Auf Wiedersehen!Das war es von einem verrückten Rennen aus Baku. Nächste Station der Formel 1 ist in zwei Wochen Spielberg in Österreich. Wir berichten natürlich auch dann wieder live für Sie. Bis dahin!
Der WM-StandIn der WM-Wertung hat Sebastian Vettel wieder ein paar Punkte herausholen können und hat nun 153 Punkte auf seinem Konto. 14 Zähler dahinter lauert Lewis Hamilton vor Valtteri Bottas (111 Pkt.). Daniel Ricciardo ist durch seinen Sieg an Kimi Räikkönen vorbeigekommen.
WM-Konkurrenten kommen sich in die QuereFür Diskussionen wird sicherlich auch die Berührung zwischen Lewis Hamilton und Sebastian Vettel sorgen. Bei Mercedes glaubt man, dass die Strafe noch nicht hart genug war, Vettel wird argumentieren, dass Hamilton bewusst stark abgebremst hatte. Scheint, als würde die Luft im WM-Kampf langsam rauer werden.
Chaotisches Rennen mit viel ActionIm letzten Jahr gab es hier ein ruhiges, fast langweiliges Auftaktsrennen, in diesem Jahr folge ein ganz anders Bild. Es gab viel Kleinholz, drei Safety Car-Phasen und eine Rennunterbrechung. Glücklicher Sieger war Daniel Ricciardo, der sich über die Distanz aus den Kämpfen heraushalten konnte und von dem Defekt bei Hamilton und der Strafe von Vettel profitierte. Aber auch Bottas hätte nach der ersten Runde wohl nie gedacht, dass er am Ende auf dem Podest stehen würde. Die große Überraschung ist Lance Stroll, der nach nur acht Rennen zum ersten Mal auf dem Podium steht.
51Ende RennenZufrieden sein werden auch andere Fahrer der kleineren Teams. Fernando Alonso holt als Neunter den ersten Punkt für McLaren. Pascal Wehrlein wird zehnter und darf noch einen Punkt abstauben.
51Daniel Ricciardo gewinnt das Rennen des Aserbaidschan Grand PrixDaniel Ricciardo ist durch und schnappt sich in Baku den Sieg. Dahinter schnappt sich Valtteri Bottas in letzter Sekunde den zweiten Platz vor dem großen Überraschungsmann Lance Stroll. Vettel kann Hamilton hinter sich halten und wird Vierter.
51Überholmanöver von Valtteri BottasWas für ein Ding! Valtteri Bottas schnappt zu und holt sich auf den letzten Metern des Rennens das Auto von Stoll und damit Platz zwei.
51Letzte Runde läuftDie letzte Runde in diesem Rennen läuft und damit die letzte Chance der Fahrer, noch etwas an ihren Positionen zu tun.
50Hamilton im DRS-FensterUnd jetzt wird es eng für Vettel! Hamilton hat sich in das DRS-Fenster hereingekämpft und nun muss sich der Heppenheimer nach hinten orientieren, wenn er seinen Platz behaupten will.
49Hamilton kommt näherLewis Hamilton ist mit einer schnellen Runde wieder näher an Vettel herangekommen. Nur noch 1,3 Sekunden trennen ihn aktuell von seinem Vordermann. Auch hier ist die Luft noch nicht raus!
48Aufgabe von Kimi RäikkönenKimi Räikkönen kommt an die Box und gibt sein vollkommen verkorkstes Rennen jetzt auf. Damit sind nur noch 13 Autos dabei.
48Noch vier RundenNoch vier Runden verbleiben in diesem Rennen und noch ist nicht entschieden, wer die Podestplätze einnimmt. Bottas liegt 3,3 Sekunden hinter Stroll, Vettel 2,5 hinter Bottas.
46Boxenfunk Lewis HamiltonHamilton fordert Schützenhilfe von Bottas. "Jungs, wenn Bottas das Auto vor sich nicht schnappen kann, sagt ihm, dass er langsamer werden soll und ihn einbremsen." Die Antwort fällt ernüchternd aus und man antwortet ihm, dass Bottas um Platz zwei kämpft.
46Neue beste Runde von Sebastian VettelSebastian Vettel setzt eine neue Rundenbestzeit und kommt so wieder etwas näher an Bottas heran. Nur noch 3,1 Sekunden liegt er hinter dem Mercedes-Piloten und damit dem Podestplatz.
45Ricciardo fährt dem Sieg entgegenDaniel Ricciardo hat weiterhin einen soliden Vorsprung und es sieht derzeit alles danach aus, als würde er heute den Sieg holen können. Dahinter geht es hoch her. Bottas, Vettel und Hamilton holen alles aus ihren Reifen heraus und fahren allesamt Toprunden. Abseits der Kameras auf Platz zehn vorgefahren hat sich Pascal Wehrlein.
43Überholmanöver von Lewis HamiltonEine Runde später reicht es dann auch für Hamilton und auch er kann sich Ocon holen. Weiter vorne brennt sein Teamkollege gerade eine schnelle Runde nach der anderen in den Asphalt. Noch neun Sekunden trennen ihn von Stroll.
42Überholmanöver von Sebastian VettelVettel klappt den Flügel auf und nutzt DRS um in der ersten Kurve am pinken Force India von Ocon vorbeizugehen. Hamilton schafft das nicht, muss erst einmal dahinter bleiben.
41Aufgabe von Sergio PérezSergio Pérez muss sein Rennen nun endgültig aufgeben. Sein Sitz ist gebrochen, weshalb das Auto nicht mehr sicher ist.
40Überholmanöver von Valtteri BottasValtteri Bottas schlägt zu und geht auf der Geraden am Fahrzeug von Ocon vorbei. Damit wäre er zum jetzigen Zeitpunkt auf dem Podest. Wer hätte das gedacht, nachdem er am Start in den Crash mit Räikkönen verwickelt war und viel Zeit verloren hatte?
39Überholmanöver von Sebastian VettelEine Runde später muss Magnussen dann die nächsten Fahrer ziehen lassen. Vettel und Hamilton gehen ohne Probleme vorbei und haben nun wieder Bottas und Ocon vor sich. Das Podest ist in Reichweite, der Sieg dürfte aber zu weit weg sein. 20 Sekunden fehlen zu Ricciardo.
38Überholmanöver von Esteban OconUnd schon schlägt Esteban Ocon zu! Er überholt Magnussen für Platz drei und auch Valtteri Bottas geht vorbei.
37Ricciardo setzt sich abDaniel Ricciardo setzt sich an der Spitze derweil immer mehr ab und hat schon fast fünf Sekunden Vorsprung zu Stroll. Dahinter hält sich Magnussen, der allerdings unter großen Druck von Magnussen ist.
36Überholmanöver von Sebastian VettelVettel und Hamilton ziehen an Fernando Alonso vorbei und liegen jetzt auf den Rängen sechs und sieben. Vor ihnen liegt jetzt Bottas, der sich durch das ganze Chaos bis auf Rang fünf vorgearbeitet hat.
34Boxenfunk Lewis HamiltonLewis Hamilton passt es so gar nicht, dass Vettel direkt vor ihm fährt. "Eine Zehn-Sekunden-Strafe ist nicht genug für eine so rücksichtslose Fahrweise!", schimpft er.
34Strafe für Kimi RäikkönenKimi Räikkönen wird von der Rennleitung bestraft und erhält eine Durchfahrtsstrafe, da außerhalb der sogenannten Fastlane an seinem Auto gearbeitet wurde. Gleiche Strafe gibt es auch für Pérez.
33Vettel absolviert StrafeVettel biegt ab und absolviert seine Strafe und am Ende geht es sich tatsächlich aus! Er kommt vor Hamilton wieder auf die Strecke.
33Vettel gibt VollgasAngesichts der bevorstehenden Strafe gibt Sebastian Vettel jetzt noch einmal Vollgas. Gegen ihn läuft das Fernduell gegen Lewis Hamilton. Nutznießer der ganzen Sache könnte Daniel Ricciardo sein, der die Spitze übernimmt, sobald Vettel abbiegt.
31Boxenstopp von Lewis HamiltonLewis Hamilton kommt an die Box und lässt sich den Cockpitschutz wechseln. Er fällt dadurch bis auf Platz acht zurück.
31Strafe für Sebastian VettelUnd der Grand Prix hat weitere Überraschungen parat. Die Rennleitung hat die Untersuchungen zum Vettel/Hamilton-Zwischenfall abgeschlossen und brummt Vettel eine zehn Sekunden Stop & Go auf.
31Boxenfunk Lewis Hamilton"Box, Box!", wird Hamilton aufgefordert. Das ist natürlich ganz Bitter, denn dann wird die Führung dahin sein.
30Boxenfunk Lewis HamiltonLewis Hamilton ist derweil immer noch mit seinem Cockpitschutz beschäftigt und versucht das Ding irgendwie festzubekommen. "Was passiert, wenn sich das Teil löst?", will er von seiner Box wissen. Die Crew versucht die Sache runterzuspielen, doch wird er den Schutz nicht festbekommen, wird ein Stopp nicht vermeidbar sein.
30Überholmanöver von Esteban OconEsteban Ocon schnappt sich Sergio Perez und ist auf Position sieben aufgerückt.
29Probleme bei Hamilton!Und das Drama in Baku setzt sich fort! Bei Hamilton hat sich der seitliche Cockpit-Kopfschutz gelöst. Sollte er das nicht selbst reparieren können, dann wird er wohl an die Box kommen müssen. Denn alles andere wäre ein Sicherheitsrisiko.
28Der ZwischenstandNach 27 Runden in Baku führt Lewis Hamilton das Rennen mit 2,3 Sekunden Vorsprung zu Vettel an. Weitere 3,5 Sekunden dahinter lauert Daniel Ricciardo vor dem starken Williams von Lance Stroll und Kevin Magnussen. Fernando Alonso hat Position sechs zu Buche stehen und könnte für die ersten McLaren-Punkte in dieser Saison sorgen.
26Untersuchung gegen Pérez und RäikkönenGegen Pérez und Räikkönen gibt es eine Untersuchung von der Rennleitung. An beiden Autos wurde Abseits der "Fastlane" gearbeitet, was nicht erlaubt ist.
26Aufgabe von Felipe MassaFelipe Massa kommt an die Box und muss das Rennen aufgeben. Was für ein bitteres Ende eines bisher gelungenen Williams-Rennen.
25Defekt bei Nico HülkenbergSchade! Wo es endlich gut lief, ist das Rennen für Hülkenberg beendet. Er steht mit einem kaputten Auto im Notausgang von Kurve 8, scheint irgendwo eingeschlagen zu sein.
25Überholmanöver von Nico HülkenbergEine Runde später schnappt sich dann Nico Hülkenberg Massa, der doch ein paar Probleme zu haben scheint. Doch dann kommt Kevin Magnussen und holt sich gleich beide Autos.
24Überholmanöver von Daniel RicciardoStarkes Ding von Ricciardo! Nachdem das Safety Car reinkommt, schnappt er sich gleich Hülkenberg und die beide Williams in einem Zug. Respekt.
23Boxenfunk Felipe Massa"Ich glaube, ich habe ein Problem mit dem Auto", funkt Massa. Kurz darauf gibt es Entwarnung: "Vielleicht doch nicht!"
23Rennen neugestartetDas Rennen ist neugestartet und hinter dem Safety Car geht das Feld wieder auf die Strecke.
22Pérez und Räikkönen wieder dabeiBei Sergio Pérez und Kimi Räikkönen scheint doch noch was möglich zu sein. Beide Crews haben alles gegeben und die beiden Autos wieder fahrbereit gemacht. Sie dürften jetzt vorher auf die Strecke, werden einmal um den Kurs fahren und das restliche Feld dann einfangen.
22Fahrer machen sich bereitSo langsam machen sich die Fahrer wieder bereit und begeben sich zurück in ihre Autos. Jetzt heißt es volle Konzentration auf die nächsten 29 Runden. Eine Entscheidung der Rennleitung bezüglich des Hamilton und Vettel-Unfalls gibt es noch nicht.
22Boxenfunk Lewis HamiltonIn einer Wiederholung wird ein Boxenfunk von Hamilton abgespielt, der sich in Richtung Rennleitung wendet. "Charlie, siehst du nicht, dass das Safety Car zu gefährlich ist?" Laut ihm wäre das virtuelle Safety Car die deutlich bessere Alternative, da darunter die Reifen nicht so schnell abbauen.
22Rennen wird um 16:15 fortgesetztDie Rennleitung gibt bekannt, dass das Rennen in zehn Minuten, um 16:15 Uhr, neugestartet werden soll.
2215 Autos noch im RennenNoch im Rennen sind nach 22 hitzigen Runden in Baku 15 der 20 Fahrer. In Führung liegt aktuell Lewis Hamilton vor Sebastian Vettel. Mit einer guten Performance und viel Glück auf die Ränge drei und vier vorgerückt sind die beiden Williams von Massa und Stroll. Auch Hülkenberg ist durch das Chaos nach vorne gespült worden. Er ist Sechster.
22Untersuchung offiziellInzwischen ist es dann auch offiziell, dass es eine Untersuchung wegen des Vorfalls zwischen Hamilton und Vettel geben wird.
22Wiederholung von Vettel/Hamilton-UnfallIn einer Wiederholung wird die Berührung von Hamilton und Vettel noch einmal aufgearbeitet. Vettel rauschte in den Briten hinein, nachdem er eine Vollbremsung machte. Dann beschwert sich der Deutsche über Funk, fährt neben den Mercedes und es schaut danach aus, als wäre er da in den Briten mit Absicht ins Auto hineingefahren. Das wird sicherlich noch einiges an Gesprächsbedarf nach sich ziehen!
22Rote FlaggeUnd der Spanier wird erhört. Es gibt Rote Flaggen und das Rennen wird abgebrochen. Alle Fahrer kommen zurück in die Boxengasse.
22Boxenfunk Fernando AlonsoFernando Alonso fordert über Funk die Unterbrechung des Rennens. Es seien einfach zu viele Teile auf der Strecke und das wäre bei den vielen Hochgeschwindigkeitsphasen zu gefährlich.
21Aufgabe von Sergio PérezUnd auch für Sergio Pérez wird es nicht mehr auf die Strecke gehen. Er steigt aus und ist schon am Kommandostand.
21Aufgabe von Kimi RäikkönenKimi Räikkönen wird zurück in die Garage geschoben. Das missglückte Rennen des Finnen ist endgültig vorbei ...
21Probleme bei Pérez und RäikkönenSergio Pérez steht noch an der Box und auch bei Kimi Räikkönen sieht es danach aus, als wäre das Rennen gelaufen. Ocon ist zurück auf der Strecke.
20Safety Car die DritteDas Safety Car kommt einmal mehr auf die Strecke. Und auch bei Räikkönen gibt es einen Schaden! Er hat sich an den Teilen auf der Strecke den Reifen aufgeschlitzt.
20Unfall von Sergio PérezKollision zwischen den Force Indias in Kurve 2. Beide können weiterfahren, doch die Autos sind extrem beschädigt.
19Unfall von Sebastian VettelHamilton bremst extrem ab und es kommt sogar zu einer Berührung von Vettel! Vettel streckt die Hände verärgert in den Himmel und flucht über Hamilton. Beide Autos scheinen aber ohne Schaden davongekommen zu sein.
19Safety Car kommt reinAm Ende dieser Runde darf wieder Vollgas gegeben werden. Das Safety Car kommt in dieser Runde rein. Hoffentlich dann auch für eine längere Zeit ...
18Boxenfunk Lewis HamiltonLewis Hamilton erkundigt sich über Funk, was der Grund ist, wieso schon wieder das Safety Car rauskommt. "Es liegen Teile auf der Strecke", antwortet man ihm. "Wieso schicken die dann nicht das virtuelle Safety Car?", stellt Hamilton die Gegenfrage. Hinter dem richtigen verliert er als Führender natürlich mehr Zeit.
17Wieder Safety CarUnd schon wieder muss das Safety Car kommen. Die Teile auf Start-Ziel sollen aufgesucht werden. Dadurch wird das Feld auch gleich durch die Boxengasse geführt, damit die Gerade ohne Gefahr für die Streckenhelfer geräumt werden kann.
16Safety Car kommt reinDas Safety Car kommt rein und es geht beim Restart hoch her! Erst zieht Sergio Pérez an Vettel vorbei, doch der Deutsche kann kontern und schnappt sich Platz zwei zurück. Dahinter fliegen einige Teile im Kampf zwischen Ocon und Räikkönen.
16Fast alle in den Top Ten auf SoftNach den Boxenstopps sind fast alle Fahrer in den Top Ten auf dem Softreifen. Einzig Daniel Ricciardo geht einen anderen Weg und hat den Soft aufgezogen.
15Bottas rundet sich zurückDas Safety Car ist immer noch draußen und es läuft die Phase, in der sich die Überrundeten Fahrzeuge zurückrunden dürfen. Betreffen tut das heute nur Valtteri Bottas.
14Boxenfunk Kimi RäikkönenMan berichtet Räikkönen über Funk, dass sein Auto an der linken Seite einen großen Schaden hat. Der Finne möchte anschließend wissen, ob es irgendwelche Strafen gegen Bottas gegeben hätte für den Crash in der ersten Runde. Die Antwort stimmt ihn natürlich nicht zufrieden.
13Boxenstopp von Nico HülkenbergNun geht es auch für Nico Hülkenberg zu seinem Boxenstopp. Für den Deutschen gibt es den Softreifen. Auch Stroll war zum Service abgebogen. Und auch Ricciardo ist an der Box, absolviert den zweiten Stopp und wechselt zurück auf den Supersoft.
12Aufgabe von Max VerstappenAuch Max Verstappen war an der Box, doch das Problem ließ sich auch bei dem langen Stopp nicht mehr lösen. Der Red Bull-Pilot muss sein Rennen aufgeben.
12Fast alle an der BoxRushhour in der Box! Fast alle Fahrer kommen rein und wechseln ihre Reifen. Nur Stroll und Hülkenberg haben auf einen Stopp verzichtet. Für den Rest gibt es dann auch fast durchgehend den Softreifen.
12Safety CarUnd jetzt kommt doch das Safety Car, um das Auto von Kvyat von der Strecke zu räumen. Jetzt wird es in der Box sicherlich voll werden, denn das wäre die perfekte Möglichkeit zum Stopp ...
11Boxenfunk Max VerstappenUnd dann das! "Ich habe Probleme, ich habe Probleme", meldet Max Verstappen und wird immer langsamer. Er wird Position um Position nach hinten gereicht.
11Spannendes Duell um Platz dreiSergio Pérez und Max Verstappen liefern sich ein spannendes Duell um den dritten Platz. Immer wieder versucht der Niederländer den Angriff, doch so leicht lässt sich Sergio Pérez nicht überrumpeln. Er bleibt vorne.
10Defekt bei Daniil KvyatUnd der nächste Fahrer muss die Segel streichen. Daniil Kvyat rollt aus und stellt sein Auto in Kurve 2 ab. Es gibt Gelbe Flaggen.
10Neue beste Runde von Sebastian VettelAuch Sebastian Vettel setzt jetzt mal eine neue Rennrunde und kommt so wieder etwas näher an Hamilton heran. Noch sieht dass aber alles sehr kontrolliert aus, was Hamilton an der Spitze zeigt.
9Top Ten zieht sich auseinanderNach der hektischen Anfangsphase hat sich das Feld in den Top Ten beruhigt und etwas auseinandergezogen. Einzig um Platz drei deutete sich ein baldiger Zweikampf an. Verstappen liegt immer wieder im DRS-Fenster zu seinem Vordermann.
8Defekt bei Jolyon PalmerEs ist einfach nicht das Wochenende des Briten. Er kommt in langsamer Geschwindigkeit zurück an die Box, nachdem es am Heck raucht, und gibt das Rennen auf.
7Boxenfunk bei Red Bull RacingDas erklärt den frühen Stopp von Ricciardo. Red Bull informiert den Australier über Funk, dass man in der Kühlung Teile gefunden hatte.
7Keine Strafen für StartunfälleDie Rennleitung gibt bekannt, dass es keine Strafen für die in den Startunfällen involvierten Fahrer geben wird. Das betrifft Räikkönen, Bottas, Kvyat und Sainz.
6Boxenstopp von Daniel RicciardoBei Red Bull entscheidet man sich für einen frühen Stopp und holt Daniel Ricciardo an die Box. Er bekommt die Softreifen ans Auto geschraubt, mit denen gerade Bottas am Ende des Feldes ganz ordentliche Zeiten fahren kann. Er kommt auf Platz 17 wieder auf die Strecke.
5Neue beste Runde von Lewis HamiltonLewis Hamilton setzt eine neue Rundenbestzeit und vergrößert seinen Vorsprung zu Vettel weiter. 3,3 Sekunden liegt er nun schon vor seinem Konkurrenten im Ferrari.
4Überholmanöver von Stoffel VandoorneStoffel Vandoorne zieht in Kurve 1 am Sauber von Pascal Wehrlein vorbei und kurz darauf muss der Deutsche dann noch eine Position räumen. Alonso hat ihn ebenfalls überholt.
3Boxenfunk Kimi RäikkönenUnd auch Kimi Räikkönen meldet Probleme. "Mein Heck fühlt sich nicht gut an", erklärt der Iceman. Aufgefallen ist ihm das kurz nach dem Start.
3Boxenfunk Max VerstappenMax Verstappen meldet seinem Team über Funk, dass er sich durch Kleinteile einen Schaden zugezogen habe. Man antwortet ihm, dass man das beobachten werde.
3Der ZwischenstandNach zwei Runden hat Lewis Hamilton die Spitze inne. Sebastian Vettel ist durch den Startcrash der beiden Finnen bis auf Platz zwei vorgekommen und liegt zwei Sekunden hinter Hamilton. Dahinter folgt dann Pérez vor Verstappen und Räikkönen.
2Boxenstopp von Valtteri BottasValtteri Bottas hat es endlich bis zu Box geschafft und bekommt jetzt einen neuen Flügel sowie die gelben Softreifen. Das Rennen ist für den Finnen aber natürlich schon hinüber.
1Dreher von SainzEine Wiederholung gibt derweil Aufklärung über den Dreher direkt nach dem Start. Sainz hatte sich da gedreht, als er einem Gegner ausgewichen war.
1Unfall von Valtteri BottasUnd in der zweiten Kurve kracht es dann auch vorne! Es kommt zu einer Berührung zwischen Räikkönen und Bottas. Der Ferrari kann weiterfahren, Bottas hat sich den Frontflügel beschädigt und muss wohl an die Box kommen.
1Start RennenUnd los geht's! Lewis Hamilton kommt gut weg und kann sich an der Spitze halten. Dahinter halten Räikkönen und Vettel ihre Positionen. Dahinter gibt es bereits den ersten Dreher!
Einführungsrunde gestartetDie Einführungsrunde ist gestartet und Lewis Hamilton führt das Feld einmal um die Strecke. Die Spannung steigt!
Drei starten auf SoftsDie Wärmedecken sind runter und der Blick auf die Reifen freigegeben. Aus dem Feld entscheiden sich zum Start nur drei Fahrer für den Soft. Das sind Romain Grosjean, Marcus Ericsson und Stoffel Vandoorne.
Gute BedingungenBaku verwöhnt die Fahrer bereits das ganze Wochenende mit guten Bedingungen und auch heute sind die Verhältnisse wieder top. Keine Wolke zeigt sich am Himmel und die Temperatur liegt vor dem Rennstart bei 27 Grad.
Einstopp-Strategie erwartetErwartet wird auf dem glatten Asphalt des Baku City Circuits heute ganz klar eine Einstopp-Strategie. Bereits während der Longruns im Training deutete alles auf eine lange Haltbarkeit der Reifen hin. Zur Verfügung stehen den Teams der Supersoft, Soft und Medium-Reifen.
Strecke mit SuperlativenAuf die Fahrer wartet mit dem Stadtkurs in Baku eine herausfordernde Strecke. Zu Beginn warten vier 90 Grad-Kurven auf die Fahrer, dann geht es in die Altstadt. Mit nur 7,5 Metern Breite findet sich dort die engste Stelle im Kalender. Zum Ende der Runde geht auf die längste Gerade des Jahres.
Gute Startposition für WehrleinMehr als glücklich dürfte Pascal Wehrlein sein. Mit einem guten Qualifying geht es für ihn heute von dem 14. Platz in das Rennen. Eine Position an die Sauber nach den misslungenen Trainings nicht geglaubt hatte. Einen schwarzen Tag erlebte hingegen Renault: Nico Hülkenberg wurde im Qualifying von einem Problem mit der Elektronik ausgebremst und startet von Rang 13. Jolyon Palmer steht gar nur auf der letzten Position, nachdem er im 3. Training mit brennenden Heck stehen blieb und am Nachmittag nicht im Qualifying starten konnte.
Ferrari abgeschlagenAbgeschlagen waren am Samstag die Ferrari. Nachdem man im 3. Training noch mithalten konnte, fehlte dann im Qualifying gleich mehr als eine Sekunde zu den Silberpfeilen. Kimi Räikkönen startet von Platz drei, Sebastian Vettel von Position vier. Bei ihm musste man zudem nach Problemen im Training auf eine ältere Power Unit zurückgreifen. Max Verstappen folgt auf Rang fünf vor Sergio Perez und dessen Teamkollegen Esteban Ocon.
Hamilton auf der PoleLewis Hamilton hat sich rechtzeitig zum Qualifying zurückgemeldet. Nach vielen Problemen in den Trainings sorgte der Brite am Samstagnachmittag mit einer Zeit von 1:40.593 Minuten für den neuen Streckenrekord und startet von der Pole Position. Den Tag für Mercedes perfekt machte Valtteri Bottas, der neben ihm in der ersten Reihe stehen wird.
Vettels WM-Führung schmilztMit seinem Sieg in Kanada ist Lewis Hamilton in der WM wieder näher an den Führenden herangerückt. Der Brite liegt nun nur noch zwölf Zähler hinter WM-Leader Sebastian Vettel, der 141 Punkte auf dem Konto hat. Dritter der WM ist mit 93 Punkten Valtteri Bottas vor seinem Landsmann Kimi Räikkönen.
Hallo aus Baku!Heute geht es für die Formel-1-Piloten beim Grand Prix in Aserbaidschan um alles. Das achte Rennen der Saison wird um 15:00 Uhr gestartet.