vergrößernverkleinern
TOPSHOT-AUTO-PRIX-CHN-F1
Für Romain Grosjean endete der Brasilien-GP, bevor er begann © Getty Images

Der Regen in Brasilien sorgt bereits vor dem Rennstart für den ersten Abflug. Haas-Pilot Romain Grosjean rast in der Erkundungsrunde in die Mauer und kann nicht starten.

Im starken Regen von Sao Paulo gab es bereits vor dem Start des Formel-1-Rennens (JETZT im LIVETICKER) den ersten Unfall.

Der Franzose Romain Grosjean verlor in seiner Installationsrunde in Kurve 14 auf nasser Piste die Kontrolle über seinen Haas-Ferrari und lädierte beim Aufprall in der Mauer die Radaufhängung so stark, dass er nicht an den Start gehen kann. Grosjean selbst blieb unverletzt.

Das Rennen ist für den Franzosen, der sich im Qualifying den siebten Startplatz gesichert hatte, damit bereits beendet. Die Rennleitung hat sich aus Sicherheitsgründen für einen stehenden Start hinter dem Safety-Car entschieden.

Außerdem wird das Rennen mit einer Verzögerung von zehn Minuten gestartet.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel