vergrößernverkleinern
F1 Grand Prix of Mexico
Jenson Button stand 50-mal auf dem Podest © Getty Images

Ex-Weltmeister Jenson Button deutet an, der Formel 1 nach dem Abschluss in Abu Dhabi den Rücken kehren zu wollen. Eine Rückkehr werde es wohl nicht geben.

Der frühere Formel-1-Weltmeister Jenson Button steht nach 17 Jahren vor dem Karriereende.

Dies deutete der 36-jährige Brite vor dem Saisonfinale am Sonntag in Abu Dhabi (ab 14 Uhr im LIVETICKER) an. Der McLaren-Pilot hatte 2009 im Brawn-Mercedes seinen einzigen Titel in der Motorsport-Königsklasse geholt.

"Ich gehe das Wochenende an, als wäre es mein letztes Rennen", sagte der 15-malige Grand-Prix-Sieger bei der traditionellen Pressekonferenz am Donnerstag: "Ich möchte nach diesem Rennen nicht mehr in der Formel 1 fahren."

Button hat zwar noch einen Vertrag für die kommenden beiden Jahre, sollte in der neuen Saison aber nicht mehr an den Start gehen. Button hatte zuletzt offen gelassen, ob er 2018 zurückkehrt. Es wird wohl nicht dazu kommen. 

Der Engländer aus Frome/Somerset hat in seiner langen Laufbahn 304 Formel-1-Rennen bestritten und stand 50-mal auf dem Podium. In der laufenden Saison liegt er in der WM mit 21 Punkten auf dem 15. Platz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel