Auf Wiedersehen!Das war's vom Grand Prix in Singapur. Nächste Station ist dann in zwei Wochen Sepang in Malaysia. Wir sind natürlich auch dann wieder live dabei. Bis dahin!
Hamilton baut WM-Führung ausDurch die Nullnummer von Vettel hat Lewis Hamilton nun 263 Punkte in der Fahrer-WM und baut seinen Vorsprung zu Vettel auf 28 Punkte aus. Dritter bleibt Valtteri Bottas vor Daniel Ricciardo und Kimi Räikkönen.
Hülkenberg mit NegativrekordNico Hülkenberg startete gut ins Rennen, hatte sogar das Podest in Reichweite, doch dann setzte ihn ein technischer Defekt außer Gefecht und der Deutsche blieb ohne Punkte, womit er gleichzeitig alleiniger Rekordhalter in der Liste der meisten Rennstarts ohne Podest ist. Pascal Wehrlein sah zwar die Ziellinie, wurde aber Zwölfter, was in dem von Ausfällen geplagten Rennen der letzte Rang war.
Ferrari nach Crash ohne PunkteEinen Tag zum Vergessen erlebten die Ferrari. Schon auf den ersten Metern war nach einem Crash zwischen Verstappen, Vettel und Räikkönen Schluss und die Italiener konnten enttäuscht zusammenpacken. Das ist natürlich hier in Singapur doppelt bitter, denn hier hatte man die große Chance sich die Fahrer-WM zurückzuholen.
Vom Verlierer zum SiegerGestern noch der große Verlierer, heute der große Gewinner. Lewis Hamilton konnte sich am Start aus den großen Trubel heraushalten, kam dadurch bis nach ganz vorne und kontrollierte das restliche Rennen von der Spitze an. "Lewis, das war starkes Racing", funkt man Hamilton ins Auto. "Was soll ich sagen?", zeigt sich auch der Brite begeistert. "Danke für die harte Arbeit und für den Glauben an mich. Was für ein toller Tag!"
58Ende RennenPlatz vier behauptet Carlos Sainz, auf den Rängen fünf und sechs kommen Sergio Pérez und Jolyon Palmer ins Ziel. Für den Renault-Piloten sind es gleichzeitig die ersten Punkte in dieser Saison. Vervollständigt wird die Top Ten durch Vandoorne, Stroll, Grosjean und Ocon. Massa und Wehrlein sind die einzigen Fahrer, die das Ziel zwar sehen, aber ohne Punkte bleiben.
58Lewis Hamilton gewinnt das Rennen des Singapur Grand PrixLewis Hamilton ist durch, sieht die Zielflagge und darf sich Sieger des Singapur Grand Prix nennen. Der Brite profitierte vom Chaos am Start, sicherte sich auf der ersten Runde die Spitzenposition und gab diese über die restliche Distanz nicht mehr ab. Hinter ihm kommt Daniel Ricciardo ins Ziel, das Podest komplettiert Valtteri Bottas.
58Letzte Runde läuftDie Zeit ist abgelaufen und die letzte Runde in diesem Rennen bricht an.
56Letzte Minute bricht anWir nähren uns dem Rennende. Nur noch eine Minute verbleibt auf der Uhr.
55Boxenfunk Sergio PérezSergio Pérez bekommt über Funk von seinem Team mitgeteilt, dass Palmer ihn aktuell nicht unter Druck setzen kann. Das interessiert Pérez aber wenig. "Ich möchte Sainz unter Druck setzen", gibt er sich selbstbewusst.
54Die Luft ist rausKnapp fünf Minuten vor Ende des Rennens scheint die Luft raus zu sein. Derzeit ist keiner in einem Abstand zum Vordermann, in dem ein Angriff gesetzt werden könnte.
52Acht Minuten verbleibenWir sind in Runde 52 des Rennens und es sind nur noch acht Minuten, bis das Rennen beendet wird. Vorne hat sich nicht großartig viel getan und Hamilton, Ricciardo und Bottas trennen jeweils um die drei Sekunden. Sainz' Rückstand zum Podest ist auf 6,8 Sekunden angewachsen.
50Defekt bei Kevin MagnussenEs trifft den nächsten Fahrer. Kevin Magnussen wird von der Box angewiesen langsamer zu fahren. Es gibt Probleme mit der MGU-K. Er muss an die Box kommen und dann abstellen. Zwölf Fahrer sind noch im Rennen.
50Hamilton kontrolliert das TempoLewis Hamilton hat weiter alles im Griff und kontrolliert das Rennen von der Spitze. Er hält den Vorsprung bei rund 2,5 Sekunden.
49Aufgabe von Nico HülkenbergDie Zielflagge nicht mehr sehen wird Nico Hülkenberg. Für ihn ist in der 49 Runde Schluss und er wird in die Garage geschoben. Schade, wo es doch zwischenzeitlich alles so gut ausgesehen hatte. Damit hat er dann auch den ungeliebten Podium-Negativrekord sicher.
48Noch 15 MinutenDie Uhr ist inzwischen bei 15 Minuten angekommen, dann ist die Zwei-Stunden-Grenze erreicht. Die Podestplätze scheinen bisher an Hamilton, Ricciardo und Bottas vergeben. Sainz liegt aktuell 5,5 Sekunden hinter dem Drittplatzierten.
47Boxenfunk Lewis HamiltonInteressanter Funkaustausch bei Mercedes. "Wir möchten das Feld zusammenhalten", funkt man Hamilton. "Damit bei einem Safety Car keiner die Möglichkeit zu einem freien Stopp hat." Dem macht der Führende aber einen Strich durch die Rechnung. "Ich verstehe die Taktik nicht und fühle mich nicht wohl dabei, langsamer zu fahren."
46Neue beste Runde von Lewis HamiltonVorhin hatte Hamilton eine extrem langsamere Runde, doch dann folgt die Bestzeit mit 1:46.389 Minuten.
43Hamilton souveränHier kann Hamilton nur noch ein Fahrfehler oder ein technischer Defekt stoppen. Der WM-Führende hat schon wieder vier Sekunden Vorsprung herausgefahren und dürfte wohl bis zum Ende des Rennens nicht mehr unter Druck von Ricciardo geraten. Der hat seinerseits gerade mit Valtteri Bottas zutun, der dicht hinter ihm liegt.
42Hamilton setzt sich durchLewis Hamilton setzt sich erneut durch und kann sich sofort wieder von Ricciardo absetzen. Nur noch 25 Minuten verbleiben in diesem Rennen.
41Safety Car kommt reinDas Safety Car kommt an die Box. Kann Daniel Ricciardo die dritte Chance in diesem Rennen nutzen oder zieht Hamilton einmal mehr davon?
40Noch niemand auf der StreckeDas Auto von Ericsson steht weiterhin auf der Strecke und noch ist noch kein Marshall und Bergungskran auf der Strecke. Die Position an dem der Sauber steht ist ziemlich eng, was natürlich ungünstig für die Bergung ist.
39Boxenstopp von Nico HülkenbergNico Hülkenberg kommt an die Box und steht da sehr lange, weil noch am Auto gearbeitet wird. Vermutlich gab es da Probleme mit der Hydraulik. Dadurch geht es nun richtig weit zurück. Lewis Hamilton führt derweil eine Diskussion, die wir schon öfter von ihm in dieser Saison gehört haben. Er fragt, wieso denn das Safety Car kommt und nicht nur das virtuelle Safety Car."
38Safety Car zum Dritten!Das Safety Car kommt zu seinem dritten Einsatz an diesem Wochenende und sammelt das Feld wieder ein.
38Unfall von Marcus EricssonUnfall von Marcus Ericsson! Der Schwede scheint irgendwo in die Streckenbegrenzung gekracht zu sein und steht verkehrtherum zur Fahrrichtung. Er zieht sich einen Schaden am Reifen zu.
37Hamilton und Ricciardo gleich schnellLewis Hamilton und Daniel Ricciardo geben an der Spitze Vollgas und fahren abwechselnd die schnellsten Runden. Somit bleibt Hamilton dann auch weiter über neun Sekunden vor Ricciardo in Führung.
36Pérez schließt zu Sainz aufWährend die Abstände ganz vorne groß sind, deutet sich um Rang fünf ein Duell an. Pérez ist ins DRS-Fenster zu Sainz hineingefahren.
35Hülkenberg jetzt deutlich zurückIm Zweikampf mit Bottas hat Hülkenberg in den letzten Runden richtig an Boden verloren. Schon über fünf Sekunden liegt er nun hinter dem Mercedes.
34Boxenfunk Nico HülkenbergNico Hülkenberg fragt bei der Box nach, wie lange das Rennen noch dauern wird. Man geht davon aus, dass man die Zwei-Stunden-Marke knacken wird und das Rennen somit etwa zwei Runden weniger dauern wird als vorgesehen.
33Neue beste Runde von Daniel RicciardoDaniel Ricciardo fährt die schnellste Runde, doch noch ist das keine Kampfansage in Richtung Hamilton. Der Brite hat weiter alles im Griff und über neun Sekunden Vorsprung.
32Bottas verschafft sich LuftJetzt scheinen auch die Reifen von Bottas auf Temperatur gekommen zu sein und der Finne kann zum ersten Mal schneller fahren als Hülkenberg. Er baut den Vorsprung wieder auf zwei Sekunden aus.
31Neue beste Runde von Nico HülkenbergNico Hülkenberg will es jetzt wissen! Mit einer 1:52.649 fährt er die neue Bestzeit und liegt nur noch 1,3 Sekunden hinter Bottas. Wenn er auf das Podest kommt, wäre das natürlich ein Ding. Immerhin wartet er darauf ja nun schon seit 128 Rennen und alles sprach davon, dass er an diesem Wochenende alleiniger Führender der Liste der meisten Rennen ohne Podest werden würde.
30Hülkenberg lauert auf BottasNico Hülkenberg ist durch die Stopps auf Position vier vorgekommen und macht jetzt Jagd auf Valtteri Bottas In den letzten Runden war er immer schneller als der Mercedes.
30Boxenstopp von Lewis HamiltonDer Führende biegt ab und kann seine Führung locker behaupten! Er kommt mit knapp elf Sekunden Vorsprung zu Ricciardo zurück auf die Strecke.
29Fast alle auf SlicksFast alle Fahrer haben schon auf Slicks gewechselt und nur drei Fahrer sind noch auf dem Intermediate. Aber auch sie müssten bald stoppen, denn der Trockenreifen ist derzeit klar die bessere Wahl.
29Boxenstopp von Daniel RicciardoDaniel Ricciardo biegt ab und holt sich den Ultrasoft-Reifen. Auch bei Bottas und Hülkenberg ging es zum Reifenwechsel. Hamilton bleibt weiter draußen, neuer Zweiter ist Palmer, der aber auch noch zum Stopp muss.
27Neue beste Runde von Kevin MagnussenKevin Magnussen setzt eine neue Rundenbestzeit in diesem Rennen. Ein weiter Indikator dafür, dass es Zeit für die Trockenreifen ist.
28Boxenstopp von Carlos SainzImmer mehr Fahrer kommen an die Box und wechseln die Reifen. Sainz, Vandoorne, Ocon und Ericsson waren zuletzt an der Box.
26Boxenfunk Felipe MassaFelipe Massa wird gefragt, ob der Slicks der richtige Reifen war. "Auf jeden Fall", erklärt der Brasilianer und kurz darauf biegt dann Teamkollege Stoll an die Box ab.
25Neue beste Runde von Lewis HamiltonLewis Hamilton ist noch auf dem Intermediate und fährt damit die neue beste Runde in diesem Rennen.
25Boxenstopp von Felipe MassaUnd auch bei Williams setzt man alles auf eine Karte. Man holt Massa rein und zieht bei ihm ebenfalls den Ultrasoft auf.
25Boxenstopp von Kevin MagnussenKevin Magnussen geht Risiko und wechselt als erster Fahrer auf Slicks, auch wenn es noch ein paar nasse Stellen gibt. Er fährt auf dem Ultrasoft wieder raus.
24Große Abstände an der SpitzeLewis Hamilton hat ganz vorne weiter alles im Griff und kann in jeder Runde etwas an Vorsprung herausfahren. Valtteri Bottas hat auf Rang drei schon über elf Sekunden Rückstand zu Ricciardo und auch dahinter deuten sich keine Überholvorgänge an. Hülkenberg hat ebenfalls zu Vordermann Sainz abreißen lassen.
23Boxenstopp von Pascal WehrleinPascal Wehrlein kommt an die Box und holt sich nun doch noch einen Satz der Intermediates ab. Die Strecke trocknet derweil weiter ab.
22Wehrlein auf verlorenen PostenPascal Wehrlein wurde in der letzten Runde von Massa überholt und ist nun wieder Letzter im Rennen. Der Deutsche im Sauber ist noch auf dem Full-Wet und fährt damit pro Runde mehr als acht Sekunden langsamer als die Konkurrenten.
21Überholmanöver von Stoffel VandoorneStoffel Vandoorne geht an Stroll vorbei und übernimmt die achte Position. Ganz vorne hat derweil Hamilton seinen Vorsprung zu Ricciardo auf bis zum 4,8 Sekunden vergrößern können.
20Boxenfunk Lewis HamiltonÄhnliches hören wir dann auch von Lewis Hamilton. Er funkt, dass die Reifen weiterhin sehr gut sein und die Strecke sehr langsam abtrockne.
19Boxenfunk Daniel RicciardoRed Bull fragt bei Ricciardo nach, wie die Streckenverhältnisse sind. "Einige stellen sind ein bisschen trocken, aber die nassen Stellen sind definitiv noch zu feucht", lautet seine Antwort.
19Hülkenberg setzt Sainz unter DruckNico Hülkenberg hat sich mit guten Runden in das DRS-Fenster zu Carlos Sainz hineingekämpft. Er seinerseits könnte bald unter Druck von Sergio Pérez geraten.
18Boxenstopp von Felipe MassaFelipe Massa kommt an die Box und holt sich frische Intermediate ab. Dadurch geht es bis auf die letzte Position zurück.
17Überholmanöver von Kevin MagnussenWährend vorne sich die Lage beruhigt hat und die Abstände relativ groß sind, hat sich weiter hinten eine Kampfgruppe zusammengetan. Kevin Magnussen schnappt sich den Williams von Massa, bei dem es sogar eine leichte Berührung gibt. Auch Ocon ist am Williams vorbeigegangen.
16Überholmanöver von Kevin MagnussenKevin Magnussen setzt sich Innen neben Ocon und zieht in einem engen Manöver an dem Franzosen vorbei. Es ging um Position zwölf.
15Neue beste Runde von Lewis HamiltonVon wegen Nachteil der älteren Reifen. Lewis Hamilton dreht die schnelle Rennrunde und setzt sich sofort wieder vom Red Bull ab.
15Hamilton behauptet SpitzeDer Neustart ist erfolgt und Lewis Hamilton kann die Spitze weiter behaupten. Ricciardo bleibt Zweiter vor Bottas, Sainz und Hülkenberg.
14Safety Car kommt reinDas Safety Car wird am Ende dieser Runde reinkommen. Beim Neustart ist Hamilton unter Druck, sollte Ricciardo seine frischen Intermediates nutzen können.
13Boxenfunk Lewis Hamilton"Haben alle Reifen gewechselt außer mir?", fragt Hamilton über Funk nach. "Ich bin mir nicht sicher, ob es eine gute Idee ist. Die haben einen freien Stopp bekommen."
13Boxenstopp von Nico HülkenbergEine Runde später kommt dann auch Nico Hülkenberg rein. Er wechselt vom Full-Wet auf den Intermediate. Durch den späteren Wechsel hat der Emmericher leider dann auch zwei Positionen verloren. Da hätte man schlauer handeln können. Auch Teamkollege Palmer kommt zum Wechsel.
12Boxenstopp von Daniel RicciardoDaniel Ricciardo biegt an die Box ab und holt sich einen frischen Satz der Intermediates. Hamilton bleibt draußen und auch Hülkenberg fährt an der Boxeneinfahrt vorbei.
11Safety Car kommt!Das Safety Car kommt nach dem Crash zum nächsten Einsatz. Eine Chance zum Wechsel der Reifen, die sich viele wohl nicht nehmen lassen werden.
11Unfall von Daniil KvyatDaniil Kvyat verliert die Kontrolle über sein Auto und landet in der Mauer. "Es tut mir leid, es tut mir leid", funkt der Russe.
11Sainz schließt zu Vandoorne aufSainz schließt aktuell zu Stoffel Vandoorne auf, der auf dem Full-Wet zwei Sekunden langsamer fährt. Auch Valtteri Bottas kommt seinem Vordermann, der auf dem Full-Wet ist, immer näher.
9Überholmanöver von Carlos SainzDerzeit scheinen die Intermediates besser zu funktionieren. Carlos Sainz geht ohne große Gegenwehr am Force India von Ocon vorbei.
9Aufgabe von Fernando AlonsoFernando Alonso biegt ab und wird rückwärts an die Box geschoben. Sein Rennen ist vorbei.
8Boxenfunk Fernando AlonsoScheint als wäre Alonso der nächste Ausfall an diesem Tag. "Ich habe keine Power", meldet er. "Wir haben so viele Probleme, komm an die Box", funkt man ihm.
8Der ZwischenstandGanz vorne hat sich über die letzten Runden nichts geändert. Lewis Hamilton nutzt die bessere Sicht an der Spitze des Feldes und baut den Vorsprung zu Ricciardo weiter aus. Nico Hülkenberg liegt auf Platz drei, verliert aber nun deutlich zu dem Spitzenduo. Pérez ist Vierter vor Palmer, Bottas und Vandoorne.
7Boxenfunk Fernando AlonsoFernando Alonso, der vierte Leittragende des Startcrashs, versucht gerade alles, hat aber kaum Chance. Die beiden Williams musste er schon vorbeilassen und vom Unterboden des McLarens hängen Teile herunter. Hinzu kommt, dass die Box derzeit überhaupt keine Daten erhält. "Du musst die Sache selbst einschätzen", funkt man ihm.
6Boxenfunk Daniel RicciardoDaniel Ricciardo wird gefragt, ob er die Reifenwahl für richtig halte. "Ja, der Inter ist der richtige Reifen für die Bedingungen", erklärt der Australier.
6Sainz auf AbwegenCarlos Sainz muss in Kurve 1 geradeaus fahren, schafft es aber Position neun zu behaupten. Sein Vorsprung zu Magnussen ist aber dahin und der Haas-Fahrer macht ordentlich Druck.
5Hamilton mit solidem VorsprungLewis Hamilton konnte sich unter den schwierigen Bedingungen bereits absetzen. Er liegt nun 3,7 Sekunden vor Daniel Ricciardo.
5Überholmanöver von Jolyon PalmerPalmer nutzt den Vorteil der Full-Wets und schnappt sich beim Restart den Mercedes von Bottas. Vorne hat es keine Veränderungen gegeben.
4Safety Car kommt reinDas Safety Car kommt nach dieser Runde rein. Es gibt also gleich Lewis Hamilton das Tempo vor. Für ihn heißt es jetzt, die Chance zu nutzen und das Auto nach Hause zu bringen.
4Safety Car bleibt draußenDas Safety Car bleibt weiterhin draußen und es geht in die vierte Runde des Rennens.
3Folgeschaden sorgte für DreherWiederholungen geben etwas Aufklärung über die vielen Crashs am Start. So scheint auch Fernando Alonso involviert gewesen zu sein. Er wurde ebenfalls von Verstappen getroffen und hob daraufhin ab. Aktuell ist er Zwölfter. Gleichzeitig scheint es auch so auszusehen, als hätte Vettel Flüssigkeit aus dem Kühler verloren, was dann zum Dreher geführt hatte.
2Der ZwischenstandHinter Lewis Hamilton auf dem zweiten Rang liegt Daniel Ricciardo, Nico Hülkenberg findet sich auf Platz drei wieder, dahinter folgen Pérez, Bottas und Palmer.
1Feld wird durch die Boxengasse geführtAufgrund der Wrackteile wird das Feld durch die Boxengasse geführt. Nutznießer der ganzen Sache ist Lewis Hamilton. Der ist auf Rang eins vorgekommen und hat beste Chancen heute dicke Punkte zu holen, nachdem Vettel nun tatsächlich wegen des Schadens am Auto ausfällt.
1Safety CarDas Safety Car kommt auf der Strecke und von Vettel gibt es weiter schlechte Neuigkeiten. Der Heppenheimer hat großen Schaden davon getragen und wird das Rennen wohl beenden müssen. Auch für Verstappen und Räikkönen ist Schluss.
1Startcrash zwischen Räikkönen, Vettel und VerstappenWas für ein Drama auf den ersten Metern! Kimi Räikkönen startet gradios, will Innen an Verstappen vorbei und dann kommt es zur Kettenreaktion. Es kommt zur Berührung zwischen Verstappen und dem Finnen und auch Vettel wird getroffen. Der Heppenheimer kann zunächst weiterfahren, dreht sich dann aber und es fliegen wieder Teile.
1Start RennenDie Ampeln sind aus und der Start ist erfolgt!
Einführungsrunde gestartetDas Feld setzt sich in Bewegung und geht auf die Einführungsrunde. Trotz der nassen Strecke wird gleich im normalen Modus gestartet. Übrigens ist es das erste Mal, dass hier ein Regenrennen stattfindet.
Unterschiedliche ReifenentscheidungenDie Heizdecken sind unten und wir sehen. Entsprechend des doch jetzt starken Regens hat sich natürlich niemand den Slick aufgezogen, dennoch ist die Reifenentscheidung unterschiedlich. Wir sehen Intermediates bei den Top 6, dahinter haben sich Hülkenberg und die McLaren für Full Wets entschieden. Auch hinter den Top Ten haben sich die Teams für unterschiedliche Typen des Regenreifens entschieden.
Pérez verlängertIn dieser Woche häufen sich die Fahrer-News. Nach der Vertragsverlängerung von Valtteri Bottas sowie dem Wechsel von Carlos Sainz zu Renault, gab Force India heute bekannt, dass man auch 2018 auf Sergio Pérez baut, der heute von Rang zwölf startet. Die Anzahl der freien Cockpits für die Saison 2018 schrumpft also weiter und damit auch die Optionen von Pascal Wehrlein, dessen Verbleib bei Sauber gering scheint.
Hülkenberg "Best of the Rest"Nico Hülkenberg, der heute vor einem Negativrekord der meisten Einsätze ohne Podestplatz steht, ergatterte sich hinter den Top-Teams Startposition sieben und hängte damit die anderen Mittelfeldteams ab. Neben dem Deutschen wird Fernando Alonso in das Rennen gehen. Auch für den zweiten McLaren-Piloten, Stoffel Vandoorne, lief es gut. Er beginnt das Rennen von Rang neun neben Carlos Sainz im Toro Rosso.
Regen wird stärkerKnapp zehn Minuten vor dem Start wird der Regen in Singapur wieder stärker, der Spannungsfaktor steigt also. Das Regenrisiko für das Rennen wird inzwischen ebenfalls auf 100 Prozent betitelt.
Mercedes nur in der dritten ReiheLewis Hamilton als auch Valtteri Bottas konnten auf dem verwinkelten Stadtkurs nicht mithalten und haben somit einen langen Weg vor sich. Keine optimale Ausgangslage, um heute die WM-Führung zu verteidigen.
Vettel von der PoleRed Bull war in allen Trainings das stärkste Team, doch Sebastian Vettel lieferte ab, als es darauf ankam. Der Heppenheimer zauberte im abschließenden Q3 eine Traumrunde hin und sicherte sich die wichtige erste Startposition für das Nachtrennen in Singapur, wo Überholen schwierig sein wird. Max Verstappen startet neben ihm aus der ersten Reihe. Daniel Ricciardo folgt direkt dahinter. Gemeinsam mit dem zweiten Red Bull bildet Kimi Räikkönen Startreihe zwei.
Enge Fahrer-WMIn der Fahrer-WM ist es weiter spannend. Nach seinen Siegen in Belgien und Italien hat Lewis Hamilton mit 238 Punkten die Spitze übernommen. Sebastian Vettel lauert mit nur drei Punkten Rückstand auf Rang zwei der Wertung. Dritter ist Valtteri Bottas im zweiten Mercedes mit 197 Zählern, gefolgt von Ricciardo (144 Pkt.) und Kimi Räikkönen (138 Pkt.).
Leichter Regen vor dem StartEin zusätzlicher Spannungsfaktor wird das Wetter sein. Vor einigen Stunde hatte es hier starken Regen gegeben, vor wenigen Minuten gab es noch einmal einen kleinen Nieselschauer. Der Großteil der Strecke ist derzeit trocken, es gibt aber einige feuchtere Teile. Zudem kann neuer Regen nicht ausgeschlossen werden.
Herausforderung für PilotenDen Fahrern steht eines der härtesten Rennen der Saison bevor: Der knapp fünf Kilometer lange Kurs fordert den Piloten mit ihren zahlreichen Kurven alles ab. Der kleinste Fehler könnte hier bereits das Renn-Aus bedeuteten. Da heißt es das ganze Rennen über voll konzentriert fahren. Hinzu kommt, dass das zeitlich längste Rennen der Saison, stets an der Zwei-Stunden-Grenze kratzt. Ein Safety Car-Einsatz ist hier schon fast Garantie, denn bisher musste hier Bernd Mayländer in jedem Rennen ausrücken.
Willkommen aus Singapur!Hallo und herzlich willkommen zum Nachtrennen der Formel 1 aus Singapur. Das Rennen wird um 14:00 Uhr MESZ gestartet!