vergrößernverkleinern
F1 Grand Prix of USA - Practice
Toto Wolff hat in Valtteri Bottas einen neuen Fahrer für die kommende Saison © Getty Images

Laut Toto Wolff tritt Valtteri Bottas bei Mercedes in riesige Fußstapfen. Der Sportchef wählt einen interessanten Vergleich für den Nachfolger von Nico Rosberg.

Mercedes-Teamchef Toto Wolff weiß um das schwere Erbe, das sein neuer Fahrer Valtteri Bottas (Finnland) als Nachfolger von Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg bei den Silberpfeilen antritt.

"Valtteri steht vor dem Mount Everest", sagte Wolff im Interview mit Motorsport aktuell: "Er kommt spät in das Team, er kennt weder das Auto noch die Technik noch die Leute."

Zudem trifft der ehemalige Williams-Pilot, zu dessen Management Wolff selbst jahrelang gehörte, in Ex-Champion Lewis Hamilton (Großbritannien) auf den "wahrscheinlich stärksten Teamkollegen der Formel-1-Neuzeit, der noch dazu eine ganz spezielle Spezies ist", so Wolff. Bottas wisse allerdings, "was auf ihn zukommt. Ich habe ihm die nackte Wahrheit präsentiert."

Rücktritt via Handy verkündet

Der überraschende Rücktritt von Rosberg kam für den 45-Jährigen vollkommen aus dem Nichts. Nach einem gemeinsamen Rückflug von einem Sponsoren-Termin aus Kuala Lumpur und einem Frühstück am Frankfurter Flughafen hatte der Österreicher die Lounge Richtung Bus verlassen, "da läutet mein Handy. Nico war dran, emotional aufgewühlt, und hat plötzlich erzählt, dass er nicht mehr will. Er traute sich nicht, es mir direkt ins Gesicht zu sagen", so Wolff.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel