vergrößernverkleinern
In der Moto2 wird es in der kommenden Saison 23 Kalex-Motorräder geben

Kalex baut seine Vormachtstellung in der Moto2 weiter aus und geht 2015 mit 23 Maschinen an den Start - Alex Marquez und Alex Rins wollen die Klasse aufmischen

Die Moto2 wird immer mehr zum "Kalex-Cup". Von den 31 vorläufig gemeldeten Motorrädern wird es sich bei 23 um Kalex-Maschinen handeln. Dazu kommen drei Tech-3-Bikes, drei Speed-Up-Maschinen und nur noch eine einzige Suter, die von Florian Alt gefahren werden wird. Randy Krummenacher hat sich noch nicht für ein Motorrad entschieden. Insgesamt sind vier deutsche und fünf Schweizer Piloten gemeldet.

So werden Sandro Cortese, Jonas Folger und Marcel Schrötter der Moto2 und ihren jeweiligen Teams erhalten bleiben. Auf Seiten der Schweizer kommt neben Krummenacher, Tom Lüthi, Dominique Aegerter und Robin Mulhauser auch Rookie Jesko Raffin hinzu. Außer Krummenacher werden alle vier auf Kalex-Motorrädern an den Start gehen. Lüthi und Aegerter waren 2014 noch die Aushängeschilder von Suter gewesen.

Aus der Moto3 steigen Alex Marquez und Alex Rins in die Moto2 auf. Rins wird sich dem Pons-Team anschließen und dort Landsmann Maverick Vinales ersetzen, der den Sprung in die MotoGP wagt. Marquez hat bei Marc VDS unterschrieben und wird dort Nachfolger von Mika Kallio, der zu Italtrans wechselt. Esteve "Tito" Rabat bleibt dem Team erhalten. Forward und Gresini haben jeweils noch einen Platz zu vergeben.

Die vorläufige Starterliste der Moto2:

2 Jesko Raffin (SAG/Kalex)

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel