vergrößernverkleinern
AUTO-PRIX-AUT-F1
Für Toto Wolff zählt Sebastian Vettel nicht zu den besten drei Fahrern der Saison © Getty Images

Für Mercedes-Teamchef Toto Wolff zählt Ferrari-Pilot Sebastian Vettel nicht zu den besten drei Fahrern der letzten Saison. Der Grund liegt nicht im fahrerischen Können.

Am fahrerischen Können liegt es nicht, dass Mercedes-Teamchef Toto Wolff Sebastian Vettel nicht zu den besten drei Fahrern der letzten Saison zählt.

Wie der Österreicher dem Figaro laut F1i.com erklärt hat, zählt Vettel aufgrund diverser Funksprüche nicht mehr zu Wolffs Liste der besten drei Fahrer. Vor allem Vettels Schimpftiraden beim Mexiko-Grand-Prix haben den Mercedes-Teamchef offenbar nicht gefallen.

"Als Dritten (nach Nico Rosberg und Lewis Hamilton) hätte ich noch Vettel genannt, aber nach diesem Rennen entscheide ich mich für Daniel Ricciardo."

Mischung aus Können und Persönlichkeit

Wolff unterstrich, dass es ihm bei einem guten Fahrer um die Mischung aus fahrerischem Können und Persönlichkeit geht.

"Ich würde nicht behaupten, dass Vettel mich enttäuscht hätte. Er ist kein Mercedes-Pilot. Es ist daher auch nicht mein Problem," so Wolff.

Interessant ist die Aussage auch vor dem Hintergrund, dass Vettel für 2018, wenn sein Ferrari-Vertrag ausläuft, als nächster Silberpfeil-Pilot gehandelt wird.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel