Auf Wiedersehen!Das war es von einem spannenden Grand Prix aus China. Weiter geht es bereits am kommenden Wochenende, wenn das dritte Rennen des Jahres in Bahrain über die Bühne geht. Wir sind natürlich wieder mit dabei. Bis dann!
Williams fährt hinterherEiner der größten Verlierer ist Williams. Für Felipe Massa endete das Rennen auf einem enttäuschenden 14. Platz, Neuling Lance Stroll schied nach einem Unfall bereits in der ersten Rennrunde aus. Auch McLaren konnte sich mit zwei Ausfällen nicht mit Ruhm bekleckern.
Lewis Hamilton gewinnt das Rennen des China Grand PrixLewis Hamilton ließ sich heute die Butter nicht vom Brot nehmen und feierte in Shanghai den Start-Ziel-Sieg. Insgesamt ist es für ihn der 54. Sieg seiner Karriere sowie der fünfte Sieg auf dem Kurs in China, die ihm besonders gut zu liegen scheint. "Danke Jungs", meldet sich Hamilton über Funk. "Wir haben hart dafür gearbeitet, aber wir müssen jetzt weiter pushen!" Bei Ferrari hatte man Pech und direkt nachdem Vettel an die Box gekommen war, kam es zum Safety Car, Auch das er lange hinter dem Teamkollegen hing, war sicherlich nicht optimal. Auch Verstappen kann zufrieden ein. Immerhin hat er durch eine gelungene Taktik bei Red Bull 13 Plätze gutgemacht.
56Ende RennenDas Rennen auf dem Shanghai International Circuit ist beendet und alle Fahrer sind im Ziel angekommen. Für Nico Hülkenberg, der bei seinem zweiten Stopp gleich zwei Strafen absitzen musste, wurde es am Ende Platz zwölf.
56Lewis Hamilton ist im ZielLewis Hamilton ist im Ziel und feiert vor Sebastian Vettel und Max Verstappen den Sieg im zweiten Rennen der Saison. Ricciardo muss sich mit Platz vier zufriedengeben.
56Ricciardo kann Chance nicht nutzenDas wäre die Chance für Ricciardo gewesen! Max Verstappen verbremst sich, Ricciardo setzt sich daneben, kommt aber nicht vorbei. Verstappen dürfte sich wohl Rang drei holen.
56Letzte RundeLewis Hamilton geht in die letzte Rennrunde und dürfte dann auch bald den China-Sieg feiern darf. Auch bei Vettel brennt nichts mehr an.
55Boxenfunk Max VerstappenVerstappen spürt den Druck des Teamkollegen und schimpft über Funk immer wieder darüber, dass Grosjean vor ihm keinen Platz macht.
54Noch kein Ricciardo-AngriffBisher hat hier Ricciardo noch keinen Angriff gegen seinen Teamkollegen gesetzt. Nur noch drei Runden bleiben ihm, um es vielleicht doch noch auf das Podest zu schaffen. Die Positionen eins uns zwei sind an Hamilton und Vettel vergeben.
51Boxenfunk Max Verstappen"Kann Grosjean aus dem Weg gehen, bitte", schimpft Verstappen über Funk. Aber der Franzose muss hier keinen Platz machen, denn bisher hat er hier noch keine blauen Flaggen gezeigt bekommen.
51Holt sich Ricciardo das Treppchen?Daniel Ricciardo hat sich über die letzten Runden an seinen Teamkollegen Verstappen herangeschoben und liegt sechs Runden vor Ende des Rennens im DRS-Fenster. Noch sind die Teilnehmer der Siegerehrung also nicht entschieden.
49Überholmanöver von Kevin MagnussenWeiter hinten macht Kevin Magnussen eine Position gut und überholt den Force India von Sergio Pérez. Der biegt kurz darauf an die Box ab und holt sich noch einmal neue Reifen.
49Boxenfunk bei FerrariMan versucht, Kimi Räikkönen Mut zu machen. "Die Red Bull kämpfen mit ihren Vorderreifen und laufen gleich auf zu überrundende Fahrzeuge auf." Aber ob das reicht? Noch sieben Runden verbleiben und der Rückstand des Finnen zu Ricciardo beträgt neun Sekunden.
47Überholmanöver von Esteban OconIm Kampf um den letzten Punkt beißt Esteban Ocon zu und überholt mit frischen Reifen relativ locker Felipe Massa. Und sofort kann er auch einiges an Boden zwischen sich und dem Williams setzen.
44Überholmanöver von Valtteri BottasFür Carlos Sainz geht es eine weitere Position nach hinten, nachdem er vorhin von Valtteri Bottas überholt wurde.
44Hamilton hat alles im GriffBis vorhin war Vettel das schnellste Auto auf der Strecke, doch nun dreht Hamilton wieder auf und konnte seinen Vorsprung wieder vergrößern.
43Boxenfunk bei MercedesHamilton fragt über Funk, wie es Vettel geschafft hat den Vorsprung von zwölf auf acht Sekunden zu verkleinern. "Vettel pusht, aber du fährst gute Rundenzeiten", beruhigt das Team den Führenden.
41Überholmanöver von Kimi RäikkönenKeine Schwierigkeit für Räikkönen. Er saugt sich mithilfe von DRS an Sainz heran, setzt zum Überholen an und ist auch schon vorbei.
40Neue beste Runde von Sebastian VettelSebastian Vettel setzt mit einer 1:35.432 die beste Runde des Rennens, doch der Vorsprung von Hamilton ist weiter solide. Acht Sekunden liegt der Mercedes-Pilot vor dem Deutschen.
40Boxenstopp von Kimi RäikkönenLange hatte Räikkönen warten müssen, nun wird sein Wunsch erhört und er darf zum Reifenwechsel reinkommen. Dadurch geht es für ihn bis auf Position sechs zurück.
39Boxenfunk Kimi RäikkönenBei Räikkönen wächst inzwischen die Ungeduld. "Meine Vorderreifen haben überhaupt keinen Grip mehr!", stellt er über Funk klar. "Damit kann ich keine 20 Runden fahren."
36Boxenstopp von Lewis HamiltonAuch Lewis Hamilton geht auf Nummer sicher und kommt noch einmal zum Reifenwechsel. Er holt sich frische Softs ab und hat damit keinerlei Probleme vor Räikkönen zu bleiben. Der war übrigens bisher noch nicht zu einem weiteren Stopp.
34Defekt bei Fernando AlonsoIst das bitter! Fernando Alonso scheidet einmal mehr aus und muss sein Auto in der 34. Runde abstellen.
34Boxenstopp von Sebastian VettelAuch bei Ferrari geht mein kein Risiko. Man holt Sebastian Vettel rein und wechselt noch einmal die Reifen. Und es geht sich aus! Er kommt vor Verstappen wieder auf die Strecke.
33Boxenstopp von Daniel RicciardoNachdem es für Max Verstappen so gut lief, kommt nun auch Daniel Ricciardo an die Box und holt sich frische Supersofts ab.
33Überholmanöver von Max VerstappenUnd schon ist es passiert! Max Verstappen nutzt den Vorteil der frischen Reifen und DRS und überholt Bottas ohne Schwierigkeiten.
32Verstappen an Bottas dranWeiter hinten gibt es da schon mehr Action. Max Verstappen hat sich mit den frischen Reifen inzwischen an Bottas herangesaugt und liegt im DRS-Fenster zum Mercedes.
31Hamilton souveränAktuell sieht es nicht so aus, als könnte jemand Hamilton noch den Sieg nehmen. Der Mercedes-Pilot hat sich einen Vorsprung von elf Sekunden zu Vettel verschafft, weitere acht Sekunden dahinter folgt dann Daniel Ricciardo, an dem sich Räikkönen weiter die Zähne ausbeißt.
29Boxenstopp von Max VerstappenVerstappen kommt an die Box und holt sich einen frischen Satz der Supersofts ab, nachdem der vorherige völlig am Ende war. Dadurch geht es dann bis auf Position sechs zurück.
28Überholmanöver von Sebastian VettelLeichtes Spiel für Vettel! Max Verstappen verbremst sich in der Spitzkehre und schon ist Vettel vorbei an dem Niederländer.
27Überholmanöver von Romain GrosjeanRomain Grosjean überrascht Jolyon Palmer und geht in Kurve 6 am Renault vorbei. Kurz zuvor hatte Palmer bei der Box nachgehakt, wieso man ihn nicht an die Box holen würde. "Ich habe große Probleme mit den Vorderreifen", hatte er erklärt.
27Vettel schließt weiter aufWeiter vorne schließt Sebastian Vettel weiter zu Max Verstappen auf. Inzwischen sind es nur noch 1,7 Sekunden, die ihm von den 19-Jährigen aus den Niederlanden trennen. An der Spitze dreht Hamilton weiter ungefährdet seine Runden.
26Überholmanöver von Valtteri BottasValtteri Bottas ist weiter auf dem Weg nach vorne und hat sich gerade auf der Start-Ziel-Geraden den McLaren von Fernando Alonso geschnappt.
26Boxenfunk Kimi Räikkönen"Glaubt ihr wirklich, dass die Reifen bis zum Ende des Rennens halten werden?", fragte Räikkönen skeptisch über Funk. "Es fühlt sich aktuell nicht so an."
24Vettel macht Boden gutNachdem sich Vettel von Ricciardo und Räikkönen lösen konnte, kann der Heppenheimer richtig Tempo machen und schließt jetzt immer mehr zu Verstappen auf.
22Überholmanöver von Sebastian VettelVettel pirscht sich an Ricciardo heran und schnappt zu! Er duelliert sich über mehrere Kurven mit den Australier und liefert sich Rad an Rad einen tollen Kampf. Am Ende ist Vetel der Sieger und übernimmt Position drei.
21Boxenfunk Lewis HamiltonLewis Hamilton fragt über Funk, ob er seinen aktuellen Reifensatz bis zum Ende fahren muss. Die Antwort: "Wenn du kannst, dann ja."
20Überholmanöver von Sebastian VettelEs ist geschafft! Nachdem sich Vettel über viele Runden die Zähne am Teamkollegen ausgebissen hatte, geht es in einem Überraschungsangriff jetzt am Finnen vorbei. Vielleicht hat er ja jetzt mehr Glück und kann sich schnell an Ricciardo vorbeischieben?
19Überholmanöver von Valtteri BottasValtteri Bottas arbeitet sich langsam nach vorne und hat sich den nächsten Fahrer auf dem Weg nach vorne geschnappt. Platz neun steht nun für den Mercedes-Piloten zu Buche. Letztes Opfer war Kevin Magnussen.
18Aufgabe von Stoffel VandoorneKeine Chance für Vandoorne! Er muss sein Rennen in der 18 Runde wegen Problemen an der Benzinzufuhr beenden und wird in seine Box geschoben.
18Boxenfunk Stoffel VandoorneDas hört sich nicht gut an. "Wir haben ein Benzinproblem!", bekommt der Neuzugang von McLaren in sein Auto gefunkt.
17Strafe für Nico HülkenbergFür Nico Hülkenberg hagelt es Strafen. Wegen Überholens unter dem virtuellen und realen Safety Car gibt es eine fünf und eine zehn Sekunden Strafe.
17Hamilton setzt sich abLewis Hamilton ist derzeit richtig schnell unterwegs und hat inzwischen überhaupt keine Schwierigkeiten mehr den Vorsprung zu Verstappen zu vergrößern. Bald kratzt der Brite an der Drei-Sekunden-Marke.
15Boxenfunk Daniel RicciardoRicciardo hat mächtig zu kämpfen, um die beiden Ferrari auf Abstand zu halten. Über Funk meldet der Australier, dass die Tendenz zum Übersteuern jetzt immer mehr zunimmt.
13Überholmanöver von Valtteri BottasNach seinem Dreher muss sich Valtteri Bottas erst einmal wieder nach vorne arbeiten. Viel Boden hat er bisher aber noch nicht gut gemacht. In der letzten Runde überholte der Finne Daniil Kvyat, womit er nun auf Platz zehn liegt.
14Ferrari hängt festWährend vorne Max Verstappen weiter Jagd auf Lewis Hamilton macht, hängen die Ferrari aktuell hinter seinem Teamkollegen Daniel Ricciardo fest. Dahinter liegen Sainz und Alonso.
12Neue beste Runde von Lewis HamiltonSo leicht lässt sich Lewis Hamilton nicht von Verstappen einholen. Nachdem zunächst Verstappen die beste Runde setzte, kontert der Brite jetzt und brennt seinerseits die neue beste Runde in den Asphalt. 1:39.358 Minuten hatte er benötigt.
11Untersuchung gegen HülkenbergGegen Nico Hülkenberg und Marcus Ericsson läuft gerade eine Untersuchung. Beide Fahrer sollen in der Safety Car-Phase überholt haben.
11Überholmanöver von Max VerstappenMax Verstappen schnappt sich den nächsten Fahrer und zieht relativ problemlos an seinem Teamkollegen Ricciardo vorbei. Wir dürfen gespannt sein, ob er jetzt den Rückstand zu Hamilton weiter verkleinern kann, denn die Pace des Niederländers ist richtig gut.
10Neue beste Runde von Kimi RäikkönenJetzt zeigt aber Kimi Räikkönen, dass auch mit der härten Mischung einiges möglich sein könnte. Mit einer 1:41.492 setzt er die neue schnellste Runde des bisherigen Rennens.
10Großteil auf SoftsDer Großteil des Feldes hat sich bei den ersten Stopps für den Softreifen entschieden. Aktuell scheint allerdings der Supersoft die bessere Wahl zu sein. Mit dem sind die Red Bull und auch Carlos Sainz im Toro Rosso richtig schnell unterwegs.
8Überholmanöver von Max VerstappenMax Verstappen geht außen an Kimi Räikkönen vorbei und schnappt sich Platz drei des Ferrari-Piloten. Wenig später folgt ein ungehaltener Funkspruch von Räikkönen: "Mit meinem Motor stimmt was nicht. Ich habe null Drehmoment!"
8Neustart erfolgt!Der Neustart ist erfolgt! Hamilton hat keine Probleme und führt das Feld vor Ricciardo und Räikkönen an. Dahinter dann Verstappen und Vettel.
7Dreher von BottasDreher von Valtteri Bottas! Der Finne wir dadurch noch einmal zurückgespült und liegt nun nur noch auf der zwölften Position. Einen Platz gewonnen hat dadurch Vettel, der nun auf Platz fünf liegt.
6Bottas der große VerliererDer große Verlierer der letzten Boxenstopps war Valtteri Bottas. Er musste hinter Lewis Hamilton warten und war dadurch von Rang zwei bis auf Platz fünf zurückgereicht.
6Keine Strafe für VettelFür Vettel gibt es gute Nachrichten. Die Rennleitung hat nicht feststellen können, dass er am Start außerhalb seiner Box stand und so wird es keine Strafe geben.
5Boxenstopp von Lewis HamiltonAls es zum ersten Mal durch die Box geht, nutzen nun auch die verbliebenen Fahrer die Chance und absolvieren den Wechsel auf die Trockenreifen.
4Unfall von Antonio GiovinazziLange dauert die Grün-Phase allerdings nicht. Antonio Giovinazzi schlägt in der Mauer bei Start-Ziel ein und das zerstörte Auto bleibt liegen.
4Safety CarDa das Auto da natürlich alles andere als günstig steht, kommt jetzt das Safety Car zum Einsatz. Die Autos werden gleich durch die Boxengasse geführt, damit das Auto auf Start-Ziel sicher geborgen werden kann.
3Strecke wieder freigegebenDas virtuelle Safety Car ist beendet und die Strecke wieder freigegeben.
3Boxenstopp von Sebastian VettelIn der Box herrscht jetzt Hochbetrieb und fast alle nutzen diese Runde für einen Stopp, darunter auch Sebastian Vettel. Die beiden Mercedes sowie Red Bull bleiben indes weiterhin auf den Intermediates.
2Virtuelles Safety CarFast gleichzeitig wird das virtuelle Safety Car eingesetzt. Es muss also jetzt in einem geringeren Tempo gefahren. Eine Situation, die wohl gleich viele für den Boxenstopp nutzen werden.
1Untersuchung gegen VettelEs gibt eine Untersuchung gegen Sebastian Vettel, weil er beim Start wohl nicht innerhalb seiner Box war. Da könnte es durchaus eine Strafe geben.
1Gelbe FlaggeEs gibt bereits die erste Gelbe Flagge. Lance Stroll kam von der Strecke ab und steckt im Kies fest.
1Start RennenDie Ampeln stehen auf grün, der Start des Rennens in Shanghai ist erfolgt! Lewis Hamilton kommt perfekt weg, dahinter hat Sebastian Vettel Schwierigkeiten kann aber seine Position halten. Auch Teamkollege Räikkönen erwischt den Start nicht und verliert gegenüber von Ricciardo eine Position.
Einführungsrunde gestartetDie Einführungsrunde ist gestartet und das Feld setzt sich angeführt von Lewis Hamilton in Bewegung. Nun heißt es noch einmal, letzte Eindrücke von dem Zustand der Strecke zu sammeln und die Reifen auf Temperatur zu bringen.
Nur Sainz auf SlicksDie Decken runter von den Reifen und nun ist klar, wer hier welche Wahl getroffen hat. Und es zeigt sich, dass nur ein Fahrer mutig genug war, mit Slicks die ersten Rennrunden zu bestreiten. Alle anderen haben die Intermediates aufgezogen.
Die StreckeDer Shanghai International Circuit ist 5,451 Kilometer lang und seit 2004 fester Bestandteil des Formel-1-Kalenders. Vom Layout her bietet die Strecke mit 16 Kurven eine Menge an Abwechslung. Es gibt schnelle und mittelschnelle Kurven, allerdings auch langsame Abschnitte.
Versucht es jemand auf Trockenreifen?Einige Teile der Strecke sind noch feucht, andere hingegen bereits fast trocken. Eine spannende Ausgangssituation für den Start, denn eventuell versuchen einige Fahrer auf Slicks zu starten, während das restliche Feld den Intermediate vorzieht. Auch Daniel Ricciardo zunächst vor mit Trockenreifen zu starten. Nach der Einführungsrunde entschied man sich aber um. "Es ist noch zu rutschig", so der Australier.
Strafen für Grosjean und PalmerMit Strafen ins Rennen gehen Romain Grosjean und Jolyon Palmer, die nun in der letzten Reihe stehen. Beide Fahrer waren in Q1 unter Gelb zu schnell unterwegs gewesen und mussten fünf Positionen zurück. Großen Unterschied machte das aber nicht mehr, da sie ohnehin schon weit hinten platziert waren. Antonio Giovinazzi, der auch in China Pascal Wehrlein ersetzt, musste nach einem Getriebewechsel von Rang 15 auf Platz 18 zurück.
Hülkenberg von Platz siebenFür Nico Hülkenberg lief es im gestrigen Qualifying ordentlich und der Emmericher konnte seinen Renault erst in Q3 lenken und dort schließlich auf dem siebten Rang. Neben ihm wird sein alter Teamkollege Sergio Pérez starten. Die Top Ten wird durch Daniil Kvyat und Lance Stroll komplettiert.
Red Bull abgeschlagenNicht optimal lief es für Red Bull. Daniel Ricciardo konnte zu keiner Zeit mit Ferrari und Mercedes mithalten und musste sich mit Startrang fünf zufriedengeben. Für Max Verstappen lief es sogar noch schlechter. Der Renault-Antrieb des 19-jährigen streikte wegen eines Softwareproblems, wodurch er bereits in Q1 ausschied und nur von Position 17 starten darf.
Hamilton startet von PoleZweites Rennen, zweite Pole: Lewis Hamilton startet auch beim Grand Prix in China von Startposition eins. Der Brite pfefferte im Qualifying den neuen Streckenrekord von 1:31.678 Minuten in und setzte sich damit gegen Sebastian Vettel im Ferrari durch, der 0,186 Sekunden langsamer war. Die zweite Reihe teilen sich Valtteri Bottas und Kimi Räikkönen.
Es ist ungemütlichWie die Vorhersagen angekündigt haben, ist es am Rennsonntag ungemütlich. Aktuell regnet es nicht mehr, aber die Strecke ist noch leicht feucht und die Temperaturen liegen gerade einmal bei zwölf Grad. Die FIA hat sich auch etwas einfallen lassen, um das Rennen auch für den Fall sicherzustellen, dass der Rettungshelikopter nicht starten könnte. Eigens für den heutigen Tag wurde in einem Krankenhaus in der Nähe der Strecke eine Neurochirurgie untergebracht.
Hallo aus China!Die Formel 1 geht in ihr zweites Wochenende der noch jungen Saison. Die Fahrer kämpfen ab 08:00 Uhr MESZ um den Sieg.
2Boxenstopp von Nico HülkenbergNico Hülkenberg kommt an die Box und holt sich nach der ersten Runde einen Satz Softs ab. Bereits vor dem Start war Teamkollege Palmer zum Reifenwechsel abgebogen.