Auf Wiedersehen!Das war es von einem engen Rennen aus Brasilien. Weiter geht es für die Formel 1 dann in zwei Wochen mit dem großen Finale aus Abu Dhabi. Wir sind natürlich auch dann wieder bei allen Sessions live mit dabei. Auf Wiederschauen!
Hamilton mit überragender AufholjagdAm Ende wurde es zwar nicht das Podest, die Aufholjagd des Weltmeisters Hamilton war aber dennoch überragend. Der Brite musste aus der Boxengasse starten, pflügte sich durch das Feld und setzte einen Konkurrenten nach dem anderen unter Druck.
Vettel im Jubelrausch"Wir haben gewonnen!", jubelt Sebastian Vettel über Funk und macht dann sogar noch einen Donut auf der Auslaufrunde. Der Ferrari-Star hatte heute alles richtig gemacht: Schon am Start holte er sich Valtteri Bottas und hatte von da an das Rennen in der Hand. Nach dem ersten Stopp kam der Konkurrent im Mercedes zwar noch einmal heran, doch auch diesen Angriff wehrte er ab. Den guten Tag von Ferrari komplettiert Kimi Räikkönen, der sich in einer hochspannenden Endphase gegen Hamilton durchsetzen konnte.
71Ende RennenFünfter wird Verstappen vor Ricciardo. Dahinter rettet Massa auf letzter Rille Position sieben beim Heimspiel gegen Fernando Alonso und Sergio Pérez. Hülkenberg wird Zehnter.
71Sebastian Vettel gewinnt das Rennen des Brasilien Grand PrixSebastian Vettel ist durch und sieht als erster Fahrer im Feld die Zielflagge. Dahinter kommt Bottas über die Linie und Räikkönen rettet mit einer starken Schlussleistung tatsächlich Rang drei in diesem Rennen. Für Hamilton bleibt nach einer starken Aufholjagd nur Platz vier.
71Letzte Runde läuftDie letzte Runde in diesem Rennen läuft und am Sieg von Vettel sollte nichts mehr zu rütteln sein. Auch Bottas dürfte sicher sein, dahinter tobt weiter der Kampf um den dritten Rang.
70Rettet Räikkönen das Podest?Aber zurück nach vorne, denn da bleibt es eng. Noch kann sich Räikkönen vor Hamilton halten, aber Hamilton hat noch zwei Runden Zeit, um ihm Rang drei wegzuschnappen.
69Reifenschaden bei Lance StrollBei Lance Stroll beginnt sich gerade der Reifen aufzulösen. Er kann sich an die Box retten, doch wird natürlich bis ans Ende des Feldes zurückgereicht.
69Drei Runden nochDrei Runden dauert dieses Rennen noch und noch ist das Podest nicht entschieden. Räikkönen und Hamilton liefern sich weiterhin ein spannendes Duell.
68Räikkönen hält dagegenSo leicht macht es Räikkönen dem Briten nicht. Der Finne fährt am Limit und konnte den Konkurrenten im Mercedes bisher abwehren.
67Verbremser von HamiltonLeichter Verbremser von Hamilton im Senna-S. So kann sich Räikkönen zumindest noch für eine weitere Runde retten. Fünf Runden dauert das Rennen noch.
66Hamilton im DRS-Fenster!Und Hamilton? Der ist gerade ins DRS-Fenster zu Kimi Räikkönen gefahren und wird gleich sicherlich den ersten Angriff auf den Finnen setzen.
65Neue beste Runde von Max VerstappenMax Verstappen setzt eine neue Rundenbestzeit mit einer 1:11.044 und fährt damit gleichzeitig die beste Rennrunde, die es hier jemals in Brasilien gegeben hat.
63Boxenstopp von Max VerstappenVerstappen kommt doch zum Boxenstopp und holt sich für die restlichen Runden Supersofts ab. Das konnte er sich erlauben, denn nach hinten gab es keine Plätze mehr zu verlieren.
63Es bleibt spannendDie Spannung bleibt hoch und Lewis Hamilton hat sich mit einer neuen Bestzeit wieder näher an Räikkönen herangekämpft. Ihn müsste er noch schnappen, dann stände er auf dem Podest.
61Neue beste Runde von Lewis HamiltonHamilton hat Blut geleckt und knallt mit einer 1:11.932 die neue Bestzeit in diesem Rennen hin. Da bringt es Räikkönen auch nichts, wenn er gute 1:12er-Zeiten fährt. 3,7 Sekunden liegt er noch vor Hamilton.
59Überholmanöver von Lewis HamiltonKeine Chance für Verstappen! Den ersten Angriff kann er noch abwehren, doch als es dann in die zweite DRS-Zone geht, zieht der Mercedes vorbei, als gäbe es nichts Leichteres.
58Hamilton ist dran!In der nächsten Runde ist es dann passiert und Hamilton darf den DRS-Knopf drücken. Kann sich Verstappen vor dem Briten halten oder zieht Hamilton dank mehr Power auch an ihm problemlos vorbei?
57Hamilton ist bald dranLewis Hamilton konnte wieder eine gute 1:12er-Zeit fahren und hat seinen Vorsprung zu Verstappen weiter verkleinert. Nur noch 1,5 Sekunden sind es inzwischen, die ihm vom Red Bull trennen. Sollte also nicht mehr lange dauern, bis zum DRS-Fenster.
56Alonso lauert auf MassaEin bisschen weiter hinten lauert Fernando Alonso auf Felipe Massa. Zwischen den beiden geht es um Rang sieben.
54Hamilton rauscht heranLewis Hamilton rauscht heran und liegt nur noch 3,3 Sekunden hinter Max Verstappen. Der nächste Zweikampf deutet sich an.
52Vettel hält Abstand stabilSieht danach aus, als würde Vettel schon Reifen sparen. Der Vorsprung zu Valtteri Bottas hat sich auf etwas drei Sekunden eingependelt und er reagiert jeweils auf schnelle Zeiten des Mercedes-Konkurrenten.
50Grosjean absolviert StrafeRomain Grosjean war gerade drin und hat seine Strafe für die Startposition absolviert. Dadurch geht es mit einem riesigen Rückstand bis auf Platz 16 zurück.
49Abstände bleiben geringDie Abstände der Top 5 bleiben gering und noch ist hier noch nicht entschieden, wer am Ende des Rennens auf dem Podium stehen wird. Lewis Hamilton hat seinen Rückstand zu Hamilton inzwischen auf 6,7 Sekunden verkürzen können.
47Überholmanöver von Daniel RicciardoDaniel Ricciardo ist an den Kampfhähnen Massa und Alonso vorbeigezogen und liegt nun auf Platz sechs. Großartig nach vorne gehen wird es aber wohl nicht mehr: 24,6 Sekunden beträgt sein Rückstand zum nächsten Gegner im Feld.
46Überholmanöver von Lance StrollLange hat es gedauert, doch jetzt holt sich Lance Stroll den Haas von Romain Grosjean. Hamilton hat derweil die schnellste Rennrunde gefahren und verkürzt zu Verstappen. "Wir fahren ums Podium", macht man ihm über Funk Mut.
44Boxenstopp von Lewis HamiltonLewis Hamilton biegt an die Box ab und macht seinen ersten und letzten Stopp in diesem Rennen. Wo kommt er wieder raus? Rang fünf hinter Max Verstappen. Auch Ricciardo war drin zum Reifenwechsel. Für ihn ging es auf die achte Position nach hinten.
42Aufgabe von Brendon HartleySchlechte Neuigkeiten für Brendon Hartley: "Komm an die Box, wir müssen das Auto aus dem Rennen nehmen", wird ihm mitgeteilt.
40Der ZwischenstandIm Zwischenstand führt weiterhin Lewis Hamilton das Feld an. Er wird aber natürlich nach seinen Stopp wieder ein paar Positionen verlieren. Zweiter ist Vettel vor Bottas, Räikkönen und Verstappen, der gerade die schnellste Rennrunde fuhr.
38Überholmanöver von Carlos SainzKurz darauf ist es dann nur noch Platz 13 für Wehrlein, denn Carlos Sainz ist an ihm vorbeigegangen. Wehrlein schmeckt das nicht und es gibt trockenen Humor über Funk. "Deine Zeiten sind weiter gut, du fährst gegen Gasly", erklärt man ihm.
37Hülkenberg auf Platz elfWerfen wir einen Blick auf die deutschen Fahrer neben Sebastian Vettel. Nico Hülkenberg liegt auf der elften Position, direkt vor Pascal Wehrlein, der aktuell guter Zwölfter ist. Allerdings wird er wohl noch einmal zum Stopp kommen müssen, denn bei Sauber wechselte man schon in den ersten Rennrunden die Reifen.
35Hamiltons Zeiten weiter gutDie Zeiten von Lewis Hamilton sind weiterhin gut und gerade konnte er eine 1:13.152 fahren. Bei den Konkurrenten direkt dahinter stehen 1:13.4er-Zeiten zu Buche.
33Boxenfunk Kimi RäikkönenKimi Räikkönen bekommt derweil Abstände und Informationen in sein Cockpit gefunkt. Die Wichtigste: Ferrari geht davon aus, dass Hamilton zum Ende des Rennens zum direkten Konkurrenten werden wird. Die Antwort des Iceman: Die schnellste Rennrunde.
33Überholmanöver von Max VerstappenKurz darauf ist es dann auch schon passiert und Daniel Ricciardo lässt Max Verstappen in Kurve 1 vorbei.
32Boxenfunk Daniel RicciardoBei Red Bull gibt es gleich ein Teamorder-Manöver. Daniel Ricciardo wird über Funk darüber informiert, dass von hinten Max Verstappen kommt. "Halte ihn bitte nicht auf", lautet die Ansage vom Kommandostand.
32Bottas verliert wiederAuch das dürfte Vettel freuen. Bottas konnte die Chance nach den Stopps nicht nutzen und ist wieder um 1,9 Sekunden hinter den Ferrari zurückgefallen.
31Neue beste Runde von Sebastian VettelSebastian Vettel setzt die neue beste Runde des Rennens. 1:12.996 Minuten hatte er für die letzte Runde gebraucht und damit den Abstand zu Hamilton auf 3,6 Sekunden verkürzt.
30Boxenstopp von Kimi RäikkönenEine Runde später kommt dann auch Räikkönen rein und übergibt die Zwischenführung an Lewis Hamilton. Vier Sekunden dahinter folgt Vettel vor Bottas und Räikkönen. Daniel Ricciardo liegt auf Rang fünf vor Teamkollege Verstappen.
29Boxenstopp von Sebastian VettelEine Runde später kommt dann Vettel rein und holt sich den Softreifen. Wo kommt er wieder raus? Ganz knapp vor Bottas. Scheint, als wäre der Undercut der Silberpfeile aufgegangen. Auch Max Verstappen war an der Box und hat sich nach vielen Klagen und einstürzenden Zeiten den Soft geholt.
28Boxenstopp von Valtteri BottasMercedes setzt Ferrari unter Druck und versucht es mit einem Undercut. Bottas kommt rein und tauscht den Supersoft gegen den Soft. Auch Massa war zum Reifenwechsel.
26Boxenfunk Max Verstappen"Ich habe jetzt deutlich mehr zu kämpfen", informiert Verstappen sein Team über den Verschleiß der Reifen. Kurz darauf heißt es: "Es wird unfahrbar."
26Neue beste Runde von Lewis HamiltonLewis Hamilton setzt die neue beste Runde in diesem Rennen und kommt dadurch Max Verstappen immer näher. Noch knapp acht Sekunden trennen ihm vom Red Bull.
24Boxenfunk Pascal WehrleinGibt es da etwa ein technisches Problem beim Deutschen im Sauber? "Ich habe Leistungsprobleme", funkt Wehrlein an seine Box. "Deine Zeiten sind weiterhin gut", beruhigt ihn das Team.
22Bottas kommt näherAuch bei Sebastian Vettel scheinen die Reifen schon in die Knie zu gehen. In den letzten Runden konnte Valtteri Bottas einige Hundertstel zum Führenden aufholen.
21Strafe für Romain GrosjeanRomain Grosjean wird von der Rennleitung bestraft, da man ihn als Schuldigen für die Kollision mit Esteban Ocon sieht. Er erhält eine 10-Sekunden-Strafe.
21Überholmanöver von Lewis HamiltonEine Runde später geht es dann auf der Geraden an Felipe Massa vorbei, der da keinerlei Chance auf eine Gegenwehr hatte.
20Überholmanöver von Lewis HamiltonEtwas weiter vorne heißt es einmal mehr: Überholmanöver von Lewis Hamilton. Mithilfe von DRS ging es am McLaren von Alonso heran. Gleich geht es dann ins Duell mit Felipe Massa.
19Überholmanöver von Daniel RicciardoDaniel Ricciardo sorgt für das nächste Überholmanöver in diesem Rennen und schnappt sich ohne große Gegenwehr den Wagen von Nico Hülkenberg.
18Boxenfunk Kimi RäikkönenDie Reifen beginnen langsam Probleme zu machen. "Die Reifen fühlen sich nicht gut an ... sie bewegen sich sehr viel." Zu Verstappen hat er wieder etwas Vorsprung ausbauen können, aber er beginnt den Anschluss an Bottas zu verlieren.
16Verstappen im DRS-FensterMax Verstappen konnte in den letzten Runden jeweils schneller Fahren als sein direkter Konkurrent Räikkönen und ist nun schon im DRS-Fenster. "Ich kann schneller fahren, aber ich hänge fest", beklagt er sich über Funk.
15Überholmanöver von Daniel RicciardoDaniel Ricciardo steht dem in Nichts nach und macht ebenfalls Position um Position gut. Gerade hat er Sainz überholt und liegt nun in den Top Ten.
14Überholmanöver von Lewis HamiltonUnd dann ist es schon Position sieben für Lewis Hamilton. Er zieht ohne große Gegenwehr am Force India vorbei und macht nun Jagd auf Alonso.
12Startunfall wird nach dem Rennen untersuchtDie Rennleitung hat bekannt gegeben, dass man den Unfall zwischen Ricciardo, Magnussen und Vandoorne nach dem Rennen untersuchen möchte. Man will die Meinungen aller Fahrer hören.
11Überholmanöver von Lewis HamiltonLewis Hamilton überholt einen Konkurrenten nach dem anderen und gerade musste Nico Hülkenberg den Weltmeister ziehen lassen. Auch Sergio Pérez dürfte gleich wohl kein großes Hindernis sein.
11Vettel baut Vorsprung ausVettel konnte seinen Vorsprung zu Bottas ausbauen und liegt inzwischen 1,8 Sekunden vor dem Mercedes-Konkurrenten. Auch zwischen Räikkönen und Verstappen deutet sich derzeit kein Zweikampf an. Für Spannung könnte das Duell zwischen Massa und Alonso sorgen. Der Spanier liegt im DRS-Fenster zum Lokalmatador.
9Überholmanöver von Daniel RicciardoAuch Daniel Ricciardo ist auf dem Weg nach vorne. Der Australier holt sich Hartley und übernimmt Rang 14 von dem Neuseeländer im Toro Rosso.
9Überholmanöver von Lewis HamiltonNeue Runde, neues Überholmanöver von Lewis Hamilton. Gasly musste seine Position an den Briten abgeben. Nächster auf der Liste ist Carlos Sainz.
8Überholmanöver von Lewis HamiltonHamilton hat sich den nächsten Fahrer geholt und überholt in Kurve eins den unterlegenden Sauber von Marcus Ericsson. Es ging um Platz elf.
8Vettel setzt sich abGanz vorne hat sich Vettel von Bottas absetzen können und ist aus dem DRS-Fenster herausgefahren. Genau zum richtigen Zeitpunkt, denn gerade hat die Rennleitung das DRS freigegeben.
7Überholmanöver von Lewis HamiltonLewis Hamilton konnte seit dem Neustart schon zwei Plätze gutmachen und liegt inzwischen schon auf dem zwölften Rang der Wertung.
6Neustart erfolgt!Der Neustart ist erfolgt und Vettel kann sich gegen Valtteri Bottas durchsetzen. Auch Räikkönen behauptet seine Position gegenüber Verstappen. Dahinter geht Massa an Alonso vorbei und schnappt sich Platz fünf.
5Boxenfunk Max VerstappenHumor bei Max Verstappen. "Wie sind die Streckenbedingungen?", fragt das Team. "Ja, sonnig", gibt der Niederländer mit einem Lachen zurück.
5Safety Car kommt reinDie nächste Information der Rennleitung läuft ein und lautet, dass das Safety Car nach dieser Runde reinkommen wird. Bald gibt also Vettel das Tempo vor, ehe es in den Neustart geht.
5Start-Ziel ist freiDie Start-Ziel-Gerade ist bereits frei und so geht es ab jetzt nicht mehr durch die Boxengasse, sondern normal über die Strecke.
4Safety Car noch draußenDas Safety Car ist weiterhin draußen und führt die Fahrer um die Strecke. Die Aufräumarbeiten der zahlreichen Vorfälle läuft noch.
2Aufklärung zum StartunfallEine Wiederholung zeigt, wieso Vandoorne und Magnussen raus sind. Ricciardo wollte innen durch, Seite an Seite mit Vandoorne und Magnussen, die sich dann berührten und auch noch den Australier neben die Strecke kegelten.
2Drei Fahrer schon rausGrosjean konnte nach dem Crash weiterfahren, für Ocon war das Rennen zu Ende. Auch Vandoorne und Magnussen sind aus dem Rennen.
1Safety CarDas Safety Car kommt auf die Strecke und sammelt das Feld ein. Es wird die Fahrer gleich durch die Boxengasse führen, damit man nicht durch die Trümmerteile muss.
1Unfall von Daniel RicciardoDahinter gibt es die ersten Berührungen und Daniel Ricciardo dreht sich neben die Strecke. Kurz darauf kracht es auch zwischen Esteban Ocon und Romain Grosjean.
1Start RennenDie Ampeln sind aus, der Start ist erfolgt! Vettel kommt gut weg und schnappt sich Bottas noch vor der ersten Kurve. Dahinter dann Räikkönen und Verstappen.
Einführungsrunde gestartetDie Einführungsrunde ist gestartet und Valtteri Bottas führt das Feld ein letztes Mal vor dem Start um die Runde. Vier Fahrer haben sich für den Soft entschieden, der Rest fährt auf Supersoft.
Entwarnung für RäikkönenFür Kimi Räikkönen gab es gerade Entwarnung über Funk. Es gab da wohl Probleme mit dem Signal der Telemetrie-Daten. Das soll nun gelöst sein.
Beste BedingungenDiejenigen, die auf Regen gehofft haben, werden heute enttäuscht. Am Himmel ist keine einzige Wolke zu sehen und die Temperaturen sind deutlich wärmer als in den letzten Tagen. Eine Tatsache, die Mercedes nicht schmecken wird, denn bei wärmeren Temperaturen sind die Silberpfeile immer etwas schwächer.
Gibt es wieder Ferrari-Probleme?Gibt es etwa wieder Probleme bei Ferrari? Am Wagen von Kimi Räikkönen wird aktuell hektisch gearbeitet und der Finne schaut besorgt drein. Schaut nicht nach Routine aus ...
Die StreckeSeit 1973 ist die Formel 1 auf dem spektakulären Kurs in Interlagos unterwegs. Charakteristisch für die Strecke ist der welligen Belag sowie die vielen Höhenwechseln. Ein besonderes Kennzeichen der Grand-Prix-Strecke von Interlagos, ist auch die Tatsache, dass der Kurs gegen den Uhrzeigersinn gefahren wird. Nach dem Regenchaos 2016 wurde die Strecke zudem mit optimierten Drainagen ausgestattet, um Aquaplaning zu vermeiden.
Fünf weitere Fahrer mit StrafenStrafversetzungen mussten neben Hamilton fünf weitere Fahrer hinnehmen. Neben dem Weltmeister der prominenteste Name in dieser Gruppe ist der von Daniel Ricciardo, der wegen dem Wechsel von Antriebsteilen und einer Strafe von zehn Plätzen auf Rang 14 steht. Lance Stroll (16.) und Marcus Ericsson (17.) mussten jeweils fünf Plätze nach hinten, bei Brendon Hartley (18.) und Pierre Gasly (19.) gab es eine Strafe von zehn bzw. 15 Positionen.
Hülkenberg auf Rang siebenAus den Top Ten losfahren wird Nico Hülkenberg im Renault, der sich im Qualifying knapp gegen seinen Teamkollegen Carlos Sainz durchsetzte. Für ihn geht es von Platz acht in das Rennen. Lokalmatador Felipe Massa, der nach dieser Saison seine Karriere beendet, ist Neunter, komplettiert wird die Top Ten durch Esteban Ocon. Pascal Wehrlein rutscht durch Grid-Strafen auf Platz 15 vor.
Hamilton muss Feld von hinten aufrollenUnd Lewis Hamilton? Der Weltmeister crashte im Qualifying schon in Q1, fuhr keine Rundenzeit und hätte vom letzten Platz starten müssen. Deshalb entschied Mercedes, sich dazu den Silberpfeil inklusive Power Unit, entgegen der Parc-fermé-Regeln, umzubauen und startet das Rennen daher aus der Boxengasse.
Bottas startet von Rang einsIm Qualifying erlebten wir einen spannenden Auftakt im Duell zwischen Valtteri Bottas und Sebastian Vettel. Nur 0,038 Sekunden trennten am Ende Polesetter Bottas und Vettel im Ferrari. In der zweiten Startreihe folgen Kimi Räikkönen und Max Verstappen, dahinter starten dann Sergio Perez und Fernando Alonso.
Wer holt sich Rang zwei der WM?In der Fahrer-WM geht es in den nächsten beiden Rennen nur noch um den ersten Platz. Vor dem Rennen in Brasilien liegt Vettel 15 Punkte vor Valtteri Bottas, der nach 2014, 2015 sowie 2016 zum vierten Mal in Folge die Ränge eins und zwei für Mercedes in der Fahrerwertung sichern kann.
Willkommen zum Rennen in São Paulo!Hallo und herzlich willkommen zum Großen Preis von Brasilien. Um 17:00 Uhr fällt im Autódromo José Carlos Pace der Startschuss zum vorletzten Rennen der Saison. Obwohl die beiden wichtigsten Entscheidungen bereits gefallen sind, steht den Motorsport-Fans ein hoffentlich spannendes Rennen bevor.