vergrößernverkleinern
Alex Rins fährt seit 2012 in der Moto3
Alex Rins fährt seit 2012 in der Moto3 © getty

Alex Rins hat den Großen Preis von San Marino gewonnen und seinen zweiten Sieg in Folge eingefahren.

Der Spanier musste aber bis zur Ziellinie gegen Teamkollege Marc Marquez um den Sieg kämpfen.

Die Führung wechselte auf den letzten zwei Runde einige Mal.

Am Ende hatte Rins 0,088 Sekunden Vorsprung und sicherte sich die 25 Punkte.

Der WM-Dritte Rins machte damit Punkte auch Punkte auf den WM-Leader Jack Miller gut.

Der KTM-Pilot aus Australien startet von der Pole Position, viel aber auf Platz drei zurück.

In der WM-Wertung liegt Miller mit 195 Punkten aber weiter an der Spitze.

Alex Marquez folgt mit 186 Punkte. Rins steht nun bei 175 WM-Punkten.

Philipp Öttl (Kalex KTM) konnte mit der Spitze nicht mithalten und landete mit 37 Sekunden Rückstand auf dem 19. Rang.

Der zweite deutsche Moto3-Fahrer, Luca Grünwald (Kiefer Racing), sagte seinen Start in Misano nach einer Operation an der linken Schulter ab, will aber beim Großen Preis von Spanien in Aragon wieder fahren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel