vergrößernverkleinern
F1 Grand Prix of Mexico
Jolyon Palmer fährt auch im nächsten Jahr für Renault © Getty Images

Der Brite Jolyon Palmer wird in der Saison 2017 an der Seite von Neuzugang Nico Hülkenberg (Emmerich) für Renault in der Formel 1 fahren.

Die Franzosen bestätigten am Mittwoch den 25-jährigen Palmer, der in seinem ersten Formel-1-Jahr für das Werksteam in 18 Rennen einen Punkt einfuhr, als ihren zweiten Stammpiloten für die kommende Saison.

"Ich bin überglücklich, dass ich eine zweite Saison bei Renault fahren darf. Ich hatte eine steile Lernkurve, ich fahre derzeit besser denn je, und ich weiß, dass noch einiges in mir steckt", sagte Palmer, der 2014 die Nachwuchsserie GP2 gewann und bereits 2015 als Ersatzfahrer für das Renault-Vorgängerteam Lotus tätig war.

Magnussen muss Platz räumen

Damit muss der Däne Kevin Magnussen (sieben WM-Punkte 2016) nach nur einem Jahr seinen Platz bei Renault räumen. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge wird Magnussens Wechsel zum US-amerikanischen Haas-Rennstall im Rahmen des vorletzten WM-Laufs in Brasilien (Sonntag, 17.00 Uhr MEZ/RTL und Sky) offiziell verkündet.

Lange galt der Franzose Esteban Ocon (20) als Favorit auf das zweite Cockpit bei Renault. Zuletzt wurde der derzeitige Manor-Teamkollege von Pascal Wehrlein (Worndorf) aber verstärkt mit der Nachfolge Hülkenbergs bei Force India in Verbindung gebracht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel