Auf Wiedersehen!Das war es von einem zum Ende höchst dramatischen Rennen auf Großbritannien. Nächste Station der Formel 1 vor der Sommerpause ist dann in zwei Wochen die Strecke in Budapest. Wir berichten natürlich auch dann wieder live von allen Sessions. Bis bald!
Nur noch ein Punkt trennt WM-KonkurrentenIn der Fahrer-WM ist es für Vettel richtig eng geworden und nach dem Rennen in Silverstone ist es nur noch ein Punkt, der ihn von Lewis Hamilton trennt. Valtteri Bottas ist bis auf 23 Zähler herangerückt.
Hülkenberg feiert Rang sechsEin Lächeln dürfte Nico Hülkenberg im Gesicht haben. Er fuhr ein solides Rennen. Am Ende konnte er Ricciardo zwar nicht abwehren, beendete das Rennen durch das Unglück von Vettel aber dennoch auf Platz sechs und setzte damit seine eigene Vorgabe um, vor den Force India über die Ziellinie zu kommen. Pascal Wehrlein hingegen erlebte mit dem letzten Platz ein erneut durchwachsenes Rennen, vor allem, wo Teamkollege Ericsson 14 wurde.
Hamilton jubelt, Ferrari pokert zu hochGegen Lewis Hamilton war bei seinem Heim Grand Prix kein Kraut gewachsen. Der Brite hatte das Rennen von der ersten Runde an im Griff und fuhr den Sieg schließlich sicher nach Hause. Konkurrent Ferrari hat indes ungewollt für ein höchstdramatisches Finish gesorgt: Erst hatte Räikkönen einen Reifenschaden zu beklagen, kurz darauf erwischte es Vettel, für den die Sache ein schlechteres Ende fand. Mit Rang sieben büßt er viel von seinem WM-Vorsprung ein.
51Ende RennenUnd welches Ergebnis gibt es für Vettel am Ende? Er bleibt auf Platz sieben, direkt hinter Nico Hülkenberg.
51Lewis Hamilton gewinnt das Rennen des Großbritannien Grand PrixLewis Hamilton ist durch und gewinnt das Rennen in Silverstone. Valtteri Bottas macht den Tag für Mercedes perfekt und wird Zweiter vor Kimi Räikkönen.
51Boxenstopp von Sebastian VettelWährend Hamilton in die letzte Runde geht, schafft es Sebastian Vettel gerade noch in die Box und wechselt den Reifen. Auf Platz sieben geht es zurück auf die Strecke.
50Reifenschaden bei Sebastian Vettel!Und kurz danach erwischt es Vettel! Reifenschaden vorne links und anders als Räikkönen vorhin hat er einen richtig weiten Weg bis zur Box vor sich. Wie viele Punkte gehen ihn dadurch jetzt in der WM flöten?
50Boxenstopp von Kimi RäikkönenKimi Räikkönen schafft es an die Box und absolviert seinen Reifenwechsel. Da auch Verstappen drin war, geht es nur auf Platz vier zurück.
50Reifenschaden bei Kimi RäikkönenDas Pech schlägt bei Räikkönen wieder zu! Der Finne humpelt mit einem beschädigten linken Vorderreifen über die Strecke und kämpft sich zurück an die Box.
49Boxenfunk Nico HülkenbergUnd dann so was! Drei Runden vor Ende bekommt Hülkenberg ins Cockpit gefunkt, dass es ein technisches Problem gibt. Er soll aber weiterhin alles versuchen.
48Hülkenberg unter DruckIn der Endphase noch unter Druck gerät Nico Hülkenberg. Daniel Ricciardo ist bis auf zwei Sekunden herangekommen und hat deutlich frischere Reifen. Zwischen den beiden geht es um Platz sechs.
47Neue beste Runde von Valtteri BottasRäikkönen hat auch ganz andere Probleme, denn von hinten kommt ihm Valtteri Bottas nach einer erneuten besten Runde immer näher.
46Hamilton kontrolliert das DingIn den letzten Runden konnte Räikkönen zu Hamilton aufschließen, doch der muss natürlich jetzt auch kein Vollgas mehr geben und könnte sicherlich jeder Zeit reagieren.
45Boxenfunk Sebastian VettelGeht sich das noch aus? Sebastian Vettel funkt, dass er große Probleme mit seinen Vorderreifen hat. "Ich habe schon seit 20 Runden Blasenbildung", berichtet er.
44Überholmanöver von Valtteri BottasBeim nächsten Versuch läuft dann alles Glatt bei Mercedes. Bottas drückt den DRS-Knopf, nutzt die Extrapower und zieht dann am Deutschen vorbei. "Toller Job!", funkt man ihm aus der Box. Der verlangt, dass man so wenig wie möglich mit ihm redet.
42Toller Fight zwischen Vettel und BottasBottas schiebt sich in Stowe neben Vettel. Aber der Deutsche kann kontern, verbremst sich dann aber bei der Einfahrt in die nächste Kurve. Das dürfte den Reifen keinen Gefallen getan haben!
42Vettel unter DruckVettel gerät unter Druck! Valtteri Bottas ist inzwischen bis in die DRS-Sekunde herangerauscht.
42Boxenfunk Max Verstappen"Mein linker Vorderreifen beginnt aufzugeben", funkt Verstappen an seine Box. Einen zusätzlichen Stopp könnte er sich derzeit problemlos leisten. Nach vorne scheint nicht mehr viel zu gehen und nach hinten hat er über 35 Sekunden Vorsprung.
40Der Stand in Runde 40Lewis Hamilton hat hier weiterhin alles im Griff und liegt mit 12,5 Sekunden vor Kimi Räikkönen an der Spitze. Der seinerseits liegt 4,7 Sekunden vor Teamkollege Vettel, zu dem Bottas durch Überrundungen weiter aufschließt. Zu Platz fünf, den Max Verstappen innehat, klafft eine große Lücke von zehn Sekunden.
38Vettel verliert weiterVettel konnte in seinen letzten Runden zulegen, doch insgesamt verliert er weiter auf Bottas, der von hinten heran rauscht.
36Ricciardo überholt MagnussenNoch hat die Aufholjagd von Ricciardo noch kein Ende genommen. Eine Runde später überholt er in Stowe Kevin Magnussen, der immer noch auf seinem ersten Reifensatz fährt. "Wer ist der Nächste?", fragt danach beim Kommandostand nach. Das ist Nico Hülkenberg, der aber noch zehn Sekunden vor dem Red Bull liegt.
35Überholmanöver von Daniel RicciardoDoppelschlag von Daniel Ricciardo. Erst holt sich der Australier den Force India von Sergio Pérez, kurz darauf muss dann dessen Teamkollege Esteban Ocon dran glauben.
35Bottas holt aufValtteri Bottas holt derweil immer mehr zu Vettel auf. Nur noch 3,4 Sekunden sind es, die ihn von dem Ferrari des Deutschen trennen.
34Defekt bei Fernando AlonsoDie niemals endende Geschichte bei McLaren-Honda geht weiter. "Ich habe keine Leistung", funkt Alonso. Kurz darauf kommt er an die Box und muss sein Rennen beenden.
33Boxenstopp von Valtteri BottasJetzt wird es spannend! Valtteri Bottas kommt zu seinem Stopp rein. Der Stopp läuft schnell und er steht nur 2,1 Sekunden, doch für die Ferrari reicht es dennoch nicht. Doch so stark wie der Mercedes sich heute präsentiert, dürfte es trotzdem eine spannende Schlussphase geben! Ebenfalls zum Stopp war Daniel Ricciardo. Es fehlt also nur noch Kevin Magnussen.
31Bottas weiter mit guten ZeitenValtteri Bottas fährt weiterhin gute Rundenzeiten, die locker mit denen von Vettel mithalten können, obwohl seine Reifen bereits 31 Runden auf dem Buckel haben.
29Drei müssen noch zum StoppFast alle Fahrer waren inzwischen schon zu ihrem Stopp. Es fehlen noch Valtteri Bottas, der aktuell Zweiter ist, Daniel Ricciardo (6.) und Kevin Magnussen auf Rang acht.
28Boxenfunk Kimi RäikkönenRäikkönen klagt über Funk, dass etwas in seinem Cockpit locker sein soll. "Da ist irgendwas an meiner linken Seite ... irgendwas ist locker."
27Neue beste Runde von Kimi RäikkönenKimi Räikkönen setzt mit einer 1:31.903 die neue beste Rundenzeit in diesem Rennen und setzt sich damit etwas von Vettel ab.
26Boxenstopp von Lewis HamiltonUnd jetzt kommt der Führende. Beim Rausfahren wird es gegen Teamkollege Bottas noch einmal eng, doch am Ende kann Hamilton die Spitze verteidigen. Aber Bottas muss ja ohnehin noch zu seinem Stopp reinkommen.
25Boxenstopp von Kimi RäikkönenKimi Räikkönen biegt an die Box ab und wechselt von Soft auf Supersoft. Wo geht es wieder auf die Strecke? Es bleibt bei Position drei. Auch Nico Hülkenberg war gerade zum Stopp, hat sich natürlich ebenfalls den Softreifen geholt, nachdem er die ersten Runden auf Supersofts war.
23Boxenfunk Valtteri Bottas"Wir sind in der kritischen Phase", funkt man Bottas. "Alles, was du jetzt machst, könnte dir später helfen." Und das nimmt der Finne wörtlich: Die neue beste Runde geht mit 1:32.166 Minuten an Bottas.
23Überholmanöver von Max VerstappenEine Runde später muss dann Nico Hülkenberg die nächste Position räumen, nachdem Max Verstappen vorbei geht. Teamkollege Ricciardo hat sich derweil Stoffel Vandoorne geschnappt und ist nun Achter.
22Überholmanöver von Sebastian VettelSebastian Vettel setzt sich neben Nico Hülkenberg und zieht ohne große Gegenwehr an dem Renault vorbei.
21Boxenfunk Max VerstappenMax Verstappen fragt über Funk nach, wieso sein Stopp länger gebraucht hatte. Es war die Radmutter hinten links, die geklemmt hat, informiert man ihn.
21Hamilton setzt sich weiter abVon der Spitze gibt es derweil nichts Neues zu berichten und Hamilton kann sich weiterhin von Räikkönen absetzen. Neuer Dritter ist nach den Stopps der Konkurrenz Valtteri Bottas.
20Boxenstopp von Max VerstappenRed Bull reagiert und holt eine Runde später Verstappen an die Box. Der Stopp läuft nicht ganz sauber. Ist das jetzt die Chance für Vettel? Ja! Die Strategie von Ferrari geht auf und man hat es durch den früheren Stopp an Verstappen vorbeigeschafft.
19Boxenstopp von Sebastian VettelBei Ferrari wechselt man die Strategie und holt Vettel jetzt zu seinem Reifenwechsel. Er bekommt den Soft und könnte damit laut Reglement bis zum Ende durchfahren. Wo geht es wieder auf die Strecke? Platz sechs hinter Hülkenberg.
18Vettel beißt sich die Zähne ausVettel ist wieder an Verstappen dran und setzt den nächsten Angriff. Doch der Niederländer verteidigt hart und noch gibt es für den Heppenheimer keinen Weg vorbei.
16Der ZwischenstandLewis Hamilton fährt weiterhin wie ein Uhrwerk und hat nun bereits vier Sekunden Vorsprung zu Räikkönen herausgefahren. Dahinter klafft eine Lücke von zehn Sekunden, ehe Verstappen und Vettel folgen. Durch das Duell der Beiden bis auf 1,5 Sekunden an Vettel herangekommen ist Valtteri Bottas.
15Überholmanöver von Daniel RicciardoWir verzeichnen das nächste Überholmanöver von Daniel Ricciardo, der gerade an Grosjean vorbei ging und nun Elfter ist.
13Harter Fight zwischen Vettel und VerstappenHartes Duell zwischen Vettel und Verstappen! Vettel greift den Niederländer an und geht zunächst vorbei, doch der Red Bull-Fahrer schlägt zurück und erobert Platz drei zurück. "Will er Autoscooter spielen, oder wie?", fragt Verstappen über Funk, nachdem Vettel hart dagegengehalten hatte. Kurz darauf hatte aber auch er Vettel von dem Kurs gedrängt.
13Überholmanöver von Daniel RicciardoWährend sich Vettel an Verstappen die Zähne ausbeißt, läuft es für Daniel Ricciardo deutlich besser und der Red Bull-Pilot hat sich gegen Lance Stroll Platz zwölf erobert.
13Neue beste Runde von Lewis HamiltonLewis Hamilton setzt mit einer 1:32.895 die neue beste Runde und kann sich damit schon um 3,7 Sekunden von Räikkönen absetzen.
12Überholmanöver von Daniel RicciardoDaniel Ricciardo geht in Stowe mit Hilfe von DRS ohne große Probleme am McLaren von Fernando Alonso vorbei. Platz 13 steht damit schon zu Buche.
11Vettel lauert auf VerstappenVettel hat sich derweil weiter vorne in das DRS-Fenster von Max Verstappen hineingefahren. Ihn zu überholen wir jetzt ganz wichtig sein. Hamilton hat vorne derweil weiter alles im Griff und liegt 2,7 Sekunden vor Räikkönen.
10Boxenfunk Pascal WehrleinAuch für Pascal Wehrlein gibt es schlechte Neuigkeiten. "Ich habe keine Leistung", funkt er an seine Box. Man wird das untersuchen, lautet die Antwort aus der Box.
10Strafe für Daniil KvyatFür Daniil Kvyat gibt es von der Rennleitung eine Durchfahrtsstrafe wegen unsicherer Rückkehr auf die Strecke, die dann schließlich zum Unfall mit Sainz geführt hatte.
9Ricciardo auf dem Weg nach vorneAuch Daniel Ricciardo ist wieder auf dem Weg nach vorne und ist wieder auf Position 14 nach vorne gefahren.
7Überholmanöver von Valtteri BottasKurz darauf geht der Mercedes dann auch schon vorbei am unterlegenden Force India. Rang fünf steht für Bottas inzwischen zu Buche. Nächster Kandidat auf seiner Liste wäre Sebastian Vettel, der drei Sekunden vor Bottas liegt.
7Bottas lauert auf HülkenbergValtteri Bottas ist weiter auf dem Weg nach vorne und lauert jetzt auf Nico Hülkenberg. Der Finne ist bereits ins DRS-Fenster hineingefahren.
6Hamilton setzt sich abHamilton kann sich an der Spitze etwas absetzen und liegt nach sechs Runden 1,9 Sekunden vor Kimi Räikkönen. 2,3 Sekunden dahinter fährt dann Verstappen.
5Ricciardo wieder LetzterDas hätte sich Ricciardo sicherlich anders vorgestellt. Der Australier war auf Rang zwölf vorgekommen, doch dann ging es in Luffield neben die Strecke und wieder zurück auf den letzten Rang.
5Restart erfolgt!Der Neustart ist erfolgt! Lewis Hamilton hat keine Schwierigkeiten und kann seine Position behaupten. Auch direkt dahinter gibt es keine Veränderungen. Räikkönen bleibt vor Verstappen, Vettel und Hülkenberg.
4Safety Car kommt reinDas Safety Car wird am Ende dieser Runde hereinkommen. Gleich gibt also wieder Lewis Hamilton das Tempo vor.
4Boxenstop von Pascal WehrleinPascal Wehrlein ist schon wieder zu Besuch bei seiner Crew und wechselt vom Medium auf den Softreifen zurück. Merkwürdiges Vorgehen, aber vielleicht stimmte da auch was mit dem Reifensatz nicht.
3Crash wird untersuchtDer Crash zwischen Carlos Sainz und Daniil Kvyat wird inzwischen von der Rennleitung untersucht. Pascal Wehrlein war indes unter dem Safety Car an der Box und hat auf Mediums gewechselt.
2Hülkenberg wieder FünfterKurz vor dem Unfall hat sich übrigens Nico Hülkenberg wieder an Ocon vorbeikämpfen können und ist jetzt wieder Fünfter. Valtteri Bottas ist auf Position sieben vorgekommen.
1Safety CarDas Safety Car kommt auf die Strecke, damit in Ruhe an der Unfallstelle gearbeitet werden kann.
1Unfall von Carlos SainzUnfall von Carlos Sainz! Der Toro Rosso-Pilot fliegt in Backetts ab. Über Funk beschwert er sich kurz darauf, darüber, dass Teamkollege Kvyat ihn von der Strecke geschoben hat.
1Blitzstart von OconEsteban Ocon hat einen richtigen starken Start gezeigt. Bereits auf Position fünf ist der Force India-Pilot vorgefahren.
1Start RennenDie Ampeln sind aus und der Start ist erfolgt! Max Verstappen kommt gut weg und zieht an Vettel vorbei. Der versucht zu kontern, bleibt aber zunächst hinter dem Niederländer.
Weitere Aufwärmrunde Und so ist es dann auch. Der Start wird abgebrochen, da das Auto von Palmer an einer ungünstigen Stelle steht. Entsprechend wird das Rennen um eine Runde verkürzt.
Defekt bei Jolyon PalmerBei Jolyon Palmer deuten sich schon Schwierigkeiten an, ehe es überhaupt losgeht. Er wird über Funk angewiesen sein Auto abzustellen. Wird der Start abgebrochen und eine weitere Einführungsrunde gefahren?
Einführungsrunde gestartetDie Einführungsrunde ist gestartet und das Feld setzt sich angeführt von Lewis Hamilton in Bewegung. Nun heißt es die Reifen auf die nötige Temperatur zu bringen und letzte Eindrücke vor dem Start zu sammeln.
Sechs Fahrer auf SoftDer Großteil der Fahrer hat sich beim Start für die Supersofts entschieden, sechs der Piloten gehen auf dem härteren Soft in die ersten Runden. Darunter Valtteri Bottas, Felipe Massa und Pascal Wehrlein.
Was macht das Wetter?Wie blicken in Richtung Himmel und der zeigt sich heute typisch Englisch. Wolken hängen über den Kurs, insgesamt ist es aber etwas wärmer als in den letzten beiden Tagen. Die Regenwahrscheinlichkeit für die nächsten Stunden liegt bei 60 Prozent.
Die StreckeDer Silverstone Circuit nördlich von London ist seit der ersten Stunde im Programm der Formel 1 und gehört zu den Klassikern im Motorsport. Vor allem die vielen fließenden Kurvenkombinationen machen die 5,891 Kilometer in Silverstone zu einem Highlight. Die Abfolge Copse, Maggotts und Becketts, verlangt von den Fahrern alles ab.
Daniel Ricciardo weit zurückVon weit hinten muss Daniel Ricciardo starten, nachdem gestern in Q1 sein Red Bull gestreikt hatte. Für den Australier geht es so heute nur von Startposition 19 ins Rennen. Weiter hinten steht nur Fernando Alonso, der wegen dem Tausch von mehreren Teilen auf dem Papier eine Plus-30-Plätze-Strafe hinnehmen musste.
Vettel von Platz dreiAm Samstag unzufrieden war Sebastian Vettel. Ihm war es in Q3 nicht mehr gelungen zu Hamilton aufzuschließen, weshalb es für ihn nur von Platz drei ins Rennen gehen wird. Vettel teilt sich die zweite Startreihe mit Max Verstappen, der von einer Strafe für Valtteri Bottas profitiert. Für den Finnen geht es nach einem Getriebewechsel nur von Position neun in das Rennen.
Hamilton startet von der PoleLewis Hamilton nimmt sein Heimrennen von der Pole Position in Angriff. Übriges zum fünften Mal, womit er den Rekord an Poles beim Großbritannien Grand Prix von Jim Clark egalisiert konnte. Gemeinsam mit Hamilton aus der ersten Reihe startet Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen.
Vettel kommt als WM-FührenderIn der Fahrer-WM kommt Sebastian Vettel als Führender nach England. Der Deutsche hat in den bisherigen neun Rennen 171 Punkte sammeln können und führt mit 20 Zählern zu Konkurrent Lewis Hamilton. Valtteri Bottas ist nach seinem Sieg in Österreich um 35 Punkte herangekommen. Auf den Plätzen dahinter rangieren Daniel Ricciardo (107 Pkt.) und Kimi Räikkönen (107 Pkt.).
Herzlich willkommen!Hallo und herzlich willkommen Großen Preis von Großbritannien. Ab 14:00 Uhr kämpfen die Fahrer zum 51. Mal auf der Traditionsstrecke in Silverstone um den Sieg.