vergrößernverkleinern
Jorge Lorenzo sicherte sich in Misano seine erste Pole-Position der Saison 2014
Zum ersten Mal seit Motegi im Vorjahr eroberte Jorge Lorenzo die Pole-Position © Yamaha

Jorge Lorenzo startet in Misano zum ersten Mal in diesem Jahr vom besten Startplatz - Marc Marquez dagegen zum ersten Mal seit Juni 2013 nicht in Reihe eins

Pole-Position für Jorge Lorenzo für den Grand Prix von San Marino. Der Yamaha-Werksfahrer durchbrach die Qualifying-Serie von Weltmeister Marc Marquez (Honda) und sicherte sich in Misano zum ersten Mal in dieser Saison die Pole-Position. Obwohl viele Fahrer am Ende rote Zwischenzeiten hatten, ging die Pole mit einer Runde in 1:33,238 Minuten an Lorenzo. Andrea Iannone (Pramac-Ducati) und Valentino Rossi (Yamaha) komplettierten als Zweiter und Dritter die erste Startreihe.

Marquez war auf dem Weg zur sicheren Pole-Position, doch im letzten Sektor verlor der Spanier die entscheidende Zeit und landete auf dem vierten Startplatz. Zm ersten Mal seit Barcelona im Vorjahr startet Marquez nicht aus der ersten Reihe. Sein Teamkollege Dani Pedrosa und Ducati-Werksfahrer Andrea Dovizioso werden neben Marquez von den Startpositionen fünf und sechs aus der zweiten Reihe angreifen. Stefan Bradl (LCR-Honda) setzte sich in Q1 durch und qualifizierte sich als Zehnter.

Ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel