vergrößernverkleinern
Fernando Alonso geht in diesem Jahr zum ersten Mal beim Indy 500 an den Start
Fernando Alonso geht in diesem Jahr zum ersten Mal beim Indy 500 an den Start © xpbimages.com

Formel-1-Pilot Fernando Alonso wird in diesem Jahr für Andretti-Honda beim Indy 500 fahren - Teambesitzer Michael Andretti peilt mit dem Spanier sogar den Sieger an

Spektakuläre Zusammenarbeit: Formel-1-Pilot Fernando Alonso wird in diesem Jahr für Andretti bei den 500 Meilen von Indianapolis an den Start gehen. "Es ist eine große Ehre, dass wir uns mit McLaren für das 101. Indianapolis 500 zusammenschließen und Fernando in einen unserer Andretti-Hondas bringen", freut sich Teambesitzer Michael Andretti und erklärt: "Ich möchte mich bei Zak (Brown; Anm. d. Red.), Honda und McLaren für diese unglaubliche Möglichkeit bedanken."

"Wir arbeiten in der Planung dieser neuen Partnerschaft sehr eng zusammen und ich glaube, wir haben die Grundlage für einen erfolgreichen Monat Mai", gibt sich Andretti angriffslustig und erklärt: "Wir wollen Fernando die Chance geben, eines seiner größten Karriereziele zu erreichen: den Sieg beim Indy 500." Der Spanier gibt es als persönliches Ziel aus, eines Tages in Le Mans, Monaco und Indianapolis gewonnen zu haben.

Den Großen Preis von Monaco konnte er bereits für sich entschieden, beim Indy 500 greift er in diesem Jahr an. Ein Start in Le Mans soll später irgendwann einmal folgen. "Fernandos fehlende Erfahrung auf den Super-Speedways macht mir keine Sorgen", erklärt Andretti. Für den 35-Jährigen wird das legendäre Indy 500 nämlich das erste IndyCar-Rennen in seiner Karriere sein.

"Ich denke, dass das Indianapolis 500 für einen Rookie ein guter Einstieg ist, denn es gibt die Möglichkeit, sehr viel auf der Strecke zu trainieren. Außerdem haben wir schon gezeigt, dass es für einen Rookie möglich ist, dort zu gewinnen", spielt Andretti auf den Triumph von Alexander Rossi im Vorjahr an. Der Sieger von 2016 absolvierte damals seine erste IndyCar-Saison - allerdings nicht, wie in Alonsos Fall, sein erstes Rennen.

Andretti macht sich trotzdem keine Sorgen. "Fernando hat extrem viel Talent, und ich habe vollstes Vertrauen, dass er McLaren, Honda und Andretti sehr gut vertreten wird", so der 54-Jährige. Neben Alonso gehen in diesem Jahr auch die ehemalige Indy-Sieger Ryan Hunter-Reay und Alexander Rossi sowie Marco Andretti, Takuma Sato und Jack Harvey für das Team an den Start.

© Motorsport-Total.com

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel