Auf Wiedersehen!Das war es vom Grand Prix in Russland. Weiter geht es für die Formel 1 in zwei Wochen mit dem Rennen aus Barcelona. Wir sind natürlich wieder live mit dabei und wünschen einen schönen Sonntag!
Vettel mit 13 Punkten voranIn der WM-Wertung führt Sebastian Vettel nach seinem zweiten Platz nun mit 86 Punkten. Hamilton bleibt mit 13 Punkten Rückstand Zweiter, zehn weitere Punkte dahinter folgt der heutige Sieger Valtteri Bottas.
Blitzstart gibt den AusschlagValtteri Bottas wird seinem Ruf als Sotschi-Spezialist gerecht und darf in seinem 81 Formel-1-Rennen seinen ersten Sieg überhaupt. "Hat eine Weile gedauert, was?", funkt er auf der Ausrollrunde an seine Mannschaft. Den Grundstein hatte Bottas in den ersten Runden gelegt. Dort hatte sich der Mercedes-Pilot vor Vettel gesetzt und von da an immer mehr absetzen können. Auf den letzten Runden hat er zudem Nervenstärke bewiesen und sich nicht von Vettel aus der Ruhe bringen lassen, der immer näher herankam.
52Ende RennenHinter Bottas, Vettel und Räikkönen kommt Hamilton nach vielen Problemen im Rennen auf abgeschlagen auf dem vierten Rang über die Linie. Fünfter wird Max Verstappen vor Pérez und Ocon. Nico Hülkenberg konnte sich am Ende doch noch locker gegen Massa behaupten und wird Achter. Den letzten Platz in den Top Ten holt Carlos Sainz. Wehrlein wird 16. und damit Letzter.
52Valtteri Bottas gewinnt das Rennen des Russland Grand PrixBottas macht den Sack zu! Lange hat Valtteri Bottas warten müssen, jetzt kann der Mercedes-Fahrer nach der ersten Pole beim letzten Rennwochenende nun auch seinen ersten Karrieresieg in der Formel 1 feiern. Vettel muss sich trotz einem harten Kampf in den letzten Runden mit Rang zwei zufriedengeben. Auf Rang drei kommt Räikkönen über die Linie.
52Bottas auf der letzten RundeDas ist alles andere als optimal! Kurz vor dem Start in die letzte Runde überrundet Bottas seinen alten Teamkollegen Felipe Massa und verschafft sich so einen klaren Vorteil. Vettel geht mit 1,3 Sekunden in seine letzten Kilometer. Das dürfte wohl nichts mehr werden.
51Top 2 läuft auf Überrundete aufZwei Runden vor Schluss laufen die beiden führenden Fahrer auf einen Pulk von überrundeten Fahrzeugen auf. Das hat Vettel auch gleich genutzt und liegt jetzt in der DRS-Sekunde. Ob er das noch für einen Angriff nutzen kann, ist eine andere Sache.
50Vettel kurzzeitig im DRSFast hätte es gereicht! Vettel war kurzzeitig innerhalb des DRS-Fensters, doch dann rutscht er wieder knapp heraus. Es wird nicht leicht werden, denn Bottas liefert an der Spitze eine starke Vorstellung ab.
49Neue beste Runde von Sebastian VettelVettel gibt so schnell nicht auf! Er zeigt die beste Rennrunde und liegt nun wieder 1,2 Sekunden hinter Bottas. Geht sich das noch bis zum Rennende aus?
48Bottas hält Vettel auf AbstandVorhin war Vettel schon fast drin im DRS-Fenster, doch dann schwingt das Pendel wieder zu Gunsten des Finnen und er kann seinen Abstand wieder auf 1,4 Sekunden vergrößern. Es bleibt spannend!
46Kann Hülkenberg Platz acht behaupten?Auch im Mittelfeld deutet sich in den letzten Runden eines taktischen Rennens noch ein Zweikampf an. Felipe Massa holt aktuell in jeder Runde deutlich zu Nico Hülkenberg auf und liegt sechs Runden vor Ende nur noch 3,8 Sekunden hinter dem deutschen Fahrer.
45Vettel verliert beim ÜberrundenDas Überrunden verändert den Abstand wieder zu Gunsten von Bottas. 1,9 Sekunden liegt er nun vor Vettel. Noch sieben Runden verbleiben bis zum Rennende.
44Vettel ist weiter dranUnd an der Spitze? Dort macht Vettel weiterhin Druck und liegt mit 1,5 Sekunden Rückstand ganz nah am Mercedes-Fahrer. Von hinten droht keine Gefahr mehr, denn Räikkönen liegt über sechs Sekunden hinter dem Teamkollegen.
43Boxenstopp von Felipe MassaFelipe Massa muss ein weiteres Mal an die Box kommen. Der Brasilianer hatte sich einen schleichenden Plattfuß eingefangen. Er wird mit den Ultrasofts wieder auf die Reise geschickt und fällt hinter Hülkenberg auf Platz neun zurück.
42Boxenstopp von Nico HülkenbergAls letzter Fahrer kommt Nico Hülkenberg an die Box. Satte 41 Runden hatte er auf dem Ultrasoft gefahren. Für die letzten Runden des Rennens erhält er jetzt die Supersofts. Es geht auf Rang neun wieder auf die Strecke.
41Vettel macht Druck!Vettel wittert Morgenluft und macht jetzt richtig Druck auf seinen Vordermann. Nur noch 1,8 Sekunden liegen zwischen ihm und Bottas. Sollte es so weitergehen, dann ist er bald innerhalb des DRS-Fensters!
39Verbremser bringt Vettel näher heranValtteri Bottas macht einen Fehler und verbremst sich in Kurve 13 und muss geradeaus fahren. Das kommt Vettel zu gute und er kann sich bis auf 2,3 Sekunden herankämpfen.
38Kommt Vettel noch einmal ran?Vettel konnte über die letzten Runden seinen Rückstand zu Bottas wieder um einige Zehntel verkürzen. Kommt er noch einmal heran, um einen Angriff gegen den Mercedes zu setzen?
36Hamilton verlor deutlichEs ist nicht das Wochenende des Lewis Hamilton. Nach den Stopps hat Hamilton weiter zu Räikkönen verloren und liegt nun schon 14,4 Sekunden hinter dem zweiten Ferrari. Auch dahinter deuten sich keine Zweikämpfe an. Kein Auto liegt innerhalb von einer Sekunde zu seinem Vordermann.
36Nur Hülkenberg ohne StoppAls einziger Fahrer noch ohne einen Stopp ist Nico Hülkenberg. Er hält inzwischen schon 36 Runden auf dem Ultrasoft-Reifen durch und hat sich so auf Rang vier vorgekämpft.
35Boxenstopp von Sebastian VettelJetzt ist es aber so weit: Sebastian Vettel kommt zu seinem Boxenstopp und der läuft nicht ganz optimal. Vorne links dauert es etwas länger, aber auch so hätte es wohl nicht für Bottas gereicht. Der liegt wieder mit über vier Sekunden vor dem Ferrari-Star.
34Noch kein Stopp für VettelErst bekommt Vettel in sein Auto gefunkt, dass er sich zu seinem Stopp bereitmachen soll, in letzter Sekunde kommt aber das Kommando zurück. Er soll weiterhin auf der Strecke bleiben.
33Boxenfunk Kimi RäikkönenVerwirrung bei Räikkönen. Er fragt über Funk, warum er denn nun plötzlich hinter Bottas liegt. "Bottas hat im Rennen angeführt", erklärt man ihm. "Ich habe die beiden Fahrer vertauscht", gibt Räikkönen daraufhin zu.
32Vettel bleibt weiter draußenBei Ferrari hat man sich dazu entschieden weiter draußen zu bleiben. Ob die Rechnung am Ende aufgeht? Zumindest Teamkollege Räikkönen fährt aktuell deutlich schnellere Rundenzeiten.
31Boxenstopp von Lewis HamiltonEine Runde später kommt dann auch Lewis Hamilton an die Box und holt sich den Supersoft ab. Auch er wird also durchfahren.
30Boxenstopp von Kimi RäikkönenKimi Räikkönen kommt an die Box und wechselt als erster Ferrari-Pilot die Reifen. Es gibt keine Probleme und er kann vor Verstappen bleiben.
28Boxenfunk bei Ferrari"Jetzt heißt es pushen!", funkt man Sebastian Vettel ans Auto. Was kann der 29-Jährige noch aus den alten Ultrasofts herausholen im Fernduell mit Bottas?
28Boxenstopp von Valtteri BottasMercedes reagiert und holt Bottas zu seinem Stopp. Beim Wechsel auf den Supersoft läuft alles glatt und er kommt hinter Teamkollege Hamilton auf Rang vier wieder auf die Strecke.
27Nur noch 2,5 Sekunden Aktuell läuft alles zu Gunsten von Vettel und er kann weiter zu Bottas aufholen. Grund dafür sind auch die Überrundungen, die bei Vettel deutlich besser liefen.
25Vettel holt weiter ausUnd der Ferrari-Pilot holt weiter auf. Während Bottas sich durch die Überrundungen kämpft, hat Vettel seinen Rückstand auf nur 3,4 Sekunden verkleinert. Räikkönen fehlen auf Platz vier schon zehn Sekunden zum Führenden, Hamilton liegt mehr als 14 Sekunden zurück.
24Neue beste Runde von Sebastian VettelNeue schnellste Runde von Sebastian Vettel. Mit einer 1:38.197 geht es um 4,3 Sekunden an Bottas heran.
23Vettel macht DruckVettel macht Druck und kann jetzt wieder zu Bottas aufschließen. 4,8 Sekunden trennen ihn nur noch von dem führenden Mann.
22Boxenstopp von Felipe MassaUnd auch der erste Fahrer aus der Spitzengruppe war zum Service. Felipe Massa holt sich einen Satz der Supersofts ab und kommt auf Rang zehn wieder auf die Strecke. Auch Kvyat und Magnussen waren zum Stopp.
22Boxenstopp von Pascal WehrleinPascal Wehrlein kommt zu seinem zweiten Stopp in diesem Rennen rein und holt sich einen weiteren Satz der Ultrasoft-Reifen ab. Ob die bis zum Ende halten? Es wird auf jeden Fall nicht leicht werden.
20Neue beste Runde von Valtteri BottasEine weitere schnellste Runde. Dieses Mal von Valtteri Bottas, der sich nun schon um 5,2 Sekunden von Vettel absetzen konnte. Max Verstappen meldet indes Blasenbildung an seinen Reifen.
19Hamilton greift anHamilton greift an und verkleinert seinen Rückstand zu Räikkönen mit einer schnellen Rennrunde. Das Temperaturproblem am Mercedes besteht aber weiterhin. "Du bist am Limit", bekommt er gefunkt.
18Boxenfunk Sebastian VettelUnd für Vettel-Fans gibt es noch mehr schlechte Nachrichten. Der Heppenheimer meldet seinem Team, dass sich an seinem linken Vorderrad erste Blasen bilden.
18Konter von Valtteri BottasSo schnell lässt sich Bottas die Butter hier nicht vom Brot nehmen! Der Finne kontert mit einer 1:38.404 und kann so seinen Vorsprung wieder vergrößern. 4,3 Sekunden liegt Vettel zurück.
17Neue beste Runde von Sebastian VettelKommt jetzt der Vettel-Angriff? Der Deutsche setzt die neue schnellste Runde und pirscht sich so wieder etwas an Bottas heran.
16Boxenfunk bei MercedesLewis Hamilton bekommt einmal mehr den Hinweis, dass er mit dem Temperaturen im Grenzbereich liegt. Der Weltmeister gibt sich ratlos. "Warum überhitzt mein Auto? Ich muss hier Rennen fahren!"
15Alles beim AltenEs bleibt alles beim Alten im Spitzenfeld. Bottas hat seinen Vorsprung zu Vettel weiterhin vergrößern können und führt inzwischen mit vier Sekunden zu Vettel. Weitere drei Sekunden dahinter rangiert dann Räikkönen vor Hamilton. Eine große Lücke klafft zu Max Verstappen, dem schon zehn Sekunden zu seinem Vordermann fehlen. Die Top Ten komplettieren Massa, Pérez und Ocon.
12Boxenfunk Lewis HamiltonDas Team funkt Hamilton, dass seine Pace gut sei, die Temperaturen aber weiter am Limit. Die Antwort des Briten fällt kurz aus: "Ich versuche, hier Rennen zu fahren!"
12Bottas weiter schnellBottas macht weiterhin schnell und hat seinen Vorsprung zu Vettel weiterhin vergrößern können. Mit 3,6 Sekunden Vorsprung geht es in die zwölfte Runde. Auch direkt dahinter deuten sich aktuell keine Zweikämpfe auf der Strecke an. Scheint, als würden wir ein technisches Rennen sehen und alle versuchen, ihre Reifen zu schonen.
11Boxenfunk Kevin MagnussenMagnussen hadert mit seiner Strafe. "Das kann nicht richtig sein", schimpft er über Funk. "Habt ihr auch mit Charlie gesprochen?" Gemeint ist Renndirektor Charlie Whiting. Das Team geht darauf nicht ein und möchte, dass sich Magnussen jetzt auf das Rennen konzentriert.
9Strafe für Stoffel VandoorneWie Magnussen wird jetzt auch Stoffel Vandoorne wird von der Rennleitung bestraft, da er die Strecke verlassen hatte. Er erhält ebenfalls eine 5-Sekunden-Strafe.
9Bottas setzt sich weiter abVorne setzt sich derweil Valtteri Bottas immer mehr von Vettel ab und hat mit der erneut besten Runde seinen Vorsprung auf über drei Sekunden vergrößern können. Auch dahinter hat es keine Veränderungen gegeben.
8Strafe für Kevin MagnussenEine Strafe gibt es hingegen für Kevin Magnussen. Er bekommt eine 5-Sekunden-Strafe, da er mit dem Auto die Strecke verlassen und sich dadurch einen Vorteil verschafft hat.
7Keine Strafe für HülkenbergGute Neuigkeiten für Nico Hülkenberg. Im Unfall, in den er in Runde eins verwickelt war, wird es keine Konsequenzen geben. Den Crash zwischen Grosjean und Palmer werden sich die Rennkommissare nach dem Rennen ansehen.
6Aufgabe von Daniel RicciardoDa scheint nichts mehr möglich zu sein für Daniel Ricciardo. Die Mechaniker schauen sich das Auto zunächst an, doch dann schiebt man den Red Bull rückwärts in die Garage. Der Australier ist der vierte Fahrer, der heute die Zielflagge nicht sehen wird.
5Boxenfunk bei Red Bull RacingBei Daniel Ricciardo deuten sich Probleme an. Der Australier meldet, dass seine rechte Hinterradbremse brennt. Er wird aufgefordert im langsamen Tempo zurück an die Box zu kommen, damit man sich das genauer ansehen kann.
5Neue beste Runde von Valtteri BottasValtteri Bottas knallt hier eine schnelle Runde nach der anderen hin und liegt nun bereits 1,9 Sekunden vor Vettel. Auch dahinter hat sich das Feld etwas auseinandergeschoben.
4Restart erfolgt!Das Safety Car kommt wieder an die Box und Valtteri Bottas macht beim Restart alles richtig. Der Finne kann sich jetzt deutlich von Vettel absetzen.
4Hülkenberg droht ÄrgerFür Nico Hülkenberg könnte es Ärger geben. Wie die Rennleitung gerade bekannt gibt, soll der Deutsche in einen Dreher von Stroll in der ersten Runde beteiligt gewesen sein.
3Boxenstopp von Pascal WehrleinUnd auch Pascal Wehrlein legt mit den härteren Supersoft-Reifen keine große Distanz hin. Nach zwei gefahrenen Runden kommt auch er rein und holt sich den weichsten Reifen. Alle anderen bleiben draußen.
2Boxenstopp von Stoffel VandoorneDie Safety Car-Phase wird von Stoffel Vandoorne und Marcus Ericsson zu den ersten Stopps genutzt. Beide wechseln von Supersoft auf Ultrasoft.
1Safety CarDahinter kracht es! Romain Grosjean und Jolyon Palmer waren da in einen Unfall verwickelt. Das Safety Car muss auf die Strecke kommen.
1Start RennenBeim zweiten Versuch geht alles glatt und alle Autos kommen los. Sebastian Vettel kommt gut weg, kann sich an der Spitze halten, doch dann sticht Bottas zu! Der Mercedes geht als Erster in die erste Kurve, dahinter Vettel, Räikkönen und Hamilton.
Defekt bei Fernando AlonsoFür Fernando Alonso ist das Rennen vorbei, ehe es überhaupt begonnen hat. Über die Einführungsrunde hatte der Spanier über Power-Probleme geklagt. Letztendlich musste er den Wagen dann kurz vor der Boxeneinfahrt stehen. Für den Rest bedeutet das Startabbruch und eine Aufwärmrunde mehr!
Aufwärmrunde läuftSebastian Vettel führt das Feld ein letztes Mal um die Strecke. Jetzt heißt es die Reifen auf die passende Temperatur zu bringen und die letzten Eindrücke von der Strecke zu sammeln. Die Lufttemperatur beträgt derzeit 25 Grad, die Streckentemperatur 50 Grad.
Drei Fahrer auf SupersoftsDer Großteil des Feldes hat sich dazu entschieden auf dem Ultrasoft-Reifen das Rennen zu beginnen. Mit dem härteren Supersoft beginnen Pascal Wehrlein, Marcus Ericsson und Stoffel Vandoorne.
Gridstrafen für Vandoorne und SainzFür Stoffel Vandoorne geht es im Grid um 15 Plätze nach hinten, da er bereits im vierten Rennen das erlaubte Kontingent an Power Unit-Elementen überschritten hat. Neben ihm bekommt Carlos Sainz drei Plätze aufgebrummt, weil er beim letzten Rennen in Bahrain eine Kollision mit Lance Stroll verursacht hatte.
Hülkenberg von Rang achtVon Position acht in das Rennen gehen wird Nico Hülkenberg im Renault. Als große Hürde sieht der Deutsche allerdings das Rennen, da das Auto auf den Longruns noch nicht so funktionieren würde, wie man es sich nach Updates erhofft hatte. Pascal Wehrlein muss den Russland GP von Position 17 in Angriff nehmen.
Bottas bester Mercedes-FahrerMercedes musste sich mit der zweiten Startreihe zufriedengeben. Valtteri Bottas kam mit 0,095 Sekunden zumindest an Vettel heran. Lewis Hamilton fehlten gar 0,573 Sekunden. Noch größer war die Lücke zu den restlichen Verfolgern: Daniel Ricciardo fehlten auf Rang fünf bereits 1,7 Sekunden auf Vettel. Felipe Massa schob sich zwischen das Red Bull-Duo und verwies Max Verstappen auf Startplatz sieben. Der hatte vor dem Start noch mit technischen Problemen an der Wasserpumpe zu kämpfen, was aber gelöst werden konnte. Nun hofft man, dass das Auto auch bis zum Ende des Rennens hält.
Ferrari aus der ersten ReiheZum ersten Mal in dieser Saison ging die Pole nicht an Mercedes, sondern durch den WM-Führenden Sebastian Vettel, der eine 1:33.194 fuhr, an die Ferrari. Für den vierfachen Weltmeister war es die erste Pole nach 588 Tagen Durststrecke. Den Tag für die Italiener machte Kimi Räikkönen perfekt. Der Finne musste sich seinem teaminternen Konkurrenten mir 0,059 Sekunden Rückstand nur hauchdünn geschlagen geben.
WM-Führung bei VettelMit zwei Siegen und einem zweiten Platz führt in der WM-Wertung nach drei gefahrenen Rennen Sebastian Vettel mit 68 Punkten. Sieben Punkte hinter ihm lauert Mercedes-Star Lewis Hamilton. Mit 38 Zählern Dritter ist Hamiltons Teamkollege Valtteri Bottas. Kimi Räikkönen kommt auf 34 Punkte, erst dahinter folgt Red Bull mit Max Verstappen (25 Pkt.) und Daniel Ricciardo (22 Pkt.).
Herzlich willkommen!Hallo und herzlich willkommen aus Sotschi. Ab 14:00 Uhr geht es für die Fahrer um den Sieg beim Großen Preis von Russland.