vergrößernverkleinern
Tom Lüthi wird im nächstes Jahr für den gleichen Rennstall wie Aegerter fahren
Tom Lüthi wird im nächstes Jahr für den gleichen Rennstall wie Aegerter fahren © Paddock GP Racing

Ein Schweizer Rennstall, zwei Teams, drei Fahrer: Tom Lüthi, Dominique Aegerter und Robin Mulhauser treten 2015 unter einem Dach an - Wechsel von Suter auf Kalex

Die beiden Schweizer Topstars Tom Lüthi und Dominique Aegerter werden in der kommenden Saison Teamkollegen sein. Daniel M. Epp wird sich in Zukunft ausschließlich um das Management von Lüthi kümmern und sein Team schließen. Lüthi wird in die Teamstruktur von Frederic Corminboeuf integriert. Dazu bleibt auch Robin Mulhauser als dritter Schweizer mit an Board. Eine weitere entscheidende Veränderung gibt es beim Material: Die drei Eidgenossen steigen für das nächste Jahr von Suter auf Kalex um.

Nach außen hin wird es weiterhin zwei Teams geben. "Unsere gegenwärtige Struktur - Team Technomag-carXpert - wird mit den gleichen Mitarbeitern und unseren beiden Fahrern Dominique Aegerter und Robin Mulhauser weitermachen", sagt Corminboeuf anlässlich der Präsentation in Misano. "Unser zweites Team - Derendinge-Interwetten - wird nur mit Tom Lüthi antreten." In der Praxis wird es sich allerdings um einen Rennstall handeln.

Die Teambasis wird im Parc d'activites de Signes in der Nähe von Le Castellet (Frankreich) stationiert sein. "Im Fahrerlager werden wir weiterhin zwei separate Boxen haben", erklärt Corminboeuf weiter. "Es wird aber Synergien geben, vor allem bei den Wintertests und der Entwicklung des Materials."

Weitere Informationen folgen in Kürze

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel