

WM-Spitzenreiter Nico Rosberg hat auch im dritten freien Training zum Großen Preis von Japan in Suzuka die Bestzeit vorgelegt. In 1:32,092 Minuten war der Mercedes-Pilot drei Zehntelsekunden schneller als der zweitplatzierte Malaysia-Sieger Daniel Ricciardo im Red Bull (1:32,394).

Nur auf Platz sieben landete Rosbergs Teamkollege Lewis Hamilton, der mit den Reifen nicht zurecht kam und in 1:33,284 einen deutlichen Rückstand auf die Spitze hatte.

Besser lief es auf der vom Regen in der Nacht anfangs noch feuchten Strecke für Sebastian Vettel, der auf Platz drei (1:32,731) bester Ferrari-Fahrer war. Ihn trennten fünf Hundertstelsekunden von Red-Bull-Youngster Max Verstappen auf Position vier (1:32,784).

Erstaunlich war die Leistung von Renault: Kevin Magnussen und Jolyon Palmer landeten auf den Plätzen acht und neun. Zehnter wurde Nico Hülkenberg im Force-India-Mercedes, 21. Pascal Wehrlein im Manor-Mercedes.

Wehrlein wird aber voraussichtlich als Letzter in das Rennen am Sonntag starten, da er wegen eines Getriebewechsels um fünf Plätze zurückversetzt wird.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel