vergrößernverkleinern
F1 Grand Prix of Abu Dhabi
Am Mittwoch feiert Nico Rosberg in seiner Geburtsstadt Wiesbaden seinen WM-Titel © Getty Images

Nico Rosberg wird seiner Geburtsstadt Wiesbaden am Mittwoch einen Besuch abstatten. Im Rathaus ist ein offizieller Empfang geplant.

Weltmeister Nico Rosberg stattet seiner Geburtsstadt Wiesbaden am Mittwoch einen Besuch ab und absolviert seinen ersten Termin nach dem Titelgewinn in Deutschland.

Nach einer Pressekonferenz am Morgen (9.30 Uhr) wird Rosberg vor dem Hotel Nassauer Hof für seine Fans in der Heimat noch Autogramme schreiben.

"Hallo Herr Sven Gerich, ich würde gern morgen (Mittwoch Vormittag) bei Ihnen im Rathaus auf einen Handkäs mit Musik vorbeikommen. Mit meiner Familie. Geht das? Mfg Nico", hatte Rosberg am Dienstagmorgen bei Facebook geschrieben und Wiesbadens Oberbürgermeister Sven Gerich direkt angesprochen.

Gerich antwortete umgehend: "Lieber Nico Rosberg, bitte um PN, damit wir etwas ausmachen können. Ich freue mich."

Die Stadt hatte am Montag bereits die Bereitschaft erklärt, einen Empfang für Mercedes-Pilot Rosberg zu organisieren und ihn offiziell nach Hessen eingeladen. Einen Eintrag ins Goldene Buch der Landeshauptstadt wird es jedoch nicht geben, Rosberg hatte sich dort bereits 2012 verewigt.

Trotzdem sollen die Verdienste Rosbergs nach dem größten Erfolg seiner Karriere erneut gewürdigt werden.

Der 31-jährige Rosberg, der seinen Lebensmittelpunkt mittlerweile im Fürstentum Monaco hat, reiste nach seinem Titelgewinn am Sonntag in Abu Dhabi direkt weiter zu einem Sponsorentermin nach Kuala Lumpur und wird am Mittwoch zurück in Europa erwartet.

Video

Bis zum Wochenende stehen eine Vielzahl an Terminen auf dem Programm. Rosberg wird unter anderem die Werke der Silberpfeile in Deutschland und England besuchen und erhält am Freitag im Rahmen der Gala des Automobil-Weltverbandes FIA in Wien offiziell die WM-Trophäe.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel