vergrößernverkleinern
Sandro Cortese
Sandro Cortese wurde im Qualifying Vierter © Getty Images

Sandro Cortese und Jonas Folger gehen mit der Aussicht auf Podestplätze ins erste Rennen der Moto2 in Katar. An der Dominanz von Sam Lowes ist wohl nicht zu rütteln.

Sandro Cortese und Jonas Folger (beide Kalex) gehen mit der Chance auf Podiumsplätze in den Großen Preis von Katar. Cortese wurde im Moto2-Qualifying auf dem Losail Circuit Vierter und steht damit zum Saisonauftakt in der zweiten Reihe neben dem fünftplatzierten Folger.

Die Pole Position eroberte Sam Lowes (Speed Up), der Brite hatte bereits in allen drei Trainingssessions dominiert.

Marcel Schrötter (Mistral) beendete das Zeittraining nur auf dem 17. Platz, darf aber darauf hoffen, noch in die Punkte zu fahren. Für den 15. Rang gibt es einen Zähler.

WM-Rückkehrer Florian Alt (Suter) wurde in seinem ersten Moto2-Qualifying mit mehr als vier Sekunden Rückstand zu Lowes 30. und Letzter.

Der 18-jährige Alt war 2013 in der kleinsten Klasse Moto3 unterwegs gewesen.

Der einzige deutsche Moto3-Pilot Philipp Öttl (KTM) wird es schwer haben, in die Punkte zu fahren.

Der 18-Jährige belegte den 22. Platz und hatte 1,150 Sekunden Rückstand zu Pole-Setter Alexis Masbou vom Racing Team Germany (Frankreich/Honda).

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel