vergrößernverkleinern
Aleix Espargaro präsentierte sich am Freitag in Sepang in einer starken Form

Nach seinem zweiten Platz im ersten Freien Training blickt Aleix Espargaro zuversichtlich auf den Rest des Malaysia-Wochenendes - Auch im Regen schnell

Aleix Espargaro hat gleich im ersten Freien Training in Sepang bewiesen, dass an diesem Wochenende mit ihm zu rechnen ist. Der Spanier brannte am Freitagvormittag die zweitschnellste Zeit in den Asphalt und war lediglich 0,014 Sekunden langsamer als Dani Pedrosa. Auch am Nachmittag lief es bei nassen Bedingungen gut und der Forward-Pilot steuerte seine Yamaha auf den fünften Platz.

"Ich war hier bereits während der Wintertests im Februar konkurrenzfähig", erinnert Espargaro und ergänzt: "So konnte ich heute an diesem Punkt ansetzen und mein positives Gefühl bestätigen. Am Vormittag war ich im Trockenen schnell, aber auch im Nassen war mein Gefühl im zweiten Training ziemlich gut. Ich bin im Hinblick auf das Qualifying zuversichtlich, denn ich habe eine gute Pace."

Gegenüber 'MotoGP.com' verrät der Spanier: "Ich habe mich auf diesen Grand Prix gefreut und habe es am Anfang sehr genossen. Gleich in meiner zweiten Runde fuhr ich eine 2:02.0-Zeit, was wirklich sehr schnell ist. Ich hoffe, dass es im Rennen nicht regnet, denn dann besteht die Gefahr, dass es abgebrochen werden muss. Morgen will ich den besten Startplatz erreichen und anschließend ein gutes Rennen abliefern."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel