vergrößernverkleinern
Der IndyCar-Kalender 2018 umfasst derzeit 17 Rennen, könnte aber noch wachsen
Der IndyCar-Kalender 2018 umfasst derzeit 17 Rennen, könnte aber noch wachsen © LAT

Der Rennkalender für die IndyCar-Saison 2018 ist da: 17 Rennen mit Comeback in Portland nach zehn Jahren Pause - Mexiko könnte nachrücken.

Der Rennkalender der IndyCar-Serie wird für die erste Saison mit der Einheits-Aerodynamik leicht verändert. Es gibt im Vergleich zu 2017 ein neues Rennen im Kalender, dafür fällt eines weg.

Portland kehrt nach einem Jahrzehnt Pause zurück. Auf dem Rundkurs im US-Bundesstaat Oregon war zuletzt die ChampCar-Serie in der Saison 2007 zu Gast. Im IndyCar-Kalender 2018 steht Portland am Labor-Day-Wochenende, dem ersten Wochenende im September. Im Gegenzug fällt Watkins Glen, wo seit 2016 am Labor-Day-Wochenende gefahren wurde, wieder heraus.

Ebenfalls ein Comeback nach zehn Jahren Pauste könnte es in Mexiko geben, wo man ungeachtet der jüngsten Erdbeben im Land wieder fahren will. Als Austragungsort ist wie zuletzt in der ChampCar-Saison 2007 das Autodromo Hermanos Rodriguez in Mexiko-Stadt vorgesehen. Der genaue Termin steht aber noch nicht fest. Überhaupt taucht Mexiko derzeit noch nicht im Kalender auf, könnte aber im März oder August noch eingeschoben werden.

Zudem gibt es im Vergleich zu 2017 eine Terminverschiebung. Phoenix rückt auf das erste April-Wochenende nach vorn und wird somit vor Long Beach und dem Barber Motorsports Park in Birmingham angesteuert. Ansonsten lautet das Motto beim neuen IndyCar-Kalender Kontinuität.

Saisonauftakt ist 2018 erneut am zweiten März-Wochenende in St. Petersburg (Florida). Der Saisonhöhepunkt, das Indy 500, steht traditionell am Memorial-Day-Wochenende Ende Mai im Kalender. Das Saisonfinale geht erneut am zweiten September-Wochenende in Sonoma (Kalifornien) über die Bühne. Detroit ist weiterhin das einzige Rennwochenende, an dem zwei Rennen ausgetragen werden. Der seit 2013 bewährte Double-Header mit Rennen am Samstag und am Sonntag hat auch 2018 Bestand.

Unterm Strich findet ein Drittel der IndyCar-Rennen 2018 auf Ovalen statt, zwei Drittel auf permanenten Rundkursen oder Stadtkursen.

Der IndyCar-Kalender 2018:

11.03.: St. Petersburg (Florida) - Stadtkurs07.04.: Phoenix (Arizona) - Oval15.04.: Long Beach (Kalifornien) - Stadtkurs22.04.: Birmingham (Alabama) - Permanenter Rundkurs13.05.: Indianapolis (Indiana) - Permanenter Rundkurs27.05.: Indy 500 (Indiana) - Oval02.06.: Detroit 1 (Michigan) - Stadtkurs03.06.: Detroit 2 (Michigan) - Stadtkurs09.06.: Fort Worth (Texas) - Oval24.06.: Elkhart Lake (Wisconsin) - Permanenter Rundkurs08.07.: Newton (Iowa) - Oval15.07.: Toronto (Ontario, Kanada) - Stadtkurs29.07.: Lexington (Ohio) - Permanenter Rundkurs19.08.: Pocono (Pennsylvania) - Oval25.08.: St. Louis (Illinois) - Oval02.09.: Portland (Oregon) - Permanenter Rundkurs16.09.: Sonoma (Kalifornien) - Permanenter Rundkurs

© Motorsport-Total.com

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel