vergrößernverkleinern
Stefan Bradl debütierte 2012 in der MotoGP

Stefan Bradl hat beim chaotischen Großen Preis von Aragon nur knapp seinen zweiten Podiumsplatz in der Königsklasse MotoGP verpasst.

Bei schwierigen Bedingungen wegen einsetzenden Regens wurde der 24-Jährige ausgezeichnter Vierter. Der Honda-Pilot lag knapp hinter dem Briten Cal Crutchlow (Ducati), der im kommenden Jahr sein Motorrad übernimmt.

Den ersten Saisonsieg feierte Jorge Lorenzo beim 800. Rennen in der Geschichte der schwersten Klasse.

Der Yamaha-Pilot gewann vor seinem spanischen Landsmann und Markenkollegen Aleix Espargaro und Crutchlow.

Weltmeister Marc Marquez (Spanien/Honda) lag im MotorLand Aragon lange vorn, verpasste aber im Gegensatz zur Konkurrenz den richtigen Zeitpunkt, um auf das Regenmotorrad zu wechseln und stürzte.

Der neunmalige Weltmeister Valentino Rossi (Italien) stürzte zwei Wochen nach seinem Sieg von Misano in der Anfangsphase und musste auf einer Trage abtransportiert werden. Der Yamaha-Pilot wurde Röntgenuntersuchung ins Krankenhaus von Alcaniz gebracht.

Marquez liegt in der Fahrer-WM mit 289 Punkten weiterhin 74 Zähler vor Pedrosa (215) und Rossi (214).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel