vergrößernverkleinern
AUTO-PRIX-F1-AUT-QUALIFYING
Pascal Wehrlein erlebt einen schwarzen Tag © Getty Images

Pascal Wehrlein erlebt beim Qualifying vor dem Großen Preis von Österreich einen Tag zum Vergessen. Ein technisches Problem bedeutet einen weiteren Rückschlag.

Für Pascal Wehrlein ist das Qualifying vor dem Großen Preis von Österreich äußerst enttäuschend verlaufen. 

Erst blieb dem jungen Sauber-Piloten nur der letzte Startplatz, dann musste er einen weiteren Rückschlag hinnehmen. 

Wegen eines während des Qualifying aufgetretenen Problems musste der Motor seines Boliden ausgewechselt werden - damit muss Wehrlein das Rennen von der Boxengasse aus starten.  

Dies bestätigte der 22-Jährige auf Twitter. 

In der laufenden Saison hat Wehrlein bisher fünf Punkte eingefahren. 

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel