vergrößernverkleinern
Davide Brivio würde gerne mehr Überseerennen im Kalender haben
Davide Brivio würde gerne mehr Überseerennen im Kalender haben © www.suzuki-racing.com

Suzuki-Teamchef Davide Brivio würde weitere Überseerennen in der MotoGP begrüßen - Für ihn ist Asien bereits jetzt der wichtigste Markt für die Hersteller

Bereits in der Vergangenheit haben sich die anderen MotoGP-Hersteller für mehr Rennen in Ländern wie Indonesien oder Thailand ausgesprochen. Auch Suzuki-Teamchef Davide Brivio stimmt mit seinen Konkurrenten überein und erklärt, dass er gerne noch mehr Überseerennen haben würde, da Asien seiner Meinung nach mittlerweile der wichtigste Markt für alle Hersteller in der MotoGP geworden ist.

"Wir wollen in diesen Ländern gute Promotion bekommen. Solche Orte wie Thailand, Indonesien, Vietnam und Malaysia sind die Länder, in denen die Hersteller große Geschäfte machen", erklärt Brivio und ergänzt: "Deshalb bitten wir immer darum, dort Werbung zu machen und so viel wie möglich dort zu sein."

"Wir brauchen die Rennen dort, denn von einem kommerziellen Standpunkt sind sie viel wichtiger", so Brivio, der erneut die geschäftliche Seite in den Vordergrund stellt: "Auch wenn ich die exakten Zahlen nicht kenne, denke ich, dass dieser Geschäftszweig die Hersteller profitabel macht. Dieser Bereich ist der wichtigste für uns und wir möchten so viel wie möglich in diesen Ländern machen."

Die Motorrad-Weltmeisterschaft war zuletzt 1997 in Indonesien zu Gast. Mittlerweile genügt der dortige Sentul International Circuit allerdings nicht mehr den Ansprüchen der MotoGP. Die Superbike-Weltmeisterschaft wird 2015 ein Rennen in Thailand abhalten, die MotoGP könnte ab 2016 Station auf dem neuen Buriram International Circuit machen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel