vergrößernverkleinern
© SPORT1-Grafik: Paul Hänel/Getty Images

München - Nico Rosberg hat im Formel-1-Showdown am Sonntag die Chance auf seinen ersten Weltmeister-Titel. Sieben SPORT1-Experten tippen das Saisonfinale.

Spannender geht es kaum: Nico Rosberg braucht im Saisonfinale in Abu Dhabi mindestens einen dritten Platz, um erstmals Formel-1-Weltmeister zu werden. Teamkollege Lewis Hamilton sitzt dem Deutschen im Nacken und lauert auf Fehler.

Sieben SPORT1-Experten tippen den Ausgang des Saisonfinales und sind sich dabei fast einig, was den Weltmeister angeht.

Peter Kohl, Motorsport-Kommentator und - Kolumnist: "Ich setze auf Nico Rosberg! Erstens, weil er es verdient hat und damit dran ist. Zweitens, weil er in den vergangenen Grand Prix die Nerven nicht verloren hat, keine unnötigen Risiken eingeht und sachlich sein Ding durchzieht. Drittens, weil er 2015 mit Pole das Rennen in Abu Dhabi gewonnen hat und damit beste Gefühle mit der Strecke verbindet. Er weiß, dass er es dort kann! Viertens, weil er wie Hamilton das beste Auto im Feld hat, zumal bei trockenen Bedingungen. Fünftens, weil sein Motor frischer ist, als der im Wagen von Teamkollege und Hauptkonkurrent Hamilton."

Julian Meißner, Leiter Sports: "Mein Tipp ist Nico Rosberg, der das Image des ewigen Zweiten endlich ablegen wird. Sein Nervenkostüm ist mittlerweile so gefestigt, dass er sich mindestens Platz drei schnappt. Die nötige Konstanz dafür hat ihn das ganze Jahr über ausgezeichnet. Zumal die trockenen Bedingungen nicht dafür sprechen, dass es ein chaotisches Rennen mit zahlreichen Überholmanövern und damit gefährlichen Situationen wird. Den Grundstein muss er allerdings in der Quali legen. Wenn er nicht aus der ersten Reihe startet, wird es schwer, sich aus Scharmützeln in der ersten Kurve herauszuhalten…"

"Rosberg bekommt keine Titelangst"

Dirc Seemann, SPORT1-Chefredakteur: "Nico Rosberg macht es. Er bekommt keine Titelangst - dafür fährt er in dieser zu beständig und bringt das Auto auch sicher ins Ziel. Er sollte allerdings im Qualifying eine Topzeit hinbringen, damit er in den ersten Kurven nicht in schwierige Situationen kommt. Wenn ihn da keiner abschießt, wird er Weltmeister."

Video

Thomas Kraus, Verantwortlicher Redakteur Motorsport: "Ich tippe auf Nico Rosberg. Auf der trockenen Strecke in Abu Dhabi wird er zumindest Dritter – was für den Titel ja reichen wird. Es wird sich höchstens ein Red Bull, der von Max Verstappen, zwischen die beiden Mercedes schieben. Ferrari mit Sebastian Vettel? Wird leider auch im letzten Rennen enttäuschen."

"Hamilton ist der bessere Fahrer"

Holger Luhmann, Online-Redakteur: "Lewis Hamilton ist der bessere Fahrer – schneller, aggressiver, cooler. Aber nützen wird ihm das diesmal nichts. Nico Rosberg wird seinen Vorsprung sicher nach Hause fahren, notfalls eben als Zweiter oder Dritter. Mit angezogener Handbremse zum Titel – das ist nicht spektakulär, aber legitim."

Martin Hoffmann, Online-Redakteur: "Ja, der oft belächelte Nico Rosberg hat in dieser Saison bewiesen, dass er das Zeug zum Weltmeister hat. Und nein, ich glaube trotzdem nicht, dass er es wird. Vielleicht ist das Ergebnis einer gewissen Präsidentenwahl schuld, aber je öfter ich vor mich hinsage, dass jetzt doch eigentlich alles für Rosberg spricht, desto stärker wird mein Gefühl, dass doch noch irgendetwas schiefgehen wird – und ein so eiskalter Racer wie Lewis Hamilton sich diese Gelegenheit mal wieder nicht entgehen lässt."

Alexander Wölffing, Leiter Sports: "Weltmeister wird Nico Rosberg, weil alle Voraussetzungen  - der Vorsprung, das Team, die Cleverness, die Strecke - für ihn sprechen. Die Formel 1 ist auf diesem Niveau so konstant geworden und die Überlegenheit von Mercedes ist so groß, dass ich mir die unvorhersehbare, kuriose Wendung nicht vorstellen kann - und auch nicht will."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel