vergrößernverkleinern
AUTO-F1-PRIX-RUS
Kimi Räikkönen war während des Rennens überrascht vom Auftritt von Landsmann Valtteri Bottas © Getty Images

Nach seinem Boxenstopp ist der Ferrari-Pilot überrascht, dass sein Landsmann Bottas vor ihm liegt. Der Kommandostand sorgt für Aufklärung.

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen hat während des Rennens in Russland für eine kuriose Szene gesorgt.

Nach seinem Boxenstopp fragte er am Kommandostand nach, wo er sich im Fahrerfeld einsortiert hat. "Wir sind acht Sekunden hinter Bottas", gab ihm sein Renningenieur durch. Der Mercedes-Pilot hatte vor dem Ferrari-Fahrer gestoppt.

"Wie konnten wir hinter Bottas landen? Warum haben wir nicht früher gestoppt", echauffierte sich der Finne gegenüber dem Kommandostand. Doch sein Ingenieur klärte ihn auf: "Kimi, Bottas führt das Rennen an."

"Ah okay", antwortete Räikkönen und sorgte mit seiner Aktion für Erheiterung. Am Ende landete der 37-Jährige hinter seinem Landsmann Valtteri Bottas und Teamkollege auf Sebastian Vettel auf Rang drei. Der Abstand zu Bottas betrug am Ende elf Sekunden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel