vergrößernverkleinern
F1 Grand Prix of Austria - Practice
Frank Williams ist Chef des gleichnamigen Formel-1-Teams © Getty Images

"Es ist komisch, ihn nicht dabei zu haben": Frank Williams fehlt seinem Team beim Großen Preis der Formel 1 in Mexiko. Der Gründer befindet sich im Krankenhaus.

Formel-1-Teamchef Frank Williams liegt wegen einer Lungenentzündung im Krankenhaus. Der 74-Jährige wird in England behandelt und fehlt dem nach ihm benannten Rennstall beim Großen Preis von Mexiko.

"Es ist komisch, ihn nicht dabei zu haben", sagte Team-Geschäftsführer Mike O'Driscoll.

"Frank wurde in Monza krank. Er hatte eine schwere Zeit im Krankenhaus und erholt sich langsam, aber stetig", so O'Driscoll.

Unter Williams hat das Team sieben Fahrer- und neun Konstrukteurs-Weltmeistertitel geholt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel