Auf Wiedersehen!Damit verabschieden wir uns von einem spannenden Rennen aus Bahrain. Nächste Station der Formel 1 ist dann in zwei Wochen das russische Sotschi. Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Sonntag. Bis dann!
Vettel alleiniger WM-FührenderDurch seinen Sieg ist Vettel nun alleiniger Führender in der WM-Wertung. Nach seinen zwei Siegen und dem zweiten Platz in China kommt Vettel nun auf 68 Punkte. Hamilton kommt auf 61 Zähler. Valtteri Bottas liegt mit 38 Zählern auf Position drei.
Sebastian Vettel gewinnt das Rennen des Bahrain Grand Prix"Platz eins. Was für ein Rennen", freut man sich bei Ferrari im Funk. "Du warst der Schnellste!" Vettel hatte nach dem Start noch hinter Bottas gelegen, konnte sich durch einen frühen Stopp aber am Mercedes vorbeikämpfen und gab von da an Rang eins nicht mehr her. Hamilton kam am Ende mit 6,7 Sekunden Rückstand über die Linie. Heißt, auch ohne seine Fünf-Sekunden-Strafe hätte er Vettel nicht geschnappt. Bottas blieb nach der ersten Pole der erste Sieg der Karriere verwehrt und er musste sich mit Platz drei begnügen.
57Ende RennenDie letzten Autos überqueren die Ziellinie. Für Nico Hülkenberg bleibt es bei Platz neun, den letzten Punkt greift Esteban Ocon ab. Pascal Wehrlein verpasst die Top Ten als Elfter knapp.
57Sebastian Vettel ist im ZielNun ist es auch offiziell: Sebastian Vettel ist durch und darf seinen zweiten Saisonsieg feiern! Als Zweiter kommt Lewis Hamilton über die Linie. Valtteri Bottas schnappt sich den letzten Platz auf dem Podest.
57Letzte Runde für VettelSebastian Vettel biegt in seine letzte Runde ein und auf der sollte nichts mehr anbrennen! 6,8 Sekunden nimmt er mit auf die finalen Kilometer in diesem Rennen.
56Aufgabe von Fernando AlonsoDie Leidensgeschichte von McLaren geht weiter. "Wir haben ein Motorenproblem, komm an die Box", funkt man Alonso, der langsam über den Kurs schleicht.
55Alles spricht für VettelDerzeit spricht alles für einen Vettel-Sieg. Hamilton kann zwar immer weiter aufholen, doch am Ende dürften ihm wohl die Runden ausgehen. Nur noch drei Runden verbleiben im Kampf um den Sieg beim Bahrain Grand Prix.
53Strecke wieder freiDie Strecke ist wieder freigegeben und es darf wieder auf allen Sektoren Vollgas gegeben werden. Inzwischen ist Hamilton übrigens bis auf sieben Sekunden herangekommen.
52Defekt bei Marcus EricssonDefekt bei Marcus Ericsson! Der Schwede rollt aus und stellt den Sauber ab. "Getriebe", funkt er an den Kommandostand. Es gibt Gelbe Flaggen an dieser Stelle.
51Hamilton kommt immer näherHamilton holt immer weiter auf, während Vettel die ersten Autos überrunden muss. Aber ob sich das wirklich noch ausgehen wird, wie man Hamilton über Funk ankündigt? Es sind ja nicht mehr viele Runden, die Vettel hinter sich bringen muss.
50Wehrlein muss auf Ausfall hoffenPascal Wehrlein muss auf einen Ausfall von einem der Fahrzeuge vor ihm hoffen, denn aus eigener Kraft wird es für ihn nicht mehr in die Punkte gehen. 13 Sekunde trennen ihn von Rang zehn.
48Hamilton wird angefeuertHamilton wird über Funk weiter motiviert. "Vettel läuft auf die Nachzügler auf. Es ist immer noch alles für dich drin, Junge. Come on!"
47Überholmanöver von Lewis HamiltonUnd schon ist es passiert. Hamilton geht ohne großen Zeitverlust an Bottas vorbei und ist nun der direkte Verfolger von Vettel. Kann er noch aufschließen oder gehen ihm zum Ende die Runden aus?
46Boxenfunk Lewis Hamilton"Du hast die Pace, um das Rennen zu gewinnen", feuert man Hamilton an. "Gib Gas!" Zwölf Runden vor Schluss trennen ihn 13 Sekunden von Vettel. Dazwischen ist noch Bottas, aber den dürfte er wohl problemlos überholen können.
46Hamilton weiter schnellLewis Hamilton holt weiterhin alles aus seinen Reifen heraus und hat den Rückstand zum Teamkollegen bereits auf drei Sekunden verkleinern können.
45Überholmanöver von Daniil KvyatAuch wenn es hier nicht mehr um Punkte geht, erleben wir im hinteren Feld spannende Duelle. Kvyat geht in einem tollen Manöver in Kurve 1 außen an Ericsson vorbei und holt sich Position 13.
44Boxenfunk Lewis Hamilton"Warum haben wir uns für diesen Reifen entschieden?", fragt Hamilton über Funk. "Es basiert alles auf den Daten", erhält er als Antwort. Ganz so schlecht scheint der Reifen aber nicht zu gehen, denn vorhin gab es die schnellste Rennrunde des Briten.
43Guter Vorsprung für VettelBisher sieht es danach aus, als könnte Vettel heute den Sieg abstauben. Der Deutsche liegt mit 9,6 Sekunden Vorsprung zu Bottas in Führung. Hamilton hat 17 Sekunden Rückstand zu Vettel. Auf Position vier folgt dann Räikkönen vor Ricciardo und Massa. Nico Hülkenberg hat aktuell Rang neun inne, Wehrlein ist Elfter.
42Boxenstopp von Lewis HamiltonLewis Hamilton biegt zum Stopp ab. Es heißt jetzt erst fünf Sekunden warten, bis die Mechaniker ans Auto gehen können. Vettel geht locker vorbei und auch Bottas schiebt sich vor den Teamkollegen und das auch deutlich.
40Überholmanöver von Nico HülkenbergAuch Nico Hülkenberg zeigt sich mal im internationalen TV-Bild. Der Emmericher zieht im deutsch-deutschen Duell an Pascal Wehrlein vorbei und holt sich Platz zehn.
39Boxenfunk bei Mercedes"Es ist wichtig, dass wir den Abstand auf Vettel verringern", erzählt man bei Mercedes Valtteri Bottas. "Denk daran, Hamilton hat noch eine Fünf-Sekunden-Strafe."
38Boxenstopp von Kimi RäikkönenRäikkönen kommt zu seinem zweiten Stopp rein und bekommt nun ebenfalls den Softreifen aufgezogen. Gemeinsam mit ihm war Felipe Massa zum Reifenwechsel.
36Überholmanöver von Sebastian VettelVettel wird am Teamkollegen Räikkönen vorbei gewinkt und ist jetzt der erste Verfolger von Hamilton.
36Boxenfunk bei FerrariBei Ferrari will man mit diesem Reifensatz bis zum Schluss des Rennens fahren. "Pass auf deine Reifen auf", funkt man Vettel ins Auto. "Denk daran, wir wollen zu Ende fahren."
34Bottas an Massa vorbeiValtteri Bottas gibt weiter Vollgas und hat sich auch von Massa nicht lange aufhalten lassen. Von Ricciardo trennen ihn noch etwas 2,5 Sekunden.
34Boxenstopp von Sebastian VettelJetzt kommt Vettel an der Box! Es gibt Softs und damit könnte er theoretisch durchfahren. Er verliert zwei Position, bleibt aber vor Bottas.
33Überholmanöver von Valtteri BottasValtteri Bottas setzt an, ist daneben und kurz darauf auch vorbei am Force India von Sergio Pérez. Sein nächster Konkurrent wird dann Felipe Massa sein.
31Boxenstopp von Valtteri BottasValtteri Bottas kommt von Platz drei zu seinem zweiten Stopp rein. Wie nach seinem Funktspruch zu erwarten war, wechselt er vom Supersoft auf den Soft. Der lief bei Mercedes bisher besser.
30Überholmanöver von Fernando AlonsoTolle Szenen im hinteren Feld. Erst versucht es Palmer an Kvyat vorbei, wobei es wieder zu einer leichten Berührung kommt. Das nutzt Fernando Alonso. In einem starken Manöver setzt er sich neben den Renault, kämpft mit ihm Rad an Rad und geht schließlich vorbei.
29Überholmanöver von Daniel RicciardoImmerhin etwas. Daniel Ricciardo kann sich eine Position zurückholen, die er nach dem Neustart verloren hatte. Der Australier überholte den Williams von Massa.
28Boxenfunk Valtteri Bottas"Die Hinterreifen überhitzen enorm", erklärt Bottas über Funk. "Ich denke, dass der Soft aktuell der bessere Reifen wäre." Das macht sich auch in den Rundenzeiten bemerkbar. Er verliert deutlich zu Hamilton.
26Überholmanöver von Lewis HamiltonLewis Hamilton geht ohne große Gegenwehr am Teamkollegen vorbei. Sieht danach aus, als wäre das vom Team angeordnet gewesen.
26Keine Schwierigkeiten für VettelGanz vorne hat Sebastian Vettel weiterhin keine Schwierigkeiten und setzt sich weiterhin von Bottas ab. Bereits über fünf Sekunden liegt er vor dem Williams.
25Gelbe FlaggeDaniil Kvyat und Jolyon Palmer sind sich beim Überholen nicht einig und es fliegen ein par Teilchen. Im ersten Sektor wird Gelb gezeigt.
24Überholmanöver von Kimi RäikkönenNachdem Räikkönen durch Massa wieder viel Zeit verloren hatte, schafft es der Finne nun endlich wieder vorbei am Williams und geht auf die Jagd nach Hamilton. Sieben Sekunden beträgt sein Rückstand inzwischen.
24Boxenfunk bei Red Bull RacingDaniel Ricciardo ist weiterhin alles andere zufrieden. "Wie sind deine Reifen?", fragt man ihn. Die Antwort: "Sie sind schlechter geworden, nicht besser." Alles andere als gute Aussichten für Red Bull.
21Bei Vettel läuft'sBei Vettel läuft es weiterhin ordentlich und der Heppenheimer kann sich weiterhin von Bottas absetzen. Teamkollege Räikkönen hängt etwas weiter hinten einmal mehr hinter Massa fest.
20Strafe für Lewis HamiltonFür Lewis Hamilton gibt es eine Fünf-Sekunden-Strafe. Der Grund: unnötig langsames Fahren bei der Boxeneinfahrt. Der Unfall zwischen Stroll und Sainz wird nach dem Rennen untersucht.
18Neue beste Runde von Sebastian VettelUnd Vettel kann den Vorsprung weiter vergrößern. Er setzt die neue schnellste Runde und hat nun schon 1,9 Sekunden zu Bottas herausgeholt.
18Vettel setzt sich abKurz nach dem Neustart war es eng für Vettel, doch jetzt kann der vierfache Weltmeister Bottas locker abschütteln und ist aus der DRS-Sekunde herausgefahren. Genau zur richtigen Zeit, denn gerade hat die Rennleitung das DRS-System wieder freigeschalten.
17Überholmanöver von Kimi RäikkönenUnd auch Räikkönen hält sich nicht lange am Red Bull des Australiers auf und geht vorbei. "Mach dir keine Sorgen, bald sollten die Reifen auf Temperatur sein", funkt das Team Ricciardo ins Auto. Der ist inzwischen von Platz drei auf Position sechs zurückgefallen.
17Überholmanöver von Lewis HamiltonLewis Hamilton macht kurzen Prozess und zieht nach dem Neustart an Ricciardo vorbei. Kurz darauf schnappt sich dann auch Massa den Red Bull.
17Strecke freigegeben!Die Strecke ist wieder freigegeben und der Neustart erfolgt. Vettel kann den ersten Angriff von Bottas abwehren und auch der zweite Kampf Rad an Rad geht zugunsten von Vettel aus.
16Vettel an der SpitzeHinter dem Safety Car hat sich Sebastian Vettel an die Spitze gesetzt. Dahinter folgen ihm Bottas, Ricciardo und Hamilton. Räikkönen hingegen ist wieder hinter Massa zurückgefallen. Dürfte ihn nicht gefallen, denn er hatte ja vorhin einige Runden gebraucht, um sich den Brasilianer zu schnappen.
15Untersuchung gegen HamiltonGegen Lewis Hamilton läuft derzeit eine Untersuchung. Der Brite soll beim Reinfahren in die Box zu langsam gefahren sein und so Ricciardo aufgehalten haben. Auch der Unfall zwischen Sainz und Stroll befindet sich unter Beobachtung der Rennleitung.
14Sainz hat Stroll abgeschossenEine Wiederholung gibt derweil Aufschluss darüber, wer Stroll abgeschossen hatte. Sainz kam da aus der Box und war in den Williams hineingerauscht.
14Boxenstopp von Valtteri BottasDie Chance lässt sich Mercedes natürlich jetzt nicht nehmen und holt gleich beide Fahrer an die Box. Auch Ricciardo und der große Teil des restlichen Feldes kommt zum Service.
13Safety CarDas Safety Car kommt auf die Strecke, da das Auto von Stroll da an einer ungünstigen Stelle steht.
13Unfall von Lance StrollUnfall von Lance Stroll! Der Williams bleibt mitten auf dem Kurs stehen. "Ich bin an der Seite getroffen worden", meldet er über Funk. Von wem ist aktuell noch nicht ersichtlich.
13Boxenstopp von Kimi RäikkönenMit Kimi Räikkönen kommt der nächste Fahrer an der Box. Auch für ihn gibt es noch einmal den Supersoft.
12Unfall von Max VerstappenWas für ein Ärger! Verstappen ist gerade wieder draußen, dann rauscht der Niederländer geradeaus in die Bande. "Meine Bremsen haben versagt", erklärt er über Funk.
12Boxenstopp von Max VerstappenRed Bull reagiert sofort und holt eine Runde später Max Verstappen an die Box. Auch für ihn gibt es frische Supersofts, was heißt, dass er auf jeden Fall noch einen Stopp machen muss. Auch Ocon und Wehrlein waren zum Reifenwechsel.
11Boxenstopp von Sebastian VettelOb die Rechnung aufgeht? Sebastian Vettel kommt zum Reifenwechsel, landet mit seinen frischen Reifen allerdings mitten im Verkehr und ist jetzt auf Platz zwölf zu finden.
9Defekt bei Kevin MagnussenKevin Magnussen rollt mit technischem Defekt aus und muss aufgeben. Nach Vandoorne, der das Rennen erst gar nicht starten konnte, ist er der zweite Ausfall am heutigen Tag.
9Boxenstopp von Lance StrollMit Lance Stroll kommt bereits der erste Fahrer zu seinem Stopp. Der Kanadier hatte zuvor über Funk einen Bremsplatten gemeldet.
8Überholmanöver von Kimi RäikkönenEndlich, wird sich Kimi Räikkönen denken. Der Finne hat es in Kurve 1 an Massa vorbeigedrückt und liegt nun auf Rang sechs.
5Boxenfunk bei Mercedes"Deine Reifen werden jetzt etwas heißer", bekommt Bottas in sein Cockpit gefunkt. "Noch ist es aber im Rahmen." Das dürfte Sebastian Vettel natürlich gerne hören, der den Finnen weiterhin unter Druck setzt.
5Abstände bleiben stabilGanz vorne bleiben die Abstände stabil und der Rückstand von Vettel beläuft sich weiterhin bei knapp 0,6 Sekunden. Auch Hamilton ist weiterhin im DRS-Fenster zu Vettel, dahinter tut sich die erste kleinere Lücke auf. 1,5 Sekunden fehlen Verstappen zum Vordermann.
4Das war nicht's!Und schon wieder hat Räikkönen eine Chance verschenkt. Er kommt in der letzten Kurve zu weit raus und muss durch den Dreck. Dadurch hat Massa sich wieder etwas Luft verschafft.
4Räikkönen hadert mit MassaKimi Räikkönen ist ebenfalls im DRS-Fenster zu seinem Vordermann, doch bisher konnte der Ferrari-Pilot noch keinen ernsten Angriff gegen schwächeren Williams setzen.
3Vettel ist dranVettel fährt eine gute Pace und als DRS freigeschaltet wird, hat der Heppenheimer eine richtig gute Ausgangspostion. Nur 0,6 Sekunden trennen ihn aktuell vom Führenden. Aber auch Hamilton hätte derzeit die Möglichkeit den Klappflügel einzusetzen.
1Nur kleine Kämpfe im MittelfeldGanz glatt ging es auf der ersten Runde nicht, aber die großen Blechschäden gab es nicht. Die größte Szene gab es zwischen den Toro Rosso: Kyvat musste hart auf die Bremse gehen und in die Auslaufzone fahren, um nicht in den Teamkollegen reinzurauschen.
1Schlechter Start von Wehrlein!Einen richtig schlechten Start hat Pascal Wehrlein erwischt. Von Platz 13 ging es bis auf Position 18 nach hinten. Auch Kimi Räikkönen hat einige Plätze verloren, ist nur Siebter.
1Start RennenDer Start ist erfolgt! Valtteri Bottas kommt gut weg und auch Vettel startet optimal. Schon nach wenigen Metern hat er sich Hamilton geschnappt.
Einführungsrunde hat begonnenDie Einführungsrunde hat begonnen und zum ersten Mal in seiner Karriere führt Valtteri Bottas das Feld über die Strecke. Fast alle Fahrer im Feld beginnen das Rennen auf der weichsten Reifenmischung, dem Supersoft. Einzig Marcus Ericsson hat den Soft aufgezogen.
Die StreckeDer seit 2004 im Formel-1-Kalender befindliche Bahrain International Circuit zählt zu den von Hermann Tilke entworfenen Strecken und hat eine Länge von 5,412 Kilometern. Der Kurs bietet insgesamt 15 Kurven - neun rechts und sechs links - und liegt mitten in der Wüste, wodurch besonders die Bremsen großer Belastung ausgesetzt sind.
Guter Start für WehrleinEin gelungenes Comeback legte nach seiner Verletzungspause Pascal Wehrlein hin. Der Deutsche lenkte seinen Sauber auf den 13. Startrang. Überhaupt nicht rund lief es indes für Sergio Pérez, der nur von Rang 18 ins Rennen gehen wird.
Vandoorne kann nicht startenSchlechte Neuigkeiten gibt es hingegen einmal mehr für alle McLaren-Fans. Für Stoffel Vandoorne ist das Rennen schon vorbei, ehe es überhaupt begonnen hat. Es streikt einmal mehr der Motor.
Vettel auf Startrang dreiHinter den Silberpfeilen nahm Sebastian Vettel mit einem Respektabstand von knapp einer halben Sekunde den dritten Rang ein. Neben ihm wird Daniel Ricciardo ins Rennen gehen. Dahinter teilen sich Kimi Räikkönen und Max Verstappen die dritte Reihe. Mehr als zufrieden darf auch Nico Hülkenberg sein, der seinen Renault auf den siebten Platz lenkte. Felipe Massa, Romain Grosjean und Jolyon Palmer komplettierten die Top 10.
Bottas holt sich erste PoleDas Qualifying in Bahrain hielt eine Überraschung parat und es kam nicht zur siebten Pole in Serie durch Lewis Hamilton, sondern es setzte sich sein neuer Teamkollege Valtteri Bottas durch. Der Finne fuhr eine 1:28.769 und hängte damit Hamilton hauchdünn um 0,023 Sekunden ab. Für Bottas war es gleichzeitig die erste Pole in seiner Karriere.
Vettel und Hamilton gleichaufSebastian Vettel und Lewis Hamilton lieferten sich bei den zwei bisherigen Rennen einen Kampf auf Augenhöhe. Zum Saisonstart in Australien hatte der viermalige Weltmeister Vettel die Oberhand, in China konterte Hamilton im Silberpfeil. Zweiter wurde jeweils der Andere, weshalb in der WM-Wertung beide Fahrer auf exakt 43 Punkte kommen. Auf Rang drei liegt mit 25 Zählern Max Verstappen vor Valtteri Bottas (23 Pkt.) und Kimi Räikkönen (22 Pkt.).
Hallo aus Bahrain!Herzlich willkommen aus der Wüste! Die Formel 1 macht für ihr drittes Rennen der Saison am Ostersonntag Station in Bahrain. Gestartet wird um 17:00 Uhr MESZ.