Auf Wiedersehen!Mit dem Sieg von Hamilton und dem zweiten Platz von Vettel verabschieden wir uns von der Formel 1 aus Spa. Weiter geht es bereits in der kommenden Woche mit dem Rennen in Monza. Wir sind natürlich auch dann wieder für Sie live dabei. Bis dahin!
Hülkenberg wird SechsterNicht vergessen wollen wir auch Nico Hülkenberg. Der fuhr abseits der Kameras ein eher unauffälliges Rennen, holte mit Platz sechs aber erneut wichtige Punkte für sein Team. Palmer, der ihm am Samstag überlegen war, musste sich heute mit Rang 13 zufriedengeben. Pascal Wehrlein, für den das Wochenende ohnehin nicht rund lief, musste schon nach wenigen Runden sein Auto abstellen.
WM-Vorsprung schrumpftDurch seinen Sieg hat Lewis Hamilton seinen Rückstand zu Vettel in der Weltmeisterschaft auf nur sieben Punkte verkürzen können. Valtteri Bottas liegt auf Platz drei inzwischen 41 Punkte zurück.
Spannung bis zur letzten RundeDas Rennen in Spa ließ jedes Racer-Herz höherschlagen. Zwar konnte Lewis Hamilton den Start-Ziel-Sieg verbuchen, doch der Brite konnte sich zu keiner Zeit im Rennen wirklich ausruhen. Sebastian Vettel war ihm immer auf den Fersen, hatte mehrmals die Chance zu einem Überholmanöver, dass Hamilton jedoch immer abwehren konnte. Mit einem tollen Manöver nach der Safety Car-Phase noch Platz drei sichern, konnte sich Daniel Ricciardo.
44Ende RennenAuf der vierten Position kommt Kimi Räikkönen ins Ziel, Valtteri Bottas wird Fünfter vor Nico Hülkenberg. Die Top Ten werden von Grosjean, Massa, Ocon und Sainz vervollständigt.
44Lewis Hamilton gewinnt das Rennen des Belgien Grand PrixLewis Hamilton ist durch und gewinnt den Grand Prix von Belgien vor Sebastian Vettel und Daniel Ricciardo.
44Letzte Runde läuftNur noch 7,004 Kilometer heißt es für Lewis Hamilton hinter sich bringen, dann darf er den fünften Sieg in dieser Saison feiern. 1,8 Sekunden liegt er vor Sebastian Vettel.
43Aufgabe von Sergio PérezSergio Pérez kommt an die Box und gibt das Rennen auf. Es hätte ohnehin keine Punkte gegeben.
43Alles spricht für HamiltonDerzeit spricht alles für einen Sieg von Lewis Hamilton, der seinen Vorsprung zu Vettel bei über 1,5 Sekunden halten konnte. Jetzt müsste er sich schon einen groben Fehler leisten, wenn Vettel noch eine Chance haben will.
42Positionen dahinter scheinen bezogenDie Positionen dahinter scheinen bezogen zu sein. Daniel Ricciardo liegt auf Rang drei 2,4 Sekunden vor Räikkönen. Der hat 1,8 Sekunden Vorsprung zu Bottas.
42Neue beste Runde von Sebastian VettelSebastian Vettel setzt eine neue Rundenbestzeit, schafft es aber noch nicht in die DRS-Sekunde zu Hamilton. Noch drei Runden verbleiben für einen möglichen Angriff.
41Vettel macht weiter DruckSebastian Vettel macht weiterhin richtig Druck auf Lewis Hamilton und das Spitzenduo holt alles raus aus ihren Autos. Etwa eine Sekunde war man auf der letzten Runde schneller als die Autos dahinter.
40Noch fünf RundenDie Endphase des Rennens ist angebrochen und wir haben noch fünf Runden vor uns. Noch ist um den Sieg nichts entschieden, es wird aber natürlich nicht leichter für Vettel.
38Boxenfunk Lewis HamiltonHamilton meldet, dass seine Hinterreifen anfangen zu überhitzen. Vettel hingegen bekommt gemeldet, dass er "pushen" kann. 1,3 Sekunden liegt der Ferrari aktuell hinter dem Mercedes auf Platz eins.
38Hülkenberg guter SechsterNico Hülkenberg fährt ein unauffälliges, aber gutes Rennen. Er ist derzeit bester Fahrer hinter den Top-Teams und liegt mit zwei Sekunden Vorsprung zu Romain Grosjean auf der sechsten Position.
36Keine Strafe im Force India-CrashDie Rennleitung hat sich den Crash zwischen den beiden Force India angeschaut und entschieden, dass es keine Strafen geben wird. Ocon liegt derzeit auf Rang neun, Pérez ist Elfter.
36Hamilton aus der DRS-SekundeNach der Attacke von Vettel, hat Lewis Hamilton jetzt wieder alles im Griff und konnte seinen Vorsprung auf über eine Sekunde vergrößern. Daniel Ricciardo hat derweil Kimi Räikkönen im Nacken und auch Valtteri Bottas hat seine Chance auf das Podest noch nicht aufgegeben.
34Überholmanöver von Daniel RicciardoDahinter geht Daniel Ricciardo in einem starken Manöver an Valtteri Bottas vorbei, der sich im Dreikampf mit dem Australier und Kimi Räikkönen befunden hatte. Nachdem er geradeaus durch die Auslaufzone fahren muss, ist dann auch Räikkönen vorbei am Williams.
34Hamilton wehrt Angriff abSebastian Vettel setzt sich auf der Kemmel neben Lewis Hamilton, doch der Brite hält dagegen und behält Platz eins!
33Restart erfolgt!Der Neustart ist erfolgt. Kann Hamilton seine Spitzenposition halten oder kann Vettel die Ultrasofts für eine Attacke nutzen?
33Boxenfunk Lewis HamiltonDiese Funksprüche kennen wir von Hamilton, wenn es hinter dem Safety Car hergeht. "Wieso fährt das so verdammt langsam", meckert er. In dieser Runde wird er sich darüber nicht mehr aufregen müssen, denn das Safety Car wird gleich abbiegen.
32Boxenfunk Lewis HamiltonLewis Hamilton ist über das Safety Car alles andere als glücklich. "Es ist lächerlich, dass es deshalb ein Safety Car gibt", schimpft er über Funk.
31Kleine Probleme beim StoppGanz perfekt lief beim Stopp von Vettel nichts. Hinten rechts hatte das Reifen etwas geklemmt. Hinter dem Safety Car ist der Schaden aber natürlich gering, denn er kann sofort wieder aufschließen.
31Boxenstopps der Top dreiEine Runde später wird es dann richtig voll an der Box! Lewis Hamilton biegt ab, ebenso Vettel und Bottas. An der Reihenfolge ändert sich nichts. Es bleibt bei der Führung von Hamilton vor Vettel. Für Hamilton gibt es den Supersoft, für Vettel den Ultrasoft.
30Safety Car kommt!Das Safety Car kommt wegen der Wrackteile auf die Strecke. Das könnte jetzt die Chance sein von Vettel! Räikkönen kommt direkt zum Stopp, Vettel und Hamilton waren am Boxeneingang bereits vorbei ...
29Unfall von Sergio PérezCrash zwischen den Force India! Bei Perez der rechte Hinterreifen hinüber, Ocon verliert Teile vom Frontflügel.
28Einige waren schon zum zweiten StoppEinige Fahrer waren in den letzten Minuten zu ihrem zweiten Stopp. Darunter auch die beiden Force India, die sich einmal mehr einen engen Zweikampf auf der Strecke liefern.
27Aufgabe von Fernando AlonsoFür Fernando Alonso ist das Rennen derweil vorbei. Der McLaren-Pilot biegt an die Box ab und muss sein Dienstfahrzeug in der 27 Runde abstellen. Zuvor hatte er über Funk über Motorenprobleme geklagt.
25Überholmanöver von Kimi RäikkönenKimi Räikkönen packt zu und überholt den Force India von Nico Hülkenberg, der dem natürlich nichts entgegenzusetzen hat. Nun ist der Ferrari-Pilot immerhin Fünfter. Zum nächsten Konkurrenten trennen ihm 28 Sekunden.
25Spannung bleibt hochDie Spannung an der Spitze bleibt hoch. Vettel ist zwar nicht im DRS-Fenster, doch lässt sich von Hamilton auch nicht abschütteln. Es bleibt bei einem Abstand von 1,5 Sekunden.
23Neue beste Runde von Valtteri BottasValtteri Bottas setzt eine neue Rundenbestzeit in diesem Rennen. 1:48.615 Minuten hatte er für die letzte Runde benötigt. 5,2 Sekunden liegt er hinter Vettel.
22Der ZwischenstandInzwischen waren alle Fahrer im Feld zu ihrem ersten Stopp an der Box. Führender bleibt mit etwa 1,5 Sekunden Abstand zu Vettel Lewis Hamilton, Bottas folgt auf Rang drei vor Daniel Ricciardo und Nico Hülkenberg. Räikkönen ist Sechster, dürfte aber bald zu Hülkenberg aufschließen.
20Überholmanöver von Kimi RäikkönenKimi Räikkönen hat sich den Force India von Esteban Ocon geschnappt und liegt auf Position sechs der Wertung. Fünf Sekunden vor ihm fährt Nico Hülkenberg.
19Strafe für Sergio PérezDie Rennleitung spricht die nächste Strafe aus. Dieses Mal gegen Sergio Pérez, der die Strecke verlassen hatte und davon einen Vorteil erlangt hat. Er bekommt eine Fünf-Sekunden-Strafe.
19Hamilton verschafft sich LuftNachdem Vettel ihn in den letzten beiden Runden schon richtig nah gekommen war, hat sich Hamilton jetzt wieder ein bisschen Luft verschafft und liegt wieder 1,5 Sekunden vor dem Heppenheimer.
18Räikkönen absolviert StrafeKimi Räikkönen kommt an die Box und absolviert seine Strafe. Sein Rennen ist dadurch natürlich kaputt. Es geht bis auf Rang sieben zurück.
17Vettel ist dran!Ganz vorne wird es richtig spannend! Sebastian Vettel ist dran an Lewis Hamilton und könnte in den nächsten Runden den Angriff auf Hamilton setzen.
16Strafe für Kimi RäikkönenKimi Räikkönen wird von der Rennleitung bestraft, weil er unter Doppel-Gelb zu schnell fuhr. Er erhält eine zehn-Sekunden-Stop-and-Go.
16Boxenstopp von Kimi RäikkönenDer letzte Topfahrer kommt an die Box und holt sich neue Reifen ab. Er kommt auf Platz vier vor Ricciardo auf der Strecke. Die Platzierungen ganz vorne bleiben also auch nach den Stopps gleich.
15Überholmanöver von Lewis HamiltonLewis Hamilton nutzt die Power seines Mercedes und geht auf der Kemmel-Geraden ohne große Schwierigkeiten am Ferrari von Räikkönen vorbei. Hamilton führt das Feld jetzt offiziell wieder an.
15Boxenstopp von Sebastian VettelSebastian Vettel reagiert und kommt an die Box! Der Stopp läuft optimal, aber an Hamilton geht es nicht vorbei. Ebenfalls in der Box war Daniel Ricciardo.
14Boxenstopp von Valtteri BottasEien Runde später kommt dann auch Valtteri Bottas zu seinem Stopp und wechselt auf dem Softreifen. Der Finne kommt hinter Daniel Ricciardo auf Rang fünf wieder raus.
13Räikkönen droht ÄrgerKimi Räikkönen droht Ärger! Der Finne soll unter Gelben Flaggen nicht genug verlangsamt haben. Eine Untersuchung läuft.
13Boxenstopp von Lewis HamiltonLewis Hamilton biegt als erster aus der Topgruppe an die Box ab! Der Stopp läuft ordentlich und er geht mit dem Softreifen als Vierter wieder auf die Strecke.
12Boxenstopp von Nico HülkenbergNico Hülkenberg kommt an die Box und wechselt von dem Ultrasoft auf den Soft. Er kommt auf Rang acht wieder auf die Strecke.
11Boxenfunk Valtteri BottasAuch bei Valtteri Bottas machen die Reifen langsam schlapp. "Ich sehe Blasenbildung an meinem Vorderreifen", funkt er an seinen Kommandostand. Sebastian Vettel gibt derweil Entwarnung. Seine Reifen seien in Ordnung.
10Boxenstopp von Kevin Magnussen"Jungs, ihr müsst jetzt auf mich hören", funkt Kevin Magnussen. "Wir müssen diese Reifen loswerden, denn wir haben die Chance mit beiden Autos in die Punkte kommen." Das Team erhört das Flehen des Dänen und holt ihn an die Box. Er erhält Softreifen. Auch Stroll war für Softs an der Box.
9Keine Veränderungen an der SpitzeGanz vorne hat es keinerlei Veränderungen gegeben und Vettel liegt weiterhin im Bereich von 1,5 Sekunden zu Lewis Hamilton. Zu Bottas ist der Vorsprung inzwischen auf 5,6 Sekunden angewachsen.
8Defekt bei Max VerstappenKeine Chance, Verstappen muss abstellen! "Unglaublich. Ich kann das nicht glauben", funkt Verstappen, für den es bereits der sechste Ausfall in dieser Saison ist.
8Probleme bei Verstappen!Max Verstappen wird langsam. War's das jetzt für den Niederländer, für den tausende Fans extra hergereist sind? Man versucht, den Red Bull mit verschiedenen Einstellungen wieder ans Laufen zu bringen, doch es sieht nicht gut aus ...
7Vettel bleibt dranNoch hat Hamilton seinen direkten Konkurrenten, Sebastian Vettel, noch nicht abschütteln können. Vettel kann den Abstand bei etwa 1,6 Sekunden halten.
6Überholmanöver von Romain GrosjeanEine Runde später folgt die nächste Erniedrigung für Fernando Alonso. Romain Grosjean zieht auf der Geraden ohne Schwierigkeiten vorbei und ist neuer Zehnter.
5Überholmanöver von Sergio PérezSergio Pérez ist der nächste Fahrer, der sich jetzt den McLaren von Fernando Alonso schnappt. "Das ist wirklich peinlich", funkt der Spanier daraufhin an die Box.
4Hamilton setzt sich etwas abLewis Hamilton kann sich jetzt etwas absetzen und liegt 1,5 Sekunden vor Vettel, als es in die vierte Runde des Rennens geht. 2,3 Sekunden dahinter folgt dann Bottas, der seinerseits 1,6 Sekunden Vorsprung zu Räikkönen hat.
3Überholmanöver von Nico HülkenbergNico Hülkenberg und Fernando Alonso setzen ihr Duell um Platz sieben fort. Hülkenberg ist wieder vorbei an Alonso. Kurz darauf muss der Spanier dann auch Esteban Ocon vorbei lassen.
3Aufgabe von Pascal WehrleinEs ist einfach nicht das Wochenende von Pascal Wehrlein! Der Deutsche muss bereits in der dritten Runde sein Rennen aufgeben und wird zurück in die Garage geschoben.
3Boxenfunk Sebastian Vettel"Im Augenblick kann ich mit ihm mithalten", meldet Vettel über Funk. "Keine Probleme." Das sieht man auch in den Ergebnismonitor, wo der Deutsche dauerhaft im DRS-Fenster liegt.
2Überholmanöver von Fernando AlonsoWas für ein packendes Duell! Erst schnappt sich Nico Hülkenberg Fernando Alonso, kurz darauf setzt der Spanier aber den erneuten Konter und kämpft sich wieder vorbei. Auch Esteban Ocon versucht mitzugehen, wird aber von Hülkenberg abgewehrt.
1Topstart von AlonsoEinen richtig starken Start legte Fernando Alonso hin. Der McLaren-Pilot ging von Rang zehn ins Rennen und liegt nun auf Rang sieben.
1Angriff von Vettel!Sebastian Vettel saugt sich wieder heran und versucht den ersten Angriff! Doch Hamilton hält dagegen und kann Platz eins vor dem Ferrari-Star behaupten.
1Start RennenDer Start ist erfolgt! Lewis Hamilton kommt gut weg und kann die Spitze halten, auch dahinter bleiben die Positionen unverändert.
Einführungsrunde gestartetDie Einführungsrunde ist gestartet und Lewis Hamilton führt ein letztes Mal vor dem Rennstart das Feld um die Strecke. 44 Runden mit einer Länge von 7,004 Kilometern gilt es zurückzulegen.
Wehrlein auf dem SoftBis zu Platz 14 haben alle Fahrer den Ultrasoft-Reifen aufgezogen, dahinter fährt alles bis auf Pascal Wehrlein den Supersoft. Der Deutsche wird mit dem Soft ins Rennen gehen.
Gute BedingungenVor dem Start in das Formel-1-Wochenende befürchtete man hier in Spa ein Regenrennen, doch danach sieht es heute nicht aus. Vor dem Start sind die Bedingungen gut und die Regenwahrscheinlichkeit liegt gerade einmal bei zehn Prozent. Die Lufttemperatur liegt bei 23 Grad, die Streckentemperatur bei 33 Grad.
Wehrlein von Platz 18Der dritte Deutsche im Bunde, Pascal Wehrlein, beginnt das Rennen heute von Position 18 und profitiert dabei von "Monsterstrafen" von Daniil Kvyat und Stoffel Vandoorne. Bei dem Russen steht eine plus 20 Plätze wegen dem Wechsel verschiedener Antriebsteile an, bei Vandoorne sind es auf dem Papier sogar über 60 Plätze.
Hülkenberg "Best of the Rest"Der stärkste Verfolger der drei Top-Teams war Nico Hülkenberg im Renault auf Position sieben. Er wird das Rennen neben seinem früheren Teamkollegen Sergio Pérez im Force India angehen. Für Hülkenbergs Teamkollegen Palmer endete das Qualifying mit einer kleinen Enttäuschung, nachdem er in Q3 früh mit Getriebeschaden ausfiel. Er wird nach einem Getriebewechsel von Position 14 starten müssen.
Finnische Startreihe zweiIn der zweiten Startreihe spricht man Finnisch. Valtteri Bottas belegte Platz drei, Kimi Räikkönen musste sich nach Vibrationen und einem Fehler in der letzten Runde auf einer seiner besten Strecken mit Position vier begnügen. Die Red Bull-Fahrer Max Verstappen und Daniel Ricciardo folgen in Startreihe drei.
Hamilton startet von PoleIn einem spannenden Qualifying war es Lewis Hamilton, der die Konkurrenz im Griff hatte. Der Brite pulverisierte mit 1:42.533 Minuten den bisherigen Streckenrekord von Jarno Trulli aus dem Jahr 2009 und zog mit seiner 68. Pole Position zudem mit Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher gleich. Sebastian Vettel, der seinen Vertrag bis 2020 verlängert, fuhr mit 0,242 Sekunden Rückstand auf den zweiten Startplatz.
Vettel mit 14 Punkten VorsprungIn der Fahrer-WM geht es weiterhin eng zu und die ersten beiden Fahrer trennen nur wenige Punkte. Führender ist mit 202 Punkten Sebastian Vettel, nur 14 Zähler dahinter lauert Lewis Hamilton auf Fehler des Heppenheimers. Dritter ist Hamiltons Teamkollege Valtteri Bottas mit 169 Punkten, gefolgt von Daniel Ricciardo (117 Pkt.) und Kimi Räikkönen (116 Pkt.).
Klassiker im KalenderMit Spa-Francorchamps wartet einer der absoluten Klassiker im Kalender der Formel 1. Mit einer Länge von 7,004 Kilometern ist es der längste Kurs im Rennkalender und fordert die Fahrer noch dazu durch seine schnellen Kurven, Bergab- und Bergaufstücke heraus.
Willkommen in Spa!Hallo und herzlich willkommen zum Großen Preis von Belgien, wo ab 14:00 Uhr die Formel-1-Piloten in das erste Rennen nach der Sommerpause gehen.